Bundesliga - Hertha BSC

Ondrej Duda bei Hertha BSC

Ondrej Duda bei Hertha BSC

Das verflixte dritte Jahr

Er galt schon als »uneingelöstes Versprechen«, doch nach zwei Spielzeiten »mentaler Lehrzeit« ist der Slowake auch im Kopf in Berlin angekommen. 

Herthas Probleme mit den eigenen Fans

Herthas Probleme mit den eigenen Fans

Schicke Lady vs. Alte Dame

Vor dem ersten Heimspiel der Saison tönte plötzlich nicht mehr Frank Zanders »Nur nach Hause« als Einlauflied durch das Berliner Olympiastadion, sondern »Dickes B« von Seeed. Große Teile der Fans regen sich darüber mächtig auf. Es ist der vorläufige Höhepunkt eines alten Konflikts.

Als 123 Tore nicht reichten

Als 123 Tore nicht reichten

Kein Nichtaufstieg war Hertha

Wie schafft es eine Mannschaft mit einer Tordifferenz von +81 und 31 Siegen nicht aufzusteigen? Der Hertha gelang 1981 genau dieses Kunststück.

Bundesliga-Steckbrief: Hertha BSC

Bundesliga-Steckbrief: Hertha BSC

Jugend forscht

Seit fünf Jahren nie besser als Platz sechs und nie schlechter als Platz fünfzehn. Um dem Mittelfeld der Tabelle zu entkommen, setzt Hertha auf gleich sechs aktuelle U19-Meister im Profikader. Vor allem auf Arne Maier ruhen die Hoffnungen. 

Die 11 des Spieltags (31)

Die 11 des Spieltags (31)

Der heilige San Cho

Die Menschen in Dortmund glauben dank Jadon Sancho wieder an ihren BVB, Lewis Holtby haut den SC Freiburg per Rechts-Links-Kombi K.o. und Makoto Hasebe tickt einfach aus. Ist eh immer auf 180: die 11 des Spieltags.

Die 11 des Spieltags (24)

Die 11 des Spieltags (24)

Flekken-Teufel

Horst Heldt kotzt alles an, Marcel Risse ärgert Ralf Rangnick und der Duisburger Keeper Mark Flekken wäre eigentlich einer für die erste Liga. Wie immer zweitklassig: die 11 des Spieltags.

Seiten