Liveticker
FC Bayern München – Olympique Lyon 3:0
Champions League

15:30 Uhr

Hallo und herz­lich Will­kommen, bezie­hungs­weise: War was? Egal. Heute Abend wird hier geti­ckert. Kritik- und wür­delos. Sofern die Kol­legen Jonah ich spiel noch mit Schweins­blase“ Lemm und Tobias ich guck eh nur noch Kreis­liga“ Ahrens bis dahin die Fever-Pitch-Lek­türe beendet haben. 

15:42 Uhr

Worauf ihr euch aber freuen könnt, wir sind frisch und munter, hatten ges­tern ja einen freien Abend. Haben es uns gut­gehen lassen, den Döner auch mal mit dop­pelt Käse bestellt. Well­ness für die Seele. Auf der anderen Seite: DAS hätten wir schon gern geti­ckert. 

Imago0047882530h

15:45 Uhr

Wer bis 20.30 Uhr trotzdem etwas lesen möchte: 

Hier sagt Tobias Escher voraus, wie Lyon zu kna­cken sein wird: Link
Hier beschreibt Chris­toph Bier­mann, warum die Bayern das Team der Stunde sind: Link
Und wer ist eigent­lich Lyons Houssem Aouar?: Link.

20:40 Uhr

So, ein Live­ti­cker wie die gesamte Cham­pions-League-Saison: leichte Ver­zö­ge­rung, aber jetzt geht’s direkt zur Ent­schei­dung. 

20:48 Uhr

Beide Mann­schaften wirken total ent­spannt. Klar, der Ver­lierer des Abends steht ja auch schon fest.

Bildschirmfoto 2020 08 19 um 20 50 20

20:49 Uhr

Und wir haben den ersten Schweiß­aus­bruch, bei Kol­lege Lemm. Der ver­zwei­felt ver­sucht, in dieses System zu schreiben, fährt jetzt los und holt einen anderen PC. Bin also erstmal auf mich allein gestellt. Ich gegen alle. Oder wenigs­tens gegen euch. Nie­mand im Rücken. Wann ruft mich Lemm an, um wenigs­tens für die Fan-Atmo zu sorgen?

20:51 Uhr

Never change a win­ning team: Neuer – Kim­mich, Boateng, Alaba, Davies – Thiago, Goretzka – Gnabry, Müller, Perisic – Lewan­dowski. Auf der Trai­ner­bank: Sir Alf Hansi Flick

20:53 Uhr

Lyon so: Lopes – Denayer, Mar­celo, Marcal – Dubois, Bruno Gui­ma­raes, Cornet, Caqueret, Aouar – Toko Ekambi, Depay.

20:55 Uhr

Wenn sich alle an den Grund­satz halten, das Win­ning-Team nie zu wech­seln, dann ist’s das neue Tur­nier­format auch eine bit­tere Pille für alle Aus­wech­sel­spieler.

1.

Ein Anstoß wie eine Zug­fahrt von einem ekligen AfD-Typen: Nette Anek­dote, könnte aber später noch ein Nach­spiel haben.

3.

Erste Erkenntnis: Bayern ist eine Tur­nier­mann­schaft. Wann zeigt Stefan Effen­berg irgendwem den Stin­ke­finger? Wann ätzt sich Lothar Mat­thäus durchs Mann­schaft­s­camp? Ach, wann wenigs­tens gibt’s einen kleinen Fort­nite-Skandal, liebe Bayern?

5.

Wow! Lyon hier wie ich am Mitt­woch­nach­mittag, wenn RTL wieder Die Tro­vatos – Detek­tive im Ein­satz“ zeigt: Schaltet ganz schnell um. Depay alleine auf Neuer, der den Winkel kurz­macht. Kein wei­tere Fragen, Frau Salesch! 

7.

Genialer Schachzug von Hansi Flick: Um das schnelle Umschalt­spiel der Lyoner aus­zu­schalten, hat er, naja, also, er hat ein­fach Alp­honso Davies auf­ge­stellt. Wann wech­selt Olym­pique den TGV ein?

9.

Die Anfangs­mi­nuten (Sym­bol­bild). 

Unknown 2

11.

Frei­stoß für Lyon, so schnell aus­ge­führt, dass ich (Lang­schläfer) mal nach­sehen würde, ob in dieser Zehn­tel­se­kunde ein Ball über­haupt ruhen kann. 

13.

Bayern wie diese Poin… bisher noch ohne Abschluss. 

15.

Und Lyon mit der nächsten Chance, finden die Lücken in Bay­erns Abwehr. Die Flanke von links wehrt Boateng sen­sa­tio­nell ab. Abpraller geht an Lyon, Boateng nochmal dazwi­schen. Super, Jerome“, sagt Per Mer­te­sa­cker. Das hier sagt Uli Hoeneß: 

17.

Ich per­sön­lich finde ja, in diesen Zeiten ist es dis­ku­tabel, einen so alten Mann mit auf diese Reise zu nehmen. Aber die Bayern haben offen­sicht­lich den Papst in der Tasche! Lyon mit der nächsten Chance, Davies mit 1000 PS hin­terher, hat aber die fal­schen Reifen auf­ge­legt. Schuss! Pfosten! Habemus klarer Chan­cen­vor­teil.

19.

Serge Gnabry bekommt den Ball auf der linken Seite, zieht nach innen und bal­lert den Ball ins Tor. 1:0! Und irgendwo in Gro­ningen zieht sich Arjen Robben vor Rüh­rung die lange Unter­hose ein kleines biss­chen höher und ruft seinen Notar an. Scheint so, als hätte jemand sein Erbe ange­treten. Bin ich tot?

21.

Wenn ihr ganz tief ins Wasser blickt, dann seht ihr es: Der Bayern-Dusel ist zurück. Nature is healing.

Imago0103132360h

24.

Finde es klasse, wie viel Mühen sich DAZN macht, um das Spiel wäh­rend es läuft in deep zu ana­ly­sieren. Und noch erstaun­li­cher, dass sie Thomas Müller als Experten gewinnen konnten.

26.

Finde es übri­gens äußerst freund­lich von Flick, dass er Alaba heute nochmal auf­ge­stellt hat und damit Lyon die Chance auf einen Ehren­treffer lässt. Feiner Zug.

29.

Das letzte mal, dass ich etwas so wider­lich gekippt gesehen habe, hat mein WG-Mit­be­wohner den Land­liebe-Joghurt im Kühl­schrank ver­gessen. Bevor ich ein­ge­zogen war.

31.

Halbe Stunde rum, Bayern erst mit einem Treffer, nicht mit vieren wie gegen Bar­ce­lona. Man könnte fast sagen: Kein allzu moti­vierter Antritt. Oder wie sie in der SPD sagen: Kanz­ler­kan­di­datur von Olaf Scholz“.

33.

Das ist die DNA von Cham­pions“, sagt Mer­te­sa­cker und meint: TOOOR! 2:0 für die Bayern. Die den Ball ein­fach über die Linie drü­cken, sto­chern, mit dem blanken Arsch drü­ber­heben. Ist doch egal, Haupt­sache: drin. Die DNA der Cham­pions. Und an der Sei­ten­linie kommt Dietmar Hopp ange­laufen, will Lyons Garcia ein Gegen­mittel ver­kaufen: Bis Oktober sind wir fertig. Wahr­schein­lich schon früher. Kaufen Sie reich­lich.“ 

35.

Die Bayern tun Lyon gerade so der­maßen weh, im Pariser Team­hotel liegt Neymar schon wieder auf dem Boden.

37.

Nächste Chance für die Bayern! Und ich will nicht sagen, dass Lyon gerade hilf- und harmlos wirkt, aber 20 Ham­burger Poli­zisten haben sich gerade auf den Weg gemacht, um da mal richtig dazwi­schen zu gehen, RUNTER HAB ICH GESAGT!1! 

39.

Flanke Gnabry und Lewan­dowski tritt knapp vorbei, es fehlen Zen­ti­meter bis zum Tor. Aber wir wissen, er macht das aus Infek­ti­ons­prä­ven­tion. Denn noch mehr Treffer in kurzer Zeit und die Bun­des­re­gie­rung erklärt auch Por­tugal zum Corona-Risi­ko­ge­biet.

43.

Liebe es wie Neuer schon wieder kom­plett selbst­be­wusst seine Rolle umdenkt, vom Tor­wart zum Ein­fach-mal-übers-halbe-Feld-Renner“. Angriff­chen Lyon, sind gerade knapp über der Mit­tel­linie, aber plötz­lich steht Neuer da, weiter vom Kasten weg als tro­ckene Alko­ho­liker. Leider aber genauso des­ori­en­tiert wie, naja, nicht so tro­ckene Alko­ho­liker. Boateng, ja irgendwie mensch­ge­wor­denes Dumm­heit-Prä­ven­tions-Pro­gramm der Bayern, klärt zur Ecke.

45.

Pause. Gnabry stellt den Herd ab, nicht dass etwas anbrennt, solange er nicht umrührt.

21:48 Uhr

Oliver Mint­zlaff hat heute übri­gens im ZDF erklärt, natür­lich drücke ich den Bayern die Daumen“. Was lustig ist, also dass er noch einen freien Daumen findet, zwi­schen der Dose und dem Geld in seinen Händen.

22 Uhr

Nutze die Halb­zeit­pause übri­gens, um einen Zwei­kampf gegen eine her­ein­ge­flo­gene Motto zu gewinnen. Bies­tiges Ding. Ich laufe an, presse, aber noch ent­wischt es mir immer wieder. Ich signa­li­siere: Wechsel. Doch Lemm kennt kein Erbarmen.

22:02 Uhr

Aber gut, viele Men­schen haben in der Corona-Pan­demie komi­sche Hobbys ent­wi­ckelt. Dass Uli Hoeneß jetzt Diät-Tipps in der Bild der Frau“ gibt, über­rascht mich trotzdem.

Bildschirmfoto 2020 08 19 um 22 00 13

46.

Der Wie­der­an­pfiff. Der Oliver Kahn unter den Anpfiffen. Denn damit geht’s weiter, immer weiter.

48.

Jage die Motte nun durchs Zimmer, aber sie ver­steckt sich gut. Auf dem Fern­seher läuft Alaba die Linie ent­lang, flankt, kein Tor. Aber spä­tes­tens jetzt ist klar: Wer den nächsten Fehler macht, ver­liert. 

52.

Wun­der­barer Pass von Davies auf Perisic. Die Börse reagiert sofort.

54.

Der Kicker berichtet ver­halten: Das Ergebnis kommt den Bayern ent­gegen.“ – Über­schriften, die folgen werden: 3:0 – Die Bayern ärgert’s nicht“. Noch ein Tor, bei den Bayern ist keiner traurig“. Keine Kritik am Final­einzug“.

56.

Und aus dem Off hört man Hansi Flick von der Sei­ten­linie brüllen Zeit, Zeit, Zeit, Zeit!“ Und ja, viel­leicht meint er, dass seine Jungs sich Zeit lassen sollen. Viel­leicht aber will er, ein Mann aus der Stu­den­ten­stadt Hei­del­berg, in der – Zufall? – auch die Frei­maurer seit 150 Jahren eine Loge betreiben, hier auf etwas grö­ßeres auf­merksam machen. Zeit ist nur eine Illu­sion“, hat Ein­stein gesagt, der kein Frei­maurer war, aber bestimmt mal dar­über nach­ge­dacht hat, einer zu werden. Und Ein­stein suchte Zeit seines Lebens nach der Welt­formel. Und ist die viel­leicht das? Zeit, Zeit, Zeit, Zeit!“? Und spre­chen nicht alle immer von der Corona-Zeit“? Und trägt nicht Bill Gates eine Uhr? Und gibt es nicht auch eine Uhr im Bun­destag? Leute, mehr können wir hier nicht preis­geben, aber kommt doch in unsere Tele­gram-Gruppe: t.me/marekmintalwareingeist

57.

Ecke Lyon, Mar­celo, der leider nicht DER Mar­celo ist, köpft, aber direkt in die Arme von Neuer, was, klar, daran liegt, dass er nicht DER Mar­celo ist und ich finde das per­sön­lich ziem­lich unfair, weil da kann er ja auch nichts für.

58.

Mem­phis Depay geht raus. Muss noch auf ein Free­style-Rap-Battle.

60.

Wie Manuel Neuer jetzt groß­spurig durch den Straf­raum turnt, wie einst bei der WM 2014. Weil klar, seine Mann­schaft ist wieder auf dem Weg ins Finale. Aber: Angeber mag keiner. Meine Mei­nung.

61.

Absurde Nach­frage am Abend: Was macht eigent­lich DJ Motte?

62.

Oha, jetzt aber Lyon ein biss­chen unter­wegs. Bayern macht auf, guter Pass in die Spitze. Aber Ekambi wie ein Klempner, der schon mit den Füßen in der Scheiße steht: Müsste mal den Anschluss machen, kommt aber scheinbar mit dem Druck nicht klar.

65.

Gerüchten zufolge wurden Neymar und Mbappé gerade im IKEA Lis­sabon bei der Bera­tungs­sta­tion gesichtet. Der Grund: Sie wollen sich den Raum hinter Bay­erns Vie­rer­kette per­fekt auf­teilen. Und hier, kann da noch einen Schnitt­stel­len­pass rein? Na gut, du bekommst den Pass in den Lauf, wenn ich dafür das späte Solo bekomme!“ Ikea-Mit­ar­beiter schwei­gend ab.

66.

Kim­mich über rechts, schlägt eine Flanke, die nicht ankommt. Nur um zu beweisen, dass er auch das kann.

69.

Hage­mann: Ganz auf­fällig ist, dass Lyon noch an sich glaubt.“ Irgendein Poli­tik­wis­sen­schafts­stu­dent auf einer mit­tel­schlechten WG-Party gerade: IsT jA nIcHt BiE­lE­fElD, wAs HAHAH.“

71.

Würde gerne auch über das Spiel tickern, aber bin ein­fach kom­plett fas­zi­niert davon, dass Maxence Caqueret offen­sicht­lich der unehe­liche Sohn von Steve Bus­cemi und Chiara Ohoven ist.

74.

Immer wenn Hage­mann Aouar“ ruft, laufe ich zum Eis­fach und hole vor­sichts­halber eine kalte Packung raus. Ver­brennt sich hier noch jemand die Finger?

75.

Gerade Google-Suche, ob das Wort Lyoner“ wirk­lich exis­tiert. Ergebnis: Lyoner ist eine Brüh­wurst ohne Ein­lage.“ Und ja, das trifft es ganz gut.

77.

Aouar im Lauf­duell mit Goretzka – ent­wischt ihm fast. Dann grätscht Goretzka dazwi­schen. Und es gab Zwei­kämpfe aus denen Hulk Hogan weniger schmerz­haft her­auskam. 

79.

Cou­t­inho mit dem 3:0! Oder nicht? Nein! Der Schieds­richter ent­scheidet auf Abseits, der VAR bestä­tigt es. Wann wird Cou­t­inho sein Inter­view geben: Es gab Tage, an denen ich um 22 Uhr in den Straf­raum gegangen bin. Da habe ich mich gefragt: Was mache ich eigent­lich hier?“

81.

Merke: Wenn man als Bayern-Spieler über links kommt, muss man min­des­tens zwei Über­steiger machen, bevor man schießen darf. Nennt sich das Ribe­ry­sche Gesetz“. Wieder was gelernt.

82.

Flick bringt Pavard und Tolisso. Zwei Fran­zosen, zwei Welt­meister, zwei Ein­wech­sel­spieler. Lyon hat nicht einen. Dieser Tick wird ihnen prä­sen­tiert von der Super League.

84.

Will nicht sagen, dass hier jemand tot ist. Aber gerade eben hat die Motte Bekannt­schaft mit der letzten 11FREUNDE-Aus­gabe gemacht. Der nächste Punkt­sieg für Manuel Neuer.

85.

Kann jetzt bitte nochmal jemand böse foulen? Würde gern min­des­tens einen Kal­bitz-Gag machen. Aber an mich denkt ja wieder nie­mand

87.

Der FC Bayern steht im Finale, sollte Ole-Gunnar Solks­jaer nicht noch seine Spiel­be­rech­ti­gung wie­der­finden. Weil Lewan­dowski seinem Gegen­spieler den Ell­bogen in den Nacken drückt. Das Arm­drü­cken des über­le­genen Mannes. 3:0!

89.

Kurze Anek­dote für die Nicht-so-viel-Fern­seh­gu­cker unter euch: Müller-Wohl­fahrt war ges­tern bei Lanz und hat behauptet, Pep hätte es ein­fach nicht ver­standen“. Ich rätsel seitdem, was es“ sein könnte. Wie sich das anfühlt mit einer Frisur? Dass Mus­kel­tau­chen olym­pisch werden sollte? Oder gar: Dass das Bin­de­striche im Namen sind, keine Minus­zei­chen? Ich bleibe da dran, ver­spro­chen.

90.+1

Wie Thomas Müller in der Nach­spiel­zeit beim Stand von 3:0 einen Frei­stoß schnell aus­ge­führt bekommen will, weil er eine Lücke sieht, ist in etwa mit dem Ehr­geiz eines nor­malen Men­schen zu ver­glei­chen, wenn ihn der Früh­lings­putz gepackt hat und er sich am Abend denkt: Ach komm, das Car­port mach ich jetzt auch noch.“ Nur um fest­zu­stellen, dass er in einer 2‑Zimmer-Woh­nung lebt.

90.+3

Nach dem 8:2 gegen Barca wurde Müller gefragt, ob er sich an Deutsch­land-Bra­si­lien erin­nert fühle. Hof­fent­lich wird er gleich gefragt, ob er auch an das 3:0 gegen Tsche­chien bei der WM-Quali 2018 denke.

90.+4

Gleich noch Post-Match-Show“ auf DAZN. Kannte ich bisher nur von mir selbst, wenn ich meinem Tinder-Date beim ersten Treffen vor­spiele, ein geord­netes Leben zu haben.

22:55 Uhr

Gnabry im Inter­view: Wenn ich nicht schieße, kann es auch keine Tor­chance geben.“ Gleich wird er noch erklären, dass:

- wenn man nicht isst, man hungrig bleibt

- wenn man nicht zur Schule geht, keinen Abschluss bekommt

- Wasser nass ist

22:58 Uhr


Abpfiff! Der FC Bayern Mün­chen ist im Cham­pions-League-Finale. Zum ersten Mal seit 2013. Mia sin wieder wer. Und im Moment des großen Tri­umphs wird mal wieder klar, was fehlt: Die Fans. Weil ansonsten nur ein paar sehr gut bezahlte Fuß­baller zusammen auf dem Platz stehen und die Hand vor den Mund halten, wenn sie mit­ein­ander reden. Aber das ist viel­leicht auch nicht schlimm, muss ein­fach sein. Finale alloin. Dann wartet Paris, und Didier Drogba, und viel­leicht auch Ole-Gunnar Solks­jaer. Wir werden sehen.