Niederlande

2
3

Deutschland

Niederlande - Deutschland im Liveticker

Clockwork Oranje

In der Halbzeit spielen die Holländer das alte Ryan(Babel)-Raus-Spiel und sorgen für Horrorshow. Doch Jogis Droogs schlagen kurz vor Schluss zu. Feiert Stanley Schulzbrick: der Ticker.

20:30 Uhr

Freunde, herzlich willkommen zum Ticker. Und was soll ich sagen: Nicht nur für den DFB ist das ein Neustart (schon wieder), auch für mich, der ich seit den frühen Neunzigern kein Fußballspiel mehr auf RTL gesehen habe. Bin gespannt, wann Uli Potofski in völlig indiskutablem Outfit durchs Bild stolpert und Klaus Schlappner zur aktuellen Situation beim 1. FC Saarbrücken interviewt. Bevor dann Werbung für Obstgarten-Jogurt kommt und ich zu meinem Papa renne, um eine Taschengelderhöhung auf 2 Mark 50 zu fordern.

20:35 Uhr

Nächster Neustart der DFB-Elf also, nachdem der Neustart gegen Serbien ja nur so halb funktionert hat. Aber klar ist auch: Mittlerweile will die Nationalelf so viele Neustarts, dass ich reflexhaft zum Startkabel greife, sobald ich Jogi Löw sehe.

20:40 Uhr

Naja, Humor hat RTL ja. Zeigt mal eben noch die Vorschau der nächsten "Mario Barth deckt auf"-Folge. Lol. Ebenjener Barth, der in der letzten Folge plumpen Populismus und Nicht-Journalismus in Idiotencomedy goss, um seine Klientel mit den gewünschten Ergebnissen zum Thema Feinstaubwerte zu versorgen. Mal im Ernst: Mario Barth ist so dumm, der könnte nicht mal ein Blatt Karten aufdecken.

20:42 Uhr

Egal, Fußball. Pfeiffkonzert bei der deutschen Hymne. Wahnsinn. Reicht das dem Özil nicht mehr, dass er einfach nicht mitsingt? Muss er jetzt auch noch pfeifen? Alfred Draxler, übernehmen Sie!!!!11!1!1

20:45 Uhr

Die Aufstellung Hollands. Auch nicht mehr das, was es mal war. Auf der Gegenseite Deutschland, eh auch krisengeschüttelt. Als würde man sich die Offenbacher Kickers gegen den SSV Ulm in der Regionalliga Süd angucken und hoffen, dass es nicht noch beschissener wird mit den beiden. Schiri, pfeiff einfach ab. 0:0 ist in Ordnung.

1.

Anpfiff. Für unsere User von 11freunde.nl: Anpfijff.

3.

Alter. Noch nix passiert, aber Leroy Sané irgendwo im Niemandsland des Mittelfelds schon direkt mit einer so geschmeidigen Bewegung, mit der er sich um drei Gegenspieler windet, dass ich nicht sicher bin, ob wir hier nicht vielleicht beim Bauchtanz sind. Was immerhin RTL als Sender erklären würde. Wann tänzelt Ingolf Lück zum 1:0?

6.

Gnabry mit dem ersten Abschluss. Dann erste Ecke Kroos. Deutschland drückt, plötzlich unerklärlicherweise Nico Schulz am Ball, der Ball folgerichtig weg. Kann mich nicht dran gewöhnen, dass einer wie Nico Schulz jetzt Nationalspieler ist. Sehe den eher an der Außenlinie Eckchen spielen mit Oliver Sorg, Tobias Weis und Zoltan Sebescen.

10.

Sehe jetzt erst: Frenkie de Jong bei Holland nicht zentral, sondern halbrechts. Dafür in der Mitte: Ein Spieler namens Marten ten Room. Pffff. Ronald Koeman auch eher so der Typ, der zuhause einen nagelneuen Porsche in der Garage hat, aber lieber mit dem Bus zur Arbeit fährt.

12.

Neuer unter Druck, pöhlt den Ball direkt ins Seitenaus. Und irgendwo auf der Bank tunnelt Marc-André ter Stegen lässig seinen Nebenmann mit einer Trinkflasche.

16.

Und Peng: Flankenlauf Schulz, de Ligt rutscht weg, Leroy Sané nimmt den Ball an und schweißt ihn eiskalt ins lange Eck. Der Junge ist so gut, Löw sollte ihn unbedingt für die WM 2018 nomini... oh.

18.

»Absoluter Stimmungskiller«, so der RTL-Kollege zur deutschen Führung. Gut, dass es ein Länderspiel ist. Da hält sich der Schaden in Grenzen.

20.

Kimmich mit der Ballbehauptung in der Zentrale im Stile eines Dieter Eilts - dann nach vorne mit einem langen Ball ins Nichts. Auch im Stile eines Dieter Eilts.

22.

Und damit Guten Abend. Endlich habe ich es auch aus dem Berliner Feier(abend)verkehr nach Hause geschafft und im Sendersuchlauf RTL gefunden. Kollege Reich unkte ja schon, er habe fünf Bier beim FSV Frankfurt intus. Fünf Bier - oder wie ich ihn kennen gelernt habe: Er hat wieder mal gut gefrühstückt.

24.

Weiter 1:0 – kommt Deutschland jetzt in die Relegation zur Nations League A-Liga aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore in der ersten Halbzeit?

25.

RIESENCHANCE für Holland. Neuer mit einem großartigen Reflex gegen Babel. Und pfeift dabei fröhlich auf den Handschuhen "Keiner geht noch Ryan"

27.

UND WIEDER Neuer genial - aus nächster Nähe mit einem Reflex gegen Babel. Der Ball fliegt rein, Babel aus wenigen Metern aufs Tor, doch Neuer zuckt hier schneller als die komplette Love Parade 1998.

31.

Experte Steffen Freund kann uns hier alles wunderbar erklären. Aber das hier hat er uns noch nicht erklären können:

33.

Neuer wirklich mit zwei riesigen Paraden - unglaublich, wie er die beiden Bälle abgewehrt hat. Aber mit sehr guten Außenmikrofonen hätte man von der Bank eine Stimme mit leicht rheinischem und katalanischem Einschlag hören können, die gerufen hat: »Auch mal festhalten solche Bälle!«

34.

TOOOOOOOOOOOOOOOR! Serge Gnabry mit dem 2:0 !!! Nicht nur schön, sondern sergööön!

36.

Und so kam es: Dieser Gnabry zieht von links in den Strafraum, wackelt van Dijk aus, als wäre der ein gichtkranker Steppeniltis und haut das Ding dann ins lange Eck. In der Zeitlupe sieht man, wie ihm dabei eine zu enge rote Unterhose wächst, die Haare ausfallen und ihn die Mitspieler "Arjen" rufen.

39.

Gelb. Gefährliches Spiel von Blind. Ist das das "Werner"-Fußballspiel? Derweil Riesenchance für Sane. Gerade noch gehalten. Die Holländer sind hier so überfordert wie sonst nur beim Spurwechsel auf der Autobahn.

41.

Das Zentrum der Deutschen sehr dominant. Kimmich, Goretzka - sehr strukturiert und diszipliniert. Das ist ungewöhnlich für Anfang-Zwanzigjährige Deutsche bei einem Besuch in Amsterdam. Also Hut ab!

45.

Habe gerade daran gedacht, was ich mit 24 in Amsterdam gemacht habe - und muss mich allein von den Erinnerungen erst mal hinlegen. Zum Glück sieht der Schiri das genauso - Pause.

21:31 Uhr

Deutschland führt zur Pause 2:0 gegen die Niederlande – und mal ganz ehrlich: Wann ist dann schon mal überhaupt noch irgendetwas schief gelaufen??!! Sicheres Ding !

21:35 Uhr

Pause. Kleiner Schmunzler: RTL verlost ein signiertes Trikot von Klinsmann. Verlos it like it's 1994. Gleich geh ich zum Kiosk und kauf mir einen Kicker, in der Hoffnung, dass da ein Andi-Herzog-Starschnitt drin ist.

21:41 Uhr

Nochmal das Tor von Gnabry in der Zeitlupe. Wunderschön. Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch: Barry White Greatest Hits. Milka extra sahnig. Jumbopackung Zuckerwatte. Handbuch Mathematik-Nachhilfe Parabel-Flugkurven für Dummies.

46.

Weiter gehts. Holland mit dem ersten Wechsel, Bergwijn rein, Babel raus. Babel hat einfach keine Zeit mehr, er muss noch zum Dennis-Rodman-Lookalike-Contest in irgendeiner Pinte in der Amsterdamer Innenstadt. Wo er dann Dritter wird oder so.

49.

Tja, und dann das: Flanke Holland, Kopfball Matthis de Ligt kriegt die Birne dran, Anschlusstreffer. Aber gut, da hat es Deutschland dem Gegner einfach zu ligt gemacht.

51.

Und irgendwo an der Seitenlinie murmelt Löw in seinen Schal: »Wie ätzend, dass man in dieser Nations-League auch gegen diese Fußballzwerge ranmuss, die sich dann extra anstrengen, wenn mal ein Großer kommt.«

53.

Eieiei, Holland mit der nächsten Chance, dann wieder Ecke, dann wieder Chance. Aber das weiß ich ja, seit ich mal als Student 2005 ganz fies in einem Enscheder Coffeeshop abgekackt bin: Wenn man die Holländer ihr Ding machen lässt, wird es gefährlich.

55.

Man kann es nicht anders sagen: Das Spiel droht zu kippen. Holland jetzt immer wieder mit Vorstößen, vor allem rechtsaußen sehr gefährlich. Der DFB-Rassismusbeauftragte Cacau dazu: »Nee, keine Ahnung. Nicht gesehen. Kann so schlimm nicht sein. Ein Einzelfall vielleicht. Oh, schauen sie da, ein Eichhörnchen. Entschuldigen Sie mich bitte...«

59.

Bisschen Geplänkel jetzt, van Dijk und de Ligt passen sich die Bälle zu. Was einem die Zeit gibt, mal drüber nachzudenken, wie sich das wohl anfühlen muss, wenn man als Stürmer auf diese beiden Vollkanten zurennt. Ich würde wahrscheinlich eher abdrehen, den Ball ins Aus dreschen, durchspurten in die Kabine, meine Tasche holen, ab ins Auto, zum Flughafen und in den nächsten Flieger nach Mexiko, Brasilien oder Neuseeland, um nie wiederzukommen. Macht's gut, ihr Trottel.

60.

Was man auch mal anerkennend sagen muss: Die ersten Länderspiele ohne ihn und Müller nutzt die Zeit für seinen vielbeachteten Sonderbericht zu Trump.

62.

Nachtrag zum Wechsel bei den Holländern.
Babel musste gehen. Es ist das gute alte Ryan-Raus-Spiel. Clockwork Oranje halt.

63.

TOOOOOOOR! 2-2. Memphis Depay stochert sich den Ball gegen Süle, Ginter und Rüdiger zurecht. Schließt dann einfach trocken ab. Seit Elvis' Tod hab ich nicht mehr so viel über Memphis gehört.

65.

Neuer und Löw total sauer. Ratzfatz ist Deutschland die Führung los - gestern haben sie in Hannover noch wild gejubelt, als sie ihrerseits ihre Führung los geworden sind. Es kommt halt immer auf die Perspektive an.

68.

Ihr wusstet, dass es kommt - und es kommt: »Sie haben keinen Zugriff mehr bekommen. (Hagemann)« Ein Satz, der wie Uhu-Kleber an jede Phase eines Spiels gepappt wedren kann.

69.

Gündogan kommt für Goretzka. Die Deutschen können zum ersten Mal durchpusten. Kimmich: »Trainer, wir müssen was ändern.« Löw vieldeutig: »lllllghhhg scho au ma'sagn.« Kimmich nickt und ab.

71.

Die deutsche Mannschaft steht jetzt so tief in der eigenen Hälfte, noch ein bisscher tiefer und sie sind in Belgien.

73.

Das wird eine saftige Einzelkritik geben in der nächsten Ausgabe der »Boa«.

75.

Deutschlands weitere Gegener Nordirland und Estland. Da kann man nur sagen: Man muss die Esten feiern, wie sie fallen.

77.

Tja, schon eigenartig. Hollands Nationaltrainer Koeman stellt taktisch irgendwas um, und schon hat man das Gefühl, dass in der deutschen Defensive direkt wieder Baumwolltrikot-bekleidete, hüftsteife Manndecker spielen, die den fein ziselierten holländischen Angriffen nichts mehr entgegenzusetzen haben. Frage mich, ob Niklas Süle gleich ein Schnauzbart wächst und er nach dem Spiel für 100.000 Mark zu Walhof Mannheim wechselt.

78.

Immerhin: Die deutsche Defensive in dieser Form zumindest Top-Anwärter auf eine Qualifikation für die Schwimm-EM.

79.

Aber gut, klar, so ein Lukas Klostermann fehlt halt einfach.

82.

Wildes Spiel hier, kann man nicht anders sagen. Szene des Abends für mich trotzdem: Jogi Löw vorhin beim RTL-Reporter neben TV-Experte Klinsi. Löw neigt sich weg, Klinsi grinst verlegen. Wie zwei, deren Oberstufenromanze 2006 viel zu früh zu Ende ging und die doch irgendwie Spuren hinterlassen hat.
Klinsi: »Hey Jogi, Mensch, lang nicht gesehen. Toll siehst du aus«
Jogi: »Mh, jaja.«
Klinsi: »Du, das Foto von uns, von der Abschussfahrt mit dem Geschichte-LK, das hängt bei uns in der WG-Küche...«
Jogi: »Lass es einfach. Du hast Schluss gemacht damals.«
Klinsi: »Ach komm, guck mir in die Augen und sag, dass das Halbfinale damals in Dortmund nichts Besonderes war.«
RTL-Reporter: »Äh«
Jogi: »Danke für das Gespräch...«

84.

Kroos beim Freistoß, in Großaufnahme. Eigentlicher Gewinner der Szene: Der Holland-Fan im Hintergrund, der ein orangefarbenes Ganzkörper-Löwenkostüm anhat. Aber gut, Länderspielpublikum halt. Ohne mindestens Afro oder Bierhelm in Landesfarben kommt man da ja gar nicht rein.

85.

Also wenn ich Jogi Löw wäre, dann würd ich jetzt den Neuer auswechseln. Nicht weil er schlecht war oder so, nein, einfach so, damit der Hoeneß zuhause den Couchtisch Richtung Fernseher wirft.

87.

Sané mit einer erneut guten Aktion. Ebenso wie Gnabry ja in sechs Spielen jetzt fünfmal getroffen hat. Und um inmitten dieses ganzen Neustart-mhja-läuft-nicht-Brimboriums mal das Positive zu betonen: Sané und Gnabry auf den Außen, das sind Raketen, die hätte es früher bei uns im Dorf zu Silvester nicht mal unter der Ladentheke des chinesischen Blumenladens gegeben.

89.

Haha, Wechselfehler, ein Zehner soll runter, es steht aber gar keiner auf dem Feld. Verwirrung allenthalben. Gleich bringt Otto Rehhagel den Hany Ramzy und nimmt ihn dann wieder runter.

90.

Wahnsinn, Toooooor für Deutschland, Gündogan mit einem Pass, den selbst Uwe Bein kaum verstehen würde, Marco Reus legt zurück, Nico Schulz haut das Ding ins lange Eck. Das ganze begleitet von einer arg desinteressiert wirkenden holländischen Abwehr. Aber naja, vielleich sind die Holländer ja mittlerweile auch so dran gewöhnt, im Sommer frei zu haben, dass die Defensivspieler ihren Urlaub 2020 einfach schon gebucht haben und nicht stornieren wollen.

92.

Und Schluss, Deutschland schlägt Holland mit 3:2, und zwar sowas von in letzter Sekunde, dass man das Tor von Schulz schon fast fürs nächste Spiel hätte werten können. Junge junge.

22:35 Uhr

Jubel bei den Deutschen, Abklatschen, Umarmungen, auch die Auswechselspieler sind dabei. Maximilian Eggestein so: »Hey Jungs, ich spiel auch im Verein. Kann ich mal mit euch mitkicken? Oder noch jemand Lust auf ne Runde Hochhinein? Ich hab n Ball dabei.«

22:38 Uhr

So, Freunde, schönes Spielchen gesehen, aber wie ihr vielleicht in der aktuellen Geo Wissen gelesen habt, verliert das menschliche Gehirn pro RTL-Sendeminute neuesten Forschungsergebnissen zufolge knapp 10.000 Gehrinzellen. Und da wir uns gefährlich dem Mario-Barth-Bereich annähern, belassen wir es mal dabei und schalten ab. In diesem Sinne.