Liveticker
1. FC Köln – FC Bayern München 0:4
Bundesliga

15:20 Uhr

Hallo und herz­lich Will­kommen oder wie man in Köln sagt: Et gitt kei Wood, dat sage künnt, wat ich föhl, wann ich an Fuß­ball denk, who oh oh. Wir schauen dafür nochmal im Duden nach unter K“ wie: Klat­sche“. Die Frage ist nur: für wen? Hält biblisch auch die andere Wange hin: der Ticker.

15:22 Uhr

Im anderen Zimmer tickern die Kol­legen Nölke und Richter gerade übri­gens City gegen Chelsea. Und wenn ich das richtig sehe, hat Richter gerade After Eight zum Earl-Grey-Tee gereicht, wäh­rend Nölke mit einem Licht­schwert durch den Raum tanzt? Die Briten …

15:27 Uhr

Ein wich­tiges Spiel für Joshua Kim­mich. Schließ­lich will der Impf­skep­tiker auf jeden Fall ver­hin­dern, dass er mit einer zweiten Pleite in Folge offi­ziell das Ver­lierer-Gen in sich tragen würde.

1.

Anstoß. Da simmer dabei.

3.

Nagels­mann in langer Jacke, Baum­gart in kurz. Erster Punkt für Köln.

5.

Bayern heute wieder mit Niklas Süle in der Innen­ver­tei­di­gung. Toll, dass er direkt nach seinem Releaseday schon wieder fit ist.
Imago0105157400h

7.

Zieht den Bayern die Leder­hosen aus“, ruft irgend­je­mand von den fast leeren Rängen. Manche Dinge ändern sich nie. Schön.

9.

Tor. Das frühe 1:0 für die Bayern. Lewan­dowski. Manche Dinge ändern sich nie. Nicht schön.

12.

Köln zeigt sich relativ unbe­ein­druckt, spielt hier weiter nach vorne. Aber Ute im Abseits. Aber war er er wirk­lich drin? Oder hat der Schieds­richter viel­leicht ein­fach noch nie einen Men­schen so schnell rennen sehen?

15.

Baum­gart an der Sei­ten­linie wie ein toxi­scher Pan­nen­helfer: schiebt giftig an.

17.

19.

Es ist halt so: Heute spielten Man­chester City und Chelsea, der SV Meppen traf auf Kai­sers­lau­tern, dann eben jenes Spiel hier und heute Abend beginnen die NFL-Play­offs. Ich hatte wirk­lich Lust auf diesen Super­samstag. Wollte mich treiben lassen, auch ein biss­chen gehen lassen. Und jetzt? Hat City die Meis­ter­schaft quasi unter Dach und Fach gebracht, Meppen wird seit der ersten Minute auf dem Betze abge­schlachtet und hier führen die Bayern auch schon wieder. Wenn es so wei­ter­geht, finden die Playoff-Spiele heute Nacht nicht statt, weil diese irre Pro-Trump-Bande die End­zone besetzt.

21.

Junge junge, die Richt­mi­kro­fone sind so sen­sibel ein­ge­stellt. Würde mich nicht wun­dern, wenn eine gehörnte Ehe­frau heute allein am Ton bemerkt, dass ihr Mann doch nicht alleine ins Sta­dion gegangen ist.

23.

Wessen Kopf­ball hält der Neuer fest? Modeste, Modeste, Anthony Modeste!

25.

Und wäh­rend die Kölner langsam beginnen, ein wenig mit­zu­spielen, geht’s auf der anderen Seite ganz schnell. Sabitzer spielt einen Dia­go­nal­ball, Müller legt ab und dann nimmt Tolisso den Ball am Sech­zeh­ner­rand kurz mit und drischt drauf – 2:0! Was für eine Bude von einem, von dem ich gar nicht mehr wusste, dass er bei den Bayern spielt. Der sich selbst ver­mut­lich nicht gewun­dert hätte, trüge er heute ein Trikot von – sagen wir mal – Olym­pique Mar­seille. Ein Mit­glied der B‑Elf. Der aber wegen all der Coro­na­fälle jetzt spielt und dann so ein Tor aus der Distanz erzielt. Oder wie die Bayern sagen würden: Traumtor aus der zweiten Reihe.

28.

Die Bayern spielen sich jetzt im geg­ne­ri­schen Fünf­me­ter­raum den Ball zu und schießen ab und an den Tor­wart ab. Ich will nicht sagen, dass Köln hier gleich abge­schossen wird wie sonst nur der HSV, aber an der Sei­ten­linie macht sich Heiko Wes­ter­mann warm, um ab dem vierten Gegen­treffer jedes Mal mit gesenktem Kopf vor dem Tor zu stehen.

30.

Von wegen! Nur noch 2:1! Weil Kainz sich her­vor­ra­gend durch­setzt gegen Kim­mich und dann auf Uth durch­steckt. Der mar­schiert auf Neuer zu, schiebt dran vorbei. Tor. Da kann man nur den Uth ziehen.

32.

Doch nicht. Abseits. Weiter 2:0. Und der Lini­en­richter, der diese Situa­tion über­sehen hat, jetzt ver­mut­lich so klein mit Uth.

35.

Schade eigent­lich. Wäre fast nochmal span­nend geworden hier. Aber Mark Uth hats auch nicht leicht. Mal sinds zehn Liba­nesen, dann Ebbe Sand mit Sturm­haube, jetzt eben der VAR. Irgendwas ist immer.

37.

Der FC hat die mutige Linie“ bei­be­halten, sagt Martin Groß. Wusste gar nicht, dass Chris­toph Daum in Köln wieder am Start ist.

40.

Die Bayern jetzt wie so ein Über­flieger-Stu­dent: schon wieder der nächste Abschluss.

42.

Foul im Mit­tel­feld von Marc Roca. Oder wie Ricky Martin sagen würde: Livin la Vida Roca.

45.

Chance für den FC. Hector bringt den Ball scharf rein, aber dann stehen sie sich am Ende gegen­seitig im Weg. Ergebnis? Kainz.

45.+2

Und dann ist Halb­zeit. Bayern führt mit 2:0. Max Eberl bitte über­nehmen Sie und machen Sie dieses Spiel noch span­nend!

46.

Die Mann­schaften sich zurück. Weiter geht’s. Man wird in diesen Tagen von schlechten Nach­richten nicht ver­schont.

48.

Beide Teams kommen unver­än­dert aus der Kabine. Köln im 4 – 4‑naja-schauen-wir-mal mit Dop­pel­sechs, die Bayern über Lewan­dowski.

50.

Wenn dieses Spiel ein Sprung­brett wäre …
Imago0118413610h

52.

Habe Sorge, dass Sky jetzt mit dem TikTok-Algo­rithmus arbeitet, denn ich habe keine Ahnung, warum ich mir das gerade angucke.

54.

Auf der anderen Seite muss man Ver­ständnis haben, dass Steffen Baum­gart die Kölner Mann­schaft in der Pause nicht neu ein­stellen konnte. Schließ­lich musste er in den fünf­zehn Minuten zwei Zei­tungs­in­ter­views geben und einen Pod­cast auf­nehmen, um sich zu zur Welt­krise im All­ge­meinen, Kölsch im Spe­zi­ellen und dem neuen Marvel-Film äußern musste.

56.

Thomas Müller mit dem 150 Assists in der Bun­des­liga. Wäh­rend seiner Kar­riere hat nur Leo­nardo di Caprio für Meme-Seiten mehr Vor­lagen gegeben.

59.

Oh Mann, end­lich mal wieder eine Chance für den 1. FC Köln, aber der Ball war angeb­lich virher im Aus. Kölns Offen­sive aktuell so aus­sichtlos erfolglos, mög­li­cher­weise wird sie noch diese Woche als Kan­didat fürs Dschun­gel­camp vor­ge­stellt.

60.

Dass Groß zur Halb­zeit meinte, dieses Spiel würde ihm schme­cken, ist für mich auch ein sicherer Hin­weis darauf, dass er sich mal auf Corona-Sym­ptome testen lassen sollte. Bezie­hungs­weise: Auch für ein­ge­legten Wir­sing gibt es Käufer.

63.

Apropos: Lewan­dowski wie ein guter Haus­mann, der den Rin­der­braten vor der Tro­cken­heit bewahren will – macht den Deckel drauf. Dann aber doch Ent­täu­schung bei allen Gästen. Denn 3:0 – eis­kalt ser­viert.

65.

Wie Nicht-Bayern-Fans dieses Spiel ver­folgen:

68.

Wenn ich Steffen Baum­gart in seiner Rewe-Weste sehe, bin ich jedes Mal kurz davor, ihn zu fragen, wo denn die Dosen­to­maten stehen.

70.

Mal wieder eine Chance für Köln, mal wieder Modeste mit dem Kopf. Hat ja diese Saison schon neunmal ein­ge­schä­delt. Aber auch er wirkt heute etwas kopflos.

72.

Nächste Chance FC, nächster Kopf­ball. Hübers an den Quer­balken. Immer noch besser als Quer­denken.

75.

Nun ja. Lewan­dowski zum dritten. Sai­sontor Nummer 23. Schlimmer Ver­dacht: Hatte Thomas Müller mit seinem Spitz­namen für ihn etwa recht?

78.

Zum Wohle, zum Wohle, unser Tor­schüt­zen­könig ist Pole.

80.

Hennes guckt traurig. Fühle ihn.

83.

Baum­gart steht an der Sei­ten­linie, macht klas­si­sche Luft­be­we­gungen, wenn seine Spieler passen oder schießen sollen, wie ein E‑Jugendtrainer, der ein­fach nicht ver­steht, dass es heute nicht klappt. Hat doch alles so gut aus­ge­sehen im Trai­ning seit Anthony keine Gän­se­blüm­chen mehr pflückt. Naja, ist aber auch warm heute. Und nachher wird er sich in den Bulli setzen, die Kleinen dürfen aus­su­chen, welche Kas­sette ein­ge­schoben wird und er wird am Sport­platz zu den Eltern sagen: Klar, 1:5 ver­loren, doof. Aber das eine Tor, das werden die Jungs nie ver­gessen.“

85.

Wie sich die Bayern durch den eigenen Sech­zehner spielen (Sym­bol­video).

87.

87 Minuten gespielt und was macht eigent­lich der afri­ka­ni­sche Schieds­richter heute?

88.

Robert Lewan­dowski mit dem 300. Bun­des­liga-Tor. Und man kann nur froh sein, dass er das nicht fei­erte, indem er mit Schild, Schwert und Unter­hose bekleidet Für Bayern!“ brüllte.

89.

Klar, die Kölner werden hier mit 0:4 nach Hause geschickt, aber es hätte auch unan­ge­nehmer kommen können.

90.

Schieds­richter Tobias Welz pfeift überpünkt­lich ab. Nicht einmal in Tune­sien wird pro­tes­tiert.

17:25 Uhr

Robert Lewan­dowski schenkt den Köl­nern drei ein, Thomas Müller hat nichts mehr zu ver­schenken und Steffen Baum­gart schenkt Neuer seine Schie­ber­mütze. Ja, ist denn heute schon Weih­nachten?! Ist nach diesem Spiel ein Jahr älter: der Ticker.