DIE MANNSCHAFT
6
1
DIE ANDEREN

Liveticker: Deutschland-Nordirland

game, set, gnabry

Deutschland gewinnt mit 6:1 gegen Nordirland. Auch weil Serge Gnabry in 13 Länderspielen inzwischen 13 Mal getroffen hat. Und es könnte alles so schön sein. Und ist es aber nicht. Warum, weshalb, wieso: im Liveticker zur Nachlese.

20.30 Uhr

guten. und es ist ja so: niemand versteht nichts mehr. niemand das auslosungsverfahren zur anstehenden europameisterschaft. die menschen einander nicht. und überhaupt. und dann dieses länderspiel. mal wieder ein länderspiel. beim rtl. also los. und jogi und klinsi grinsen um die wette. und hinten, in der unschärfe des geseiers, schimmert es golden durch. das muss sie sein, die gute laune. das muss er sein, der fanclub nationalmannschaft. niemand versteht nichts mehr. und dann wird es also wieder eine choreo geben und beim rtl reden sie dann von einer stimmung, die nicht da ist, einfach nicht da ist, und der steffen und der marco reden dann vom »wir«, wenn sie »die« meinen und schon deswegen hat man ja keinen bock mehr. und auch weil alles so beschissen ist, reden ja alle nur noch aneinander vorbei und übereinander aber nicht mehr miteinander. aber fun fact: können wir auch. los geht's.

20.35 Uhr

so schlimm ist jürgen klinsmann als tv-experte nun aber auch nicht:

20.38 Uhr

die aufstellung von DIE MANNSCHAFT: ter stegen - klostermann , tah , can , hecktor - kimmich , gündogan , kroos , goretzka , brandt - gnabry

20.39 Uhr

liest sich in teilen wie das arbeitsprotokoll eines feuerwehrmanns, der nur plattdeutsch kann: »kimmich kroos, tah brandt ter stegen.«

20.41 Uhr

nordirland: peacock-farrell - smith , cathcart , flanagan , ferguson - davis , mcnair , c. evans , thompson , saville - magennis

20.42 Uhr

liest sich in teilen wie der kneipenbons eines feuerwehrmanns, der nur plattdeutsch kann und einen echt beschissenen tag hatte: »mcnair, thompson, saville, flanagan«.

20.43 Uhr

die mannschaften kommen auf das feld. und in der kurve die befürchtete choreo. gold schimmert der block, dazwischen ein weites banner mit den worten »DEUTSCHLAND«. und ich würde gern kotzen, aber ich mag nicht mehr. daher einfach nur: hört doch bitte auf. geht's raus, spielt's fußball. aber hört doch bitte auf.

20.45 Uhr

nehme alles zurück. solange es check24-werbung gibt, darf der dfb machen was er will.

1.

anstoss. die deutsche elf immer noch mit weniger punkten als paderborn.

3.

die spielanlagen, sagen wir mal: deutlich erkennbar. hier die bisherige heatmap der nordiren

5.

DIE MANNSCHAFT solidarisiert sich mit den fans: nichts los auf dem rasen. ein guter zeitpunkt für eine erste analyse von steffen freund am rtl-mikrofon. hier seine wesentlichen punkte: ».«

7.

highlight des spiels bisher: marco hagemann sagt die worte »sie dann« so schnell und in einem rutsch, dass es klingt wie »zidane«. toll. mehr davon.

8.

TOR FÜR NORDIRLAND

8.

ha. hahahaha.

hahahahahahahahahahaha.

ha.

nordirland pöhlt den ball irgendwie nach vorn. es folgt die absicht einer flanke, eine vollkommen mißglückte. sie erreicht den kopf von toni kroos, und von dort geht es dann pur ins vergnügen. mitten ins abenteuerland. vor die füße eines mannes namens michael smith. zentral, 25 meter vor dem deutschen tor. und dann schießt er einfach und wemst ihn unhaltbar ins linke untere eck. manuel neuers reklamierarm hätte den gehabt. meine meinung. ansonsten:

hahaha.

10.

auf der gegenseite kroos mit traumpass auf gnabry, doch peacock-farell im tor der nordiren macht, was ein peacock-farell nun einmal so macht: im weg stehen.

12.

peacock-farell sollte ohnehin die antwort auf alle fragen des lebens sein. was gibt's zum abendessen? peacock-farell. wer hat's erfunden? peacock-farell. wer sagt steffen freund, dass er verdammt nochmal damit aufhören soll, andauernd »wir« zu sagen, wenn er die deutsche nationalmannschaft meint? peacock-farell.

15.

die deutschen jetzt wie der wirt meiner stammkneipe: versucht, seine leute breit zu halten.

18.

nordirland fast mit dem eigentor. oder wie man auf der insel sagt: alles muss man selber machen. aber am ende steht er da wieder im weg herum, dieser peacock-farell. oder wie man auf der insel sagt: teufelskerl.

19.

TOR FÜR DEUTSCHLAND

19.

hector von links mit der flachen hereingabe, gnabry im zentrum mit der ballannahme, drehung und dem schuss ins rechte, obere eck.. und das geht schneller, als steffen freund »wir« sagen kann. darauf einen peacock-farell.

22.

notiz am rande. nordirland hat roberto hilbert recyclet und nennt ihn cathcart:

25.

8o prozent ballbesitz für die deutsche mannschaft. geniale taktik der nordiren. oder wie ante covic sagen würde: wenn sie den ball haben, können sie nicht kontern.

28.

ecke nordirland. und was soll man sagen: niemand verletzt sich. bravo.

31.

die deutsche mannschaft, sie dominiert hier natürlich. der ball, er läuft von links nach rechts und rechts nach links. und nicht mehr lang, und die ersten stimmen werden laut: favre raus.

34.

jetzt mal tempo und spiel in die tiefe, aber dann verdaddelt goretzka. auf twitter hätte er ihn gemacht. meine meinung.

37.

und ihr so?

40.

vielleicht ist eine quasi-fünferkette gegen nordirland aber auch einfach eine scheiss idee.

43.

TOR FÜR DEUTSCHLAND

43.

ha. wollte gerade schreiben, dass ich testbilder gesehen habe, die spannender waren. aber dann legt hector nach schönem diagonalball direkt ins zentrum, gnabry verpasst und goretzka spitzelt den ball an peacock-farell gegen den pfosten und ins tor. deutschland beste deutschland wo gibt. das 2:1 auch in der höhe verdient jetzt.

21.31 Uhr

gute nachrichten: halbzeit.

46.

anstoss zur zweiten halbzeit. und die deutsche nationalmannschaft weiterhin ungeschlagen, seit uli hoeneß nicht mehr präsident der bayern ist.

46.

marco hagemann spricht über die deutsche mannschaft wie ein arzt über einen übernervösen neunjährigen und also über eine mannschaft, die »ihren richtigen höhepunkt erst in ein paar jahren bekommen kann.«

47.

TOR FÜR DIE MANNSCHAFT

48.

kimmich per luftpost auf klostermann, der direkt auf gnabry, der es direkt selbst macht. das ferkelchen. von halbrechts ins linke eck. dropkick. und juhu. 3 zu egal für SCHLAND. wir sind wieder wer. und leider immer noch: DIE MANNSCHAFT.

51.

»kimmich gesetzt auf der 6«, so steffen freund. und lustig, das hat meine deutsch-lehrerin auch immer über mich gesagt.

54.

klingt wie die durchsage in einem angelbedarfsladen ist aber so eine art torchance für die deutsche mannschaft: klostermann ans außennetz.

57.

wenn löw ein gespür für den moment hat, bringt er jetzt zoltan sebescen.

60.

TOR FÜR DIE MANNSCHAFT

60.

dritter treffer für serge gnabry. sein 13. treffer im 13. länderspiel. nach erneut gutem pass in die tiefe von brandt und nach gutem einsatz von gnabry, der seinen gegenspieler flanagan aus der szene schüttet, als wäre er ein peacock-farell über dem verfallsdatum. und dann schaut er, der serge, und schiebt überlegt ins lange eck und wenn ich es richtig sehe, braucht nordirland jetzt hier snooker.

64.

wechsel jetzt. aber: zoltan sebescen fordern und niklas stark bekommen. der deutsche fußball ist so am arsch.

67.

noch drei minuten, und bei der frankfurter polizei geht eine vermisstenanzeige über nordirlands offensive ein.

70.

es gelingt ihm nicht alles, aber was für ein unfassbar geiler kicker dieser julian brandt ist. immer unterwegs, jede aktion mit einer größeren idee verbunden, voller freude daran, sie umzusetzen. und wenn später mal jemand sagen wird: es war nicht alles schlecht, als rtl den fanclub nationalmannschaft ins programm gehoben hatte, dann meint er das.

71.

»ein fantastischer fußballabend«, sagt der stadionsprecher jetzt. und marco hagemann ergänzt irgendwas von fast ausverkauft und toller atmosphäre. und jetzt weiß ich auch nicht mehr.

73.

TOR FÜR DIE MANNSCHAFT

74.

klingt wie die geschichte eines fahnenflüchtlings mit grips. ist aber das 5:1 für DIE MANNSCHAFT: goretzka aus zwölf metern mit dem beinschuss ins glück.

77.

nordirland mit einer art druckphase, mit freistoß und ecke. und im stadion versuchen sie, wer immer sie sind, eine la-ola-welle in gang zu setzen. derweil marco hagemann und steffen freund schweigen. und vielleicht ist das der letzte beweis, vielleicht bin ich einfach auch schon tot. und #gernir, das ist die hölle.

80.

gnabry geht. amiri kommt. und steffen freund steht »auch mal auf«. geht aber leider nicht. fußball ist so ungerecht.

83.

ein abpfiff würde dem spiel gut tun.

86.

steffen freund hat »leroy sané« im hinterkopf. und ich dachte, das sei ein nackenspoiler.

89.

kollege ron ulrich ist vor. und macht betroffen:

90.

tickere jetzt bis zum schlusspfiff nur noch, was ich von DIE MANNSCHAFT, dem dfb und länderspielübertragungen auf rtl halte

22.35 Uhr

schluss. DIE MANNSCHAFT gewinnt mit 6:1 gegen nordirland, weil julian brandt noch einen macht. und mehr gibt es dann aber auch nicht zu sagen. jedenfalls nicht, ohne beleidigend zu werden. in diesem sinne: guten abend. und immer dran denken: peacock-farrell.