Oliver Kahn
2
0
Brazzo

Kahn-Vorstellung im Liveticker

Mein Mandant plädiert auf nicht schuldig, Euer Ehren!

Herbert Hainer und Oli Kahn sehen aus wie Pflichtverteidiger und Delinquent. Der Gerichtssaal ist begeistert, doch wie entscheiden die Geschworenen? Alle Urteile im 11FREUNDE-Liveticker.

11:01 Uhr

Freunde, wir verneigen uns. Aus Prinzip und weil man das beim FC Bayern jetzt so macht. Aus Angst vor Oliver Kahn, dem neuen Vorstandsmitglied. Und in diesem Sinne: Herzlich Willkommen. Beziehungsweise: Druck! 

11:03 Uhr

Karl-Heinz Rummenigge fällt kurzfristig mit einem »Noro-Virus« aus. Ich bin kein Mediziner, aber komischer Name für einen saftigen Nackenbiss. 

11:04 Uhr

Karl-Heinz Rummenigge fällt krankheitsbedingt aus. Norovirus. Der Pressesprecher wünscht sich weiter eine partnerschaftliche Beziehung mit den Medien. In jedem Fall: Gute Besserung. Allen.

11:06 Uhr

Herbert Hainer sieht neben Oliver Kahn aus wie sein Pflichtverteidiger.

11:08 Uhr

»Das eine oder andere« - »der eine oder andere« - wie oft wird das bei dieser PK fallen? Tippe auf zwölf. Zählt mit.

11:09 Uhr

Brazzo schweigt bisher. Bezeichnend.

11:09 Uhr

Kollege Ulrich zeigt auf eine offene Stelle an Kahns Kleidung, durch den man direkt auf den Bauch gucken kann: »Guck mal, der Hemdknopf ist offen.« 

Ich: »Nee, nur oben. Das ist ein Loch, der ist schlecht gekleidet.« 

Und das, liebe Damen und Herren, ist nun wirklich ein Novum in seiner Karrie... Oh. 

11:10 Uhr

Karl-Heinz Rummenigge hat rund um ihre Person von dem Wort »Onboarding« gesprochen, heißt es aus dem Auditorium. Kahn lächelt. Von Trendsportarten hält er gar nichts.

11:11 Uhr

+++ EIL: Kahn verrät, wie er zum Job kam. +++ 

11:13 Uhr

»Das ist für mich eine Herzensangelegenheit«, sagt Kahn. Der FC Bayern damit auch offiziell auf einer Stufe mit Verena Kerth.

11:13 Uhr

Olli Kahn sagt: »Vom FC Bayern geht man nie so ganz.« Die Wirtschaft hat ihn seit seinem Karriereende stark interessiert. Wie bei Ansgar Brinkmann. Da aber eher die Schankwirtschaft. Die kleinen Unterschiede.

11:15 Uhr

Kahn sagt: »Ich habe beim ZDF sehr analytisch gearbeitet.« Interessant. Aber warum wurde gerade das nie gesendet?

11:16 Uhr

»Das kann man nicht auf einer Universität lernen. Das muss man spüren, das muss man erfahren«, sagt Kahn. Ein unerwarteter Tiefschlag gegen Prof. Dr. Maika Böhm.

11:18 Uhr

Kahn zu Lehm.. äh, Nübel: »Es war eine sehr kluge und strategische Entscheidung. Er ist erstmal bereit, sich hinten anzustellen.«

11:19 Uhr

Alles schön und gut. Aber wann eröffnet Kahn endlich das Buffet?

11:20 Uhr

Endlich Uli Köhler. Kommentiert erst einmal die Aufgaben eines CEO. Verplappert sich dann über Philosophien und die Macht des Trainers. Schnappt sich kurzerhand das Mikro, grüßt seine Tanten, streichelt kleinen Kindern über den Kopf, singt »My way«, stellt sich an die Konfettikanone, schlägt gekonnt auf das Schlagzeug und rutscht die Showtreppe nach unten in einen Whirlpool aus Sekt.

11:21 Uhr

Ok. Es stimmte nicht alles. Hätte aber genauso passieren können.

11:23 Uhr

Oli Kahn will sich einen konkreten Einblick verschaffen, um fundierte Aussagen treffen zu können.
Beim FC Bayern scheint nichts mehr zu sein wie vorher.

11:24 Uhr

Herbert Hainer und Oliver Kahn lachen sich über die Frage eines Journalisten kaputt. Was lustig ist, denn genau das taten die beiden auch, als sie gestern in die Scouting-Abteilung kamen.

11:25 Uhr

Herbert Hainer meldet sich ungefragt. »Das Lob an Oli Kahn war nicht dafür da, um Druck aufzubauen.«
Kahn dreht sich nach links: »Und Sie sind noch mal...?«

11:26 Uhr

Frage: Wenn das neue Vorstandsmitglied demnächst dahin geht, um dort aufzuräumen, wo's schmutzig wird, ist er dann der Kahnalarbeiter? 

11:28 Uhr

»Sieben Meisterschaften in Folge.. das ist eine Serie für die Ewigkeit«, sagt Kahn. Denkt dann nochmal nach: »Acht aber auch.« Und neun erst! Oder zehn! Elf! Viertelvorzwölf! Dreizehneinhalb!

11:29 Uhr

Siemens, tipico, Qatar auf der Sponsorenwand. Sollte eigentlich auf die übliche Sponsorenscheibe gedruckt werden, doch die beteiligten Firmen störte die klare Sicht. Sie hassen Transparenz.

11:30 Uhr

Kahn macht klar, dass Nübels Weg kein leichter sein wird. Diese WM 2006 scheint ihm immer noch nachzuhängen...

11:31 Uhr

Brazzo schweigt weiterhin beharrlich.

11:32 Uhr

»Da können wir jeden Spieler fragen, der mal beim FC Bayern war«, sagt Kahn, »dass man sich hier um sie kümmert.« Brazzo verlässt unbemerkt die Bühne.

11:34 Uhr

Bisher macht Kahn einen sehr professionellen Eindruck. Und auch in puncto Gesichtsröte macht er weiter Boden auf Hoeneß gut.

11:35 Uhr

EIL: Ulli Köhler neuer CEO bei Sky Sport News HD. Vielleicht.

11:38 Uhr

Sensationell auch, wie sich die Stimmen von Ulli Köhler und Herbert Hainer ähneln. Weshalb sich, wenn man nicht hinguckt, folgender Dialog entwickelt.
Köhler: »Du kommst ja so CEO-mäßig rüber, was erwartest dich da und vor allem: Dürfen wir uns auf den Vulkan Oliver Kahn freuen?«
Kahn: »Ähm...«
Köhler: »Danke, ich übernehme mal den ersten Teil der Antwort.«

11:40 Uhr

Zum Ende versichert Oliver Kahn, dass er in den kommenden Wochen nicht durch die Konferenzräume grätschen werde. Verpflichtet kurzerhand noch Stefan Effenberg als neuen Mentaltrainer und stellt Sven Scheuer als Ernährungsberater ein. Ansonsten aber klares Fazit: 

11:46 Uhr

»Ja, das war doch ganz nett zum Abschluss«, sagt der Sky-Mann. Was man halt so sagt, wenn - entgegen der Erwartungen - niemand aufgefressen, nichtmal ein Handschuhfinger im Nasenloch des Gegenübers landete. Aber: Kann ja alles noch kommen. Wir machen an dieser Stelle Schluss, haben noch ceo-mäßige Aufgaben zu erledigen. Bis bald. Beziehungsweise: Druck!