Bayern München

3
1

Schalke 04

FC Bayern gegen Schalke 04 im Liveticker

Einmal umrühren, bitte!

Alles super in München: Bayern wirbelt Schalke durcheinander, rückt nach dem BVB-Patzer auf fünf Punkte an Dortmund heran. Lässt sich nach all der Hektik erstmal einen Kaffee umrühren: der Liveticker. 

18:15 Uhr

Dortmund patzt, Gladbach patzt - ist Bayern der lachende Dritte? Liebe Zivis, ihr wisst, dass es nicht immer angenehm ist, wenn man lachende Dritte sieht, oder?

18:21 Uhr

Und damit herzlich willkommen! Für mich ist es die englische Woche - nach Samstag und Dienstag der dritte Ticker. Was man so macht, wenn man mit einem Bänderriss zu Hause gefesselt ist... Kollege Dinkelaker kommt später rein, weil die TeBe-Fanszene nach der turbulenten Mitgliederversammlung heute aus Protest bei seinem Klub supportet hat: BW Friedrichshain. Gute Sache, dennoch: Ihr müsst euch in diesem Zusammenhang nur merken: 1. Einheit Pankow ist viel geiler als BW Friedrichshain und 2. 50+1 muss bleiben!

18:25 Uhr

Süle nur auf der Bank. Niklas ma stecken.

18: 27 Uhr

Hier die restliche Aufstellung: Ulreich - Kimmich , J. Boateng , Hummels , Alaba - Thiago - Goretzka , James - Gnabry , Coman - Lewandowski
Schalke: Fährmann - D. Caligiuri , S. Sané , J. Bruma , Oczipka - Rudy - Bentaleb , McKennie - S. Serdar , Konoplyanka - Kutucu.
Tausende Schalker Fans im Gästeblock - unbestätigten Gerüchten auch ein gewisser Aki W. darunter mit herzlichen Anfeuerungsrufen! Aber das wäre zu auffällig, nennen wir ihn A. Watzke.

1.

Anstoß Bayern. Für Anstoß Flick fehlt wohl der Wodka Belvedere.

2.

Das erste Bundesligaspiel mit Schalker Beteiligung nach dem Tod von Rudi Assauer läuft also. Weswegen wir zumindest noch einmal kurz Danke sagen wollen. Für das Wirken eines spektakulären Kerls, ohne den all das, was wir an diesem Sport so lieben, eine ganze Ecke trostloser gewesen wäre. Warum genau das so war und ist, würde hier den Rahmen sprengen, lässt sich dafür aber hier (von Kollege Ulrich geschrieben) und hier wunderbar nachlesen. An dieser Stelle also nur ganz kurz, aber umso wichtiger: Dankeschön, Herr Assauer!

4.

Doch nun ist nicht der Moment zum Trauern, jetzt wollen wir gemeinsam Spaß haben, das Leben feiern, unbeschwert Fußball schauen. Wobei ich mit diesem Appell zumindest bei Domenico Tedesco anscheinend auf taube Ohren stoße. Mannomann, viel freudloser kann man ja gar nicht aufstellen.

5.

Ganz anders die Bayern, die offensichtlich noch nicht mitbekommen haben, dass Franco di Santo gar nicht mehr bei Schalke spielt und deswegen mit der Gaudi-Innenverteidigung Hummels/Boateng antreten. Das macht doch Laune. 

6.

Kennt ihr den südamerikanischen Kommentator, der schnelle Fußballer gerne mit Motor-Geräuschen begleitet? Wo ist der Mann, wenn Coman auf links ins Dribbling geht?

8.

Bayern macht extrem viel Druck. Auf die Coman-Aktion folgt ein Alaba-Abschluss, ein paar Sekunden später gibt's Ecke, den darauf folgenden Abstoß kloppt Fährmann nervös ins Aus. Oder wollte er Tedeso ausschalten? Unübersichtliche Szene.

10.

Für Sebastian Rudy ein ganz besonderes Spiel. Immerhin trifft er in München heute ja auf seine Ex-Bank.

13.

1:0 Bayern, Eigentor Bruma. Nach einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld wird Lewandowski geschickt, Bruma will klären, stolpert den Ball aber ins eigene Tor. Bitter. Aber so leichtfertige Ballverluste können einen am Ende eben teuer zu stehen kommen. Oder wie man als DFB-Spitzenfunktionär sagen würde: »Scheiß drauf. Reiche ich einfach ein!«

14.

Schalke heute mal wieder mit dem Wunschergebnis im Logo. 

17.

Hört ihr dieses Klappern auch? So als würden zwei Knie ganz schnell und hektisch aufeinandertreffen? Muss wohl aus Dortmund kommen...

18.

Wenn man will, dass ausgerechnet diese Schalker Mannschaft den FC Bayern vor der Meisterschaft aufhält, dann ist das so, als würde man bei Jauch die Million gewinnen wollen – und Lukas Podolski als Telefonjoker bestimmt.

20.

Normalerweise würde man sagen: Schalke wie ein »Kaninchen vor der Schlange«. Doch es ist eher wie eine besonders schreckhafte Raupe vor einem brünftigem Blauwal.

22.

Tedesco zufrieden. Lässt heute mit abkippender 11 spielen. Und zwar abkippender Start-11.

24.

Goretzka mit Zidane-Trick. Der Mann ist derzeit so erfolgreich und populär, wenn er sich jetzt noch einen Bart wachsen lässt und norddeutsch daher nuschelt, könnte man ihn für den Vorsitzenden der Grünen halten.

25.

TOOOOOOOOOOOR!!!! Konter Schalke über McKennie - auf KU TU CU!!!! Kutte, Junge, macht es abgezockt. 18 Jahre, in Gelsenkirchen geboren, jetzt mit zwei Buden in zwei Spielen -wie viele uneheliche Söhne hat Olaf Thon eigentlich???

27.

Und TOOOOOOOOOOR! 2-1 Bayern. Lewandowski !!!! "Dechnisch schnelles Spiel, Diago, RRrrames", sagt Loddar. Was für Dore hier??!!!

28.

Beide Teams ohne Abwehr. Wenn er könnte, würde Peter Bosz dieses Spiel adoptieren.

30.

Riesenparade von Fährmann nach Schuss von James. Bayern hat hier schneller zurück geschlagen als Ben Tewaag.

32.

Jetzt Flanke Oczipka, Kopfball McKennie, Thiago klärt vor der Linie. Und dass diese einfallslose S04-Truppe zu zwei Chancen kommt, sagt alles über die Defensive des FC Bayern.

34.

Rudy geht. Auswechslung nach etwas über einer halben Stunde bei Schalke. 31 Minuten - damit Rudys längster Einsatz in München.

35.

Bisher das haushöchste und deutlichste 2:1 aller Zeiten.

37.

Ich lege mich fest. Der Schalker Strafraum ist kein sicherer Herkunftsstaat. 

39.

Eine Ecke segelt gen Schalker Strafraum, Robert Lewandowski versucht es per energetischem Walker-Texas-Ranger-Kick. Sein Abschluss aber wie mein Konto alle paar Monate: wird geblockt.

41.

Plötzlich pfeifen alle im Stadion. Warum bloß? Weil die Bayern keinen Elfer bekommen? Weil Fährmann verzögert? Oder versucht Greta Thunberg etwa schon wieder, die Welt und alle nachkommenden Generationen zu retten? 

43.

Arjen Robben auf der Tribüne neben einer vermummten Gestalt. Ich finde, seit Lisa Müller undercover die Nicht-Berücksichtigung ihres Gatten auf Instagram kritisiert, hat das ganze seinen Charme verloren. 

45.

Nochmal Freistoß für die Bayern. James führt aus – deutlich drüber. Ist das schon Mitleid?

19:19 Uhr

Schiedsrichter Siebert pfeift eine Halbzeit ab, nach der die Bayern eigentlich deutlich höher führen müssten. Aber ich sollte eigentlich auch deutlich mehr Geld verdienen, die Bänder des Kollegen Ulrichs sollten eigentlich deutlich weniger angerissen sein und die Werbung bei Sky, die gerade beginnt und die in den nächsten 15 Minuten nur für acht Sekunden unterbrochen sein wird, sollte zumindest und eigentlich deutlich lustiger sein. Mit einem Wort: Tja!

19:23 Uhr

Erst ein Mann, der per Hubschrauber seiner Frau ein Hustenbonbon liefert. Und dann ein rot leuchtendes Luftkissenboot, in dem ein Mann, der offensichtlich Lothar Matthäus darstellen soll, etwas wirr daherredet. Ganz ehrlich: Ich mag diese überzeichneten deutschen Werbespots einfach nicht. 

19:25 Uhr

Lewandowski, so wird gerade erstaunlich informativ berichtet, mit seinem 100. Tor in Heimspielen für die Bayern. Und irgendwo zerfetzt Didi Hamann seinen roten Sky-Pullunder. 

19:27 Uhr

Was ich bis eben vergessen hatte: Hier trifft ja gerade der amtierende Meister auf den amtierenden Vize-Meister. Liest sich wie der Einstieg in eine Relotius-Reportage. 

19:29 Uhr

Bitte ein bisschen mehr Bits, Alter!, würde ich meinen Stream gerne anschreien, während ich die Bitburger-Werbung zwar hören, aber nicht wirklich sehen kann. 

19:30 Uhr

Wäre Schalke ein Gnu, könnte es sich in der zweiten Hälfte zumindest tot stellen, um diesen Ausflug hier zu überstehen. Aber geht halt nicht. 

46.

Anpfiff. Aber genug aus der Schalker Kabine. Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit.

47.

Christian Heidel hat solche Unsummen bei der Kaderplanung verpulvert - man könnte damit fast eine Spesenquittung vom DFB bezahlen. Aber auch nur fast.

51.

Wenig Flow. Zeit für uns, noch einmal ein Gespräch vor dem Spiel zu rekapitulieren. Kovac bei Wasserziehr. Kovac: »Sie stehen nicht in der Öffentlichkeit, wenn Sie Fehler machen...« Wasserziehr: »Na, da vergessen Sie mal, in der Kaffeetasse zu rühren und schauen, was passiert...« Kein Scherz. Well played.

53.

Riesenchance für Schalke !!! Konoplyanka schießt, Ulreich hält, McKennie aus nächster Nähe an den Pfosten, dann flippert der Ball raus. McKennie im Pech. Bei Weston nichts Neues.

55.

Kopfball Caligiuri - wieder ans Gebälk !!!! Zwei Pfosten in kurzer Zeit – Schalkes Offensive jetzt wie der CSU-Vorsitz.

57.

TOOOOOOOOOOOOOR! 3:1 für die Bayern. So sind sie halt. Da war Schalke gerade dran, dann vernascht Coman Caligiuri, Lewandowski mit dem Zuckerstück und Serge Gnabry hält den Kopf rein. Macht als Jubel eine Umrühr-Geste ! Wasserziehr hebt demütig den Daumen.

59.

»Tedesco mit dem Daumen gegenüber Assistent Lasse Koslowski«, so Dittmann. Moment mal, einer der Schiedsrichter heißt Lasse Koslowski. Der steht doch allein wegen diesem Namen unter Befangenheitsverdacht, wenn Schalke spielt.

61.

Einfacher, als ein Sprintduell gegen Kingsley Coman zu gewinnen, sind übrigens folgende Aktionen:
- 
eine Mortadella adoptieren
- eine Mortadella heiraten
- 
eine adoptierte Mortadella heiraten
- eine bereits verheiratete Mortadella adoptieren
- als Lothar Matthäus beim Glücksrad ein »T« kaufen und lösen

64.

Während sich das Spiel gerade ein bisschen beruhigt, kann ich Kollege Ulrich noch eben nachträglich Recht geben. Einheit Pankow ist wirklich viel geiler als BW Friedrichshain. Würde sogar sagen: Einheit Pankow ist von allen Judo-Vereinen in Berlin mein liebster. 

65.

Daniel Siebert ist, das ergibt zumindest meine wikipedia-Powerrecherche, Teilzeit-Lehrer. Bestimmt die beliebte Sportler-Kombi Sport/Erdkunde. Vielleicht sollte er den Schalkern mal erklären, in welcher Richtung der Bayern-Strafraum liegt. 

67.

Harit rutscht Alaba ungklücklich in den Knöchel. Das letzte, was der Marokkaner in der Situation wollte, war sicherlich, dem Österreicher weh zu tun. Aber auch der letzte Punkt einer Liste steht nun mal auf der Liste…

69.

Mit Franck Ribéry jetzt der Mann auf dem Platz, der den bisher guten Auftritt der Bayern vergolden könnte. Sorry.

70.

Das Spiel jetzt wie mein Opa am Pissoir: Plätschert so vor sich hin. 

71.

Tedesco will noch einen Stürmer bringen. Uthe Idee. 

74.

Was ich an den Lustreise-Leaks übrigens am erschütterndsten finde: Reinhard Grindel (bzw. sein Verband) veranstaltet All-Inclusive-Flatrate-Partys für 287.304 Schleifen, Partys, auf denen dem Preis zu Folge der Honig fließt, auf denen vermutlich kiloschwere Goldsteaks durch den Raum fliegen und auf denen eine Hose zwar nicht verboten, aber auch nicht zwingend erforderlich zu sein scheint – und TROTZDEM guckt er auf 99,99 Prozent aller je von ihm gemachten Fotos genau SO!

75.

Lewandowski schiebt den Ball komplett freistehend einfach am Tor vorbei. Zwei Minuten danach hat er nach großem Fehler von Schalke gleich die nächste große Chance – und vergibt schon wieder. Wenn Didi Hamann  in seinem Leben jemals den Satz »Ich habe es euch doch gesagt« sagen will, dann sollte er es genau jetzt tun. 

78.

Zucker Vollspann-Diagonalball von Thiago auf Ribéry. Ein Ball, so schön, ich würde ihn mir gerne als Partnerschaft eintragen lassen.

80.

Viele Fehler, viel Rot, keine Struktur – erinnert Dinkelaker und mich an unsere Klassenarbeiten.

82.

Schalke 1:3 hinten und mehr als 20 Punkte zurück - ändert an der Zielsetzung der Fans natürlich rein gar nichts:



Geile Halbzeit-Party!

85.

Harit - da sagen Fußballkenner das Gleiche wie Casinobetreiber: heftiger Zocker!

87.

Bayern hat in ein paar Stunden fünf Punkte auf den BVB gut gemacht. Nach der üblichen Rechnung von Brazzo und Co. müssten sie um Mitternacht 20 Punkte enteilt sein.

90.

Einziger Trost für alle Schalker in München - manchen Leuten geht es schlechter während des Spiels. Sie müssen in einem weißen T sitzen und dürfen nicht pinkeln gehen.

90.+2.

Und damit ist es aus und vorbei. Bayern München gewinnt mit 3:1 und nutzt damit die Schwächen der Borussias. Schalke war engagiert, aber einfach nominell viel zu schlecht. Die nächsten Aufgaben für Königsblau könnten lösbar sein, wenn auch mit einem Hammergegner darunter: Freiburg (H), Man City (A), Mainz (H). Doch im Fußball ist alles möglich, auch Freiburg ist schlagbar.

20:30 Uhr

Und mit dieser Weisheit verabschieden wir uns, liebe Fans. Dinkelaker wird jetzt noch mit den TeBe-Fans um die Häuser ziehen und ich kühle mit einem Gekühlten – macht ihr auch einen drauf, denn heute zahlt wie immer die Otto-Fleck-Schneise !!! Gute Nacht!