Liveticker
Lose – Feste 0:0
Champions League

17:00 Uhr

War für 17 Uhr mit Kol­lege Ahrens ver­ab­redet, aber der Mann ist aus irgend­einem Grund auf Tauch­sta­tion gegangen. Erreiche ihn nicht, auf keinem der diversen Kanäle. Ist das dieser Fuß­ball-Ver­druss?

17:03 Uhr

Keine Sorge Freunde, Ahrens hat sich gemeldet, alles gut, nichts pas­siert. Er habe ein­fach nicht auf Whatsapp geguckt“. Damit ist er offi­ziell das genaue Gegen­teil von allen Men­schen, die ich kenne. 

17:05 Uhr

Zu den Moda­li­täten: Die Ver­an­stal­tung findet in Genf statt, es gibt vier Los­töpfe, am Ende werden dabei acht Gruppen ent­stehen, und am ersten Spieltag werden die Bayern irgendwen mit acht Toren Unter­schied ver­mö­beln.

17:08 Uhr

Zunächst führt uns die UEFA-Regie mit einem schmis­sigen Rück­blick – schnelle Schnitte, Ein­heizer-Mucke, inter­es­sante Bild­ef­fekte – durch die ver­gan­gene Cham­pions-League-KO-Phase. Was gut ist, die Erin­ne­rungen daran sind bei den aller­meisten Fans näm­lich bestimmt schon total ver­blasst, schließ­lich ist das Finale ja bestimmt schon zwei­ein­halb Wochen her…

17:09 Uhr

Bevor gelost wird, werden irgend­welche Awards ver­teilt. Hoffe ja ins­ge­heim auf den für außer­or­dent­liche Tap­fer­keit, weil ich den Quatsch hier tickern muss…

17:11 Uhr

Ent­schul­digt, ich habe mir zwi­schen drei Bil­der­ga­le­rien und einem Live­ti­cker noch schnell einen Döner rein­ziehen wollen. Stolper also über die Straße, bestelle, emp­fange die Fleich­tasche. Und dann? Kein Bar­geld! Äh,… Kann man hier mit Karte zahlen“. Brül­lendes Gelächter. Ich zum Auto­maten – Aus. Ich in den nächsten Dro­ge­rie­markt, Rasiergel auf Vorrat gekauft (wofür auch immer), um Bar­geld an der Kasse abheben zu dürfen. Stolz zurück zur Döner­bude. Fünfer ent­ge­gen­stre­ckend. Hier!“. Stille. Wer bist du?“. Stille. Äh,.. Der Dürum.“ Stille. Der Mann hat keine Ahnung, wer ich bin. Achso.“ Zurück an den Schreib­tisch. Arbeiten. Irgend­wann aufs Handy guckend. 15 pani­sche Nach­richten vom Kol­legen. Und so muss sich Brazzo jeden Tag fühlen. Ich mach mal Kaffee. 

17:11 Uhr

Bin extrem über­rascht: eine Bühne, drei Men­schen in teuren Kla­motten, ein Stream, den Mil­lionen von Men­schen ver­folgen, wich­tige Ent­schei­dungen, die auf dem Spiel stehen – und nie­mand fällt dem anderen ins Wort wie ein Klein­kind oder distan­ziert sich nicht von radi­kalen Faschisten. Was ist das denn für ein TV-Duell?

17:12 Uhr

Hatte einen Ticker schon ange­legt. Wurde jetzt nicht genommen. Naja. 

Bildschirmfoto 2020 10 01 um 17 03 34

17:12 Uhr

Didier Drogba wird für sein Lebens­werk aus­ge­zeichnet. Immerhin können sie bei der UEFA die Bayern auch langsam nicht mehr ab.

17:15 Uhr

Drogba wird heute Abend die Hände an den Kugeln haben, sagt der Sky-Kom­men­tator, der nicht Kai Ditt­mann ist. So genau wollte ich es gar nicht wissen, sage ich. 

17:17 Uhr

Langsam wird es frech, mit Flo­rent Malouda erscheint der nächste Chelsea-Gewinner von 2012 auf der Bühne. Man man man, wie viele Uhren Kalle Rum­me­nigge sich später wohl noch zulegen muss, um halb­wegs ent­spannt ins Bett zu gehen?

17:18 Uhr

Kleines Bil­der­rätsel. Rich­tige Ant­worten bitte an losveh@​11freunde.​de. Zu Gewinnen gibt es wie immer nichts.

Bildschirmfoto 2020 10 01 um 17 18 00

17:19 Uhr

War das gerade echt Rainer Holz­schuh, der da auf Eng­lisch zu uns Euro­päern gespro­chen hat? Und wann drückt er Ailton end­lich die Tor­jä­ger­ka­none in die Hand?

17:20 Uhr

Bei den Ein­zel­aus­zeich­nungen nomi­niert: Neuer, Kim­mich, Davies, Alaba, Thiago, Müller, Lewan­dowski. Ganz ehr­lich, ganz ganz ehr­lich, gewinnen die Bayern jetzt wirk­lich alles?! Frage für 028423984 andere Ver­eine, die gerne auch wieder was gewinnen würden.

17:22 Uhr

Ich dachte, hier wird gelost – und jetzt werden Spieler und Spie­le­rinnen aus­ge­zeichnet und auch noch inter­viewt? Was soll das? Und vor allem: Wie lange soll das dauern? Ich wollte spä­tes­tens um 18:00 Uhr unter die Dusche gehen und mich waschen, damit ich mich nicht den ganzen Abend so dre­ckig fühle, weil ich ja doch irgendwie zu diesem Quatsch-Event bei­trage.

17:23 Uhr

Manuel Neuer auf der Tri­büne: Mir geht’s gut, thank you.“ Wir über­setzen für alle Fans: Dobro sam, hvala vam.“

17:24 Uhr

Jetzt Manuel Neuer. Redet. Fängt an zu singen. Auf kroa­tisch. Steht auf. Wird lauter. Spannt eine kroa­ti­sche Flagge über seinem Kopf. Bekommt irre Augen. Die Regie blendet den Ton aus. Jetzt Schwarz­bild. Was pas­siert da grade?

17:25 Uhr

Geht gerade um irgend­eine Cha­rity-Quiz­show, an der er teil­ge­nommen hat. Neuer: Man muss Glück haben mit den Fragen.“ Stimmt, sonst beant­wortet man sie ein­fach nicht. 

17:26 Uhr

Quatsch. War natür­lich ganz anders. Manuel Neuer hat auf deutsch irgendwas über die letzte Saison gela­bert und mein Hirn hat nach Wort Nummer drei auf Durchzug gestellt. Kann euch also nicht sagen, um was es genau ging, tippe aber auf irgendwas in die Rich­tung groß­ar­tige Saison, tolle Team­leis­tung, ein­ma­liger Spirit. 

17:27 Uhr

End­lich: Wir sehen die Los­töpfe. Und den UEFA-Mann, der aus­sieht wie der noch net­tere Zwil­lings­bruder von Claudio Ranieri. 

17:28 Uhr

Kol­lege Beh­nisch guckt im Gegen­satz zu Kol­lege Ahrens auf Whatsapp.

Bildschirmfoto 2020 10 01 um 17 28 04

17:30 Uhr

Die Sache mit den Töpfen und den Gruppen und den Regeln und Aus­nahmen werden erklärt. Bin aufs Repe­ti­to­rium später gespannt, wenn ich die Sache dann auch zumin­dest ein biss­chen kapiere. 

17:31 Uhr

Stellt die Töpfe vor: Thomas Helmer.

Imago0023851988h

17:32 Uhr

Wir wollen ja nicht andeuten, dass die Bayern oft Los­glück haben, aber wenn sie clever sind, haben sie die Reisen nach Buda­pest , Donezk und Kras­nodar schon gebucht.

17:33 Uhr

Jetzt. Topf 1.“ – Didier Drogba legt los. Bas­tian Schwein­s­teiger zuckt auf dem Sofa zusammen.

17:34 Uhr

Früher schweißte er die Bälle ein, heute schraubt er sie auf: Didier Drogba.

17:35 Uhr

Skandal! Die Grup­pen­köpfe werden ein­fach alpha­be­tisch den Gruppen zuge­ordnet. Ist das nach §Leck­mi­ch­amArsch der Uefa-Aus­lo­sungs­ord­nung über­haupt zulässig? Muss da nicht irgendein Abge­ord­neter irgend­welche anderen Bälle in einen Topf werfen, damit man weiß, dass ein Verein nun doch nicht in Gruppe C spielen darf, weil in Topf vier zwei ukrai­ni­sche Ver­eine warten könnten? Ent­täu­schend. 

17:36 Uhr

Bis hierhin noch keine echten Über­ra­schungen: 

Gruppe A
Bayern Mün­chen

Gruppe B
Real Madrid

Gruppe C
FC Porto

Gruppe D
FC Liver­pool

Gruppe E
Sevilla

Gruppe F
Zenit

Gruppe G
Juve

Gruppe H
Paris SG

17:36 Uhr

Drogba lost zunächst ein paar Mann­schaften den ver­schie­denen Gruppen zu. Die Bayern zum Bei­spiel sind in Gruppe A gelandet, Juve in Gruppe G, PSG in Gruppe H und ich in der Selbst­hil­fe­gruppe für Leute mit wirk­lich enorm komi­schen Jobs.

17:37 Uhr

Joshua Kim­mich wird Ver­tei­diger des Jahres. Ich ver­mute, weil er es ein­fach am meisten gewollt hat. 

17:38 Uhr

Ver­tei­di­gerin der Cham­pions-League-Saison 2019/2020 ist die Fran­zösin Wendie Renard. Bei den Män­nern ist es Joshua Kim­mich. Der sitzt jetzt neben Manuel Neuer auf der Bühne – und grinst! Wunder geschehen immer wieder. 

17:40 Uhr

Mode­ra­torin begig­gelt sich, weil sie Josua Kim­mich“ nicht aus­spre­chen kann. Und nie war ich trau­riger, dass Jan-Ingwer Callsen-Bra­cker die ganz große Kar­riere ver­sagt blieb.

17:41 Uhr

Kim­mich ver­sucht der Mode­ra­torin zu erklären, wie man seinen Namen richtig aus­spricht. Sie ver­sucht es voller Hin­gabe. Kim­mitch? Kim­michhhh?“ Kim­mich grinst schon wieder. Und wischt sich die Spucke aus dem Gesicht. Hygi­e­nekon­zept über den Haufen geworfen.

17:43 Uhr

Das Kar­toffel-Pü unter den Los­töpfen: Topf 2.

17:43 Uhr

Heute sicher beson­ders stolz: Kim­michs Eltern. Und der C&A‑Verkäufer aus der Kin­der­ab­tei­lung, der Joshua diesen wun­derbar sit­zenden Anzug ver­kauft hat…

17:44 Uhr

Jetzt: Pott 2. Klingt wie ein feuchter Kiffer-Traum 

17:45 Uhr

Atle­tico in Gruppe A. Womit fest­steht: Die Bayern brau­chen noch min­des­tes­tens drei neue Flü­gel­stürmer.

17:46 Uhr

Ha, von wegen Los­glück! Bayern trifft auf Diego Simeone und Luis Suarez, bezie­hungs­weise auf Atle­tico Madrid. Wäre das hier Kreis­liga, würde ich spä­tes­tens jetzt für die Spiele ein Gespann beim Ver­band bean­tragen.

17:46 Uhr

Sevilla und Chelsea in Gruppe E. Hält sich als Experte fürs Sky-Studio bereit: Marko Marin.

17:48 Uhr

Messi trifft mit Bar­ce­lona auf Juventus Turin und Cris­tiano Ronaldo. Ein kurzer Blick aus dem Fenster, und ja, Tat­sache, die ersten 13-Jäh­rigen fangen an sich zu prü­geln.

17:49 Uhr

Das geht mir alles ein biss­chen zu schnell, ich fühle mich wie Joe Biden immer.

17:50 Uhr

Dort­mund gegen St. Peters­burg. Kein faires Duell. Also was Super­reiche angeht.

17:51 Uhr

Pott 2 ist auf. Und langsam geht der Horror los. 

Gruppe A
Bayern Mün­chen
Atle­tico Madrid

Gruppe B
Real Madrid
Schachtjar Donezk

Gruppe C
FC Porto
Man­City

Gruppe D
FC Liver­pool
Ajax

Gruppe E
Sevilla
Chelsea

Gruppe F
Zenit
BVB

Gruppe G
Juve
Bar­ce­lona

Gruppe H
Paris SG
Man­United

17:52 Uhr

Nun wird, wenn ich das Eng­lisch des Mode­ra­tors richtig ver­standen habe, der mit­tel­mä­ßigste Spieler der Saison aus­ge­zeichnet. Kol­lege Ahrens steht voller Vor­freude auf.

17:53 Uhr

Diese Ver­an­stal­tung ist das genaue Gegen­teil vom Euro­vi­sion Song Con­test, dau­ernd gewinnen die Deut­schen.

17:55 Uhr

Um genau zu sein: Dje­nifer Mar­oszan war die beste Mit­tel­feld­spie­lerin der ver­gan­genen Cham­pions-League-Saison. Bei den Män­nern geht der Titel über­ra­schend an Petra Pau.

17:56 Uhr

Kevin de Bruyne wird aus der Trai­nings­halle von Man­chester City zuge­schaltet. Und ich bin über­rascht – dass de Bruyne einen noch trost­lo­seren Ort als Wolfs­burg gefunden hat.

17:57 Uhr

Kevin de Bruyne ist fast zwei Jahre jünger als ich. Falls mich wer ver­misst, ich gehe kurz runter in den Hof, mich selbst weg­schmeißen. 

17:58 Uhr

Dinge in dieser Ver­an­stal­tung, die klingen wie äußerst unwahr­schein­liche Erleb­nisse beim Kochen in der eigenen Küche: der dritte Topf!

17:59 Uhr

Für mich jetzt schon eine der besten heute-journal-Sen­dungen ever.

18:00 Uhr

Drogba zieht Kras­nodar. Ich würde aktuell ja besser auf­passen, bevor ich was aus Russ­land öffne. 

18:01 Uhr

Leipzig gegen United und Paris. Nur leider nicht gleich­zeitig.

18:03 Uhr

FC Liver­pool, Ajax und Ata­lanta in einer Gruppe. Und man kann nur von Glück reden, dass Not­tingham Forest wahr­schein­lich nicht mehr zuge­lost wird. Tau­sende Fuß­baller-Hipster wären auf­grund feuchter Träume dehy­driert. 

18:04 Uhr

Din­kelaker: Muss mal eben auf Klos.“ Warmuz, das muz.

18:06 Uhr

Alter. Die Bayern gewinnen auf dieser Ver­an­stal­tung ja öfter als in der Bun­des­liga.

18:06 Uhr

Lazio in einer Gruppe mit dem BVB. Rüh­rende Szenen, als Ciro Immo­bile in der Nacht aufs Dort­munder Fest­ban­kett gelassen wird. 

18:07 Uhr

Gruppe A
Bayern Mün­chen, Atle­tico Madrid, Salz­burg

Gruppe B
Real Madrid, Schachtjar Donezk , Inter

Gruppe C
FC Porto, Man­City, Piräus

Gruppe D
FC Liver­pool, Ajax, Ata­lanta

Gruppe E
Sevilla, Chelsea, Kras­nodar

Gruppe F
Zenit , BVB , Lazio

Gruppe G
Juve , Bar­ce­lona , Kiev

Gruppe H
Paris SG, Man­United, Leipzig

18:07 Uhr

Gleich also ein Inter­view mit Lewan­dowski, der als bester Stürmer aus­ge­zeichnet wird. Bin ich echt gespannt drauf, mitt­ler­weile sollen diese Roboter ja durchaus in der Lage sein, kom­plexe Gespräche zu führen.

18:09 Uhr

Man kann über Kol­lege Ahrens ja sagen, was man will, aber richtig unüber­sicht­liche Grup­pen­über­blicke bas­teln kann er wie kein Zweiter.

18:11 Uhr

Habe Lewan­dowski noch nie so lange in Groß­auf­nahme gesehen, ohne dass ein Tor gefallen ist.

18:12 Uhr

Erst wird Lewan­dowski gelobt, weil er sich so fein ange­zogen hat, dann werden pein­liche Tanz­vi­deos von ihm gezeigt. Kommt über­ra­schend, aber offenbar ist Lewan­dowski gerade zu Besuch bei seiner Oma.

18:13 Uhr

Lewan­dowski soll auf der Bühne tanzen. Wei­gert sich. Tanzen tut er schließ­lich nur mit kno­tigen Bun­des­liga-Ver­tei­di­gern.

18:14 Uhr

Neuer, Kim­mich, Lewan­dowski auf der Bühne. Wenn gleich noch Brazzo aus­ge­zeichnet wird, dann ist klar: Die Bayern haben gegen die Uefa was in der Hand. 

18:14 Uhr

Nach den Kas­sen­schla­gern Pott 1, Pott 2 und Pott 3 nun: Pott 4.

18:16 Uhr

Die Bayern gegen Lok Moskau, Salz­burg und Atle­tico Madrid. Was eine span­nende Frage auf­wirft: durch­schnitt­liche Tor­dif­fe­renz über oder unter 5? 

18:17 Uhr

Gleich stehen die Gruppen fest und mir fällt auf: Alles wird anders sein. Weil – ver­dammtes Corona! – meine Stamm­kneipe vor Monaten dicht gemacht hat und auch nicht wieder öffnen wird. Eklige Typen, eklige Toi­letten, eklige Gespräche – nicht mehr da. Bezie­hungs­weise: Wenn dann nur in meiner Woh­nung. Wes­halb also Dienstag- oder Mitt­woch­abende im dunklen Herbst mit einem Glas Schulle in der hin­teren Ecke des Eta­blis­se­ments, sodass beide Bild­schirme (Ein­zel­spiel und Kon­fe­renz) zu sehen sind, künftig flach fallen werden. Viel­leicht werde ich bald in einer Sportsbar gucken müssen. Die hell leuchtet. In der junge Men­schen wetten. Auf Han­dicap Kras­nodar. Oder Kombi Kiev – Juve – Basak­sehir. Dann hat mich der kalte Kom­merz end­gültig im Griff. Ver­dammte Cham­pions League. Ver­dammtes Corona.

18:19 Uhr

Ich komme nicht mehr hin­terher: Gegen wen wird Dort­mund mit einem blut­leeren Auf­tritt das sicher geglaubte Ach­tel­fi­nale ver­dad­deln?

18:21 Uhr

Fühle mich wie ein Scout vom 1. FC Köln, wenn er sich das Spiel vom Samstag nochmal bei wys­cout ansieht. Das ganze Schla­massel in der Über­sicht:


Gruppe A

Bayern Mün­chen, Atle­tico Madrid, Salz­burg, Lok Moskau

Gruppe B

Real Madrid, Schachtjar Donezk, Inter, Glad­bach

Gruppe C

FC Porto, Man­City, Piräus, Mar­seille

Gruppe D

FC Liver­pool, Ajax, Ata­lanta, Midtjyl­land

Gruppe E

Sevilla, Chelsea, Kras­nodar, Rennes

Gruppe F

Zenit, BVB, Lazio, Brügge

Gruppe G

Juve, Bar­ce­lona, Kiev, Buda­pest

Gruppe H

Paris SG, Man­United, Leipzig, Basak­sehir

18:21 Uhr

Ach, guck an, Glad­bach spielt Cham­pions League. Also zumin­dest sechs Spiele.

18:22 Uhr

Die Gruppen stehen, wir krie­chen ins Bett, die Krö­nung von Hansi Flick und Robert Lewan­dowski tun wir uns nicht mehr an. Macht’s gut. Und immer dran denken: Auf jeden Topf passt ein Deckel!