Liveticker
Gladbach – Dortmund 1:0
Bundesliga

18:15 Uhr

Dóbry den’, liebe Genos­sinnen und Genossen. Schön, dass Sie ein­ge­schaltet haben bei Borussia Today! Heute im Pro­gramm: Putins schönste Reit­routen. Bun­des­tags­wahl 2021 – die Ergeb­nisse schon jetzt. Und: das Borus­sen­duell. Wir gehen rein!

18:17 Uhr

Oh, Kol­lege Tolu hat Snacks mit­ge­bracht!
IMG 1712

18:19 Uhr

Damit hier keine Ver­wir­rung auf­kommt: Es gibt nur eine Borussia!

18:23 Uhr

Kurzer Blick auf die Auf­stel­lungen: Dort­mund ohne Reus und Haa­land. Letz­terer hat wohl einen Schlag abbe­kommen. Will nicht wissen, wie der andere aus­sieht, höhö.

18:25 Uhr

Aber natür­lich voll im Fokus hier: Marco Rose. Kann er seinen Titel als sexiest Bun­des­li­ga­trainer ver­tei­digen?

18:27 Uhr

Mou­koko Malen. Klingt wie eine Auf­gabe für den BVB-Kids-Fan­club, ist aber der heu­tige Dort­munder Sturm.

1.

Anstoß. Ich gebe euch auch mal einen, und zwar zum Denken: Egal, wie das Spiel aus­geht, die Borussia holt hier heute min­des­tens einen Punkt.

2.

Eine Minute gespielt, schon stehen Bel­lingham und Hof­mann Stirn an Stirn. You love to see it.

5.

Ein letztes Mal Bun­des­liga auf Sky, bevor Olaf Scholz morgen umge­hend den Kom­mu­nismus ein­führt und Fuß­ball­über­tra­gungen für jeden kos­tenlos werden.

8.

Mats Hum­mels steht im Abseits – heute ist Vieles mög­lich.

11.

Ich habe mir mal die aktu­ellen Pro­gnosen ange­guckt, schlechte Nach­richten für BVB-Fans kann ich da nur sagen: Für Schwarz­gelb wird es wohl nicht rei­chen.

15.

Es geht hier ganz gut zur Sache, mehr Grät­schen als beim Olym­pi­schen Boden­turnen.

18.

Erstes Zwi­schen­fazit: Borussia mit leichten Vor­teilen.

20.

Aber ins­ge­samt eine durchaus hit­zige Anfangs­phase hier. Ein biss­chen so, wie wenn man Glück beim Tapeten abreißen hat: geht direkt gut ab.

23.

Gute Nach­richt: Zwar tragen beide Ver­eine hier den glei­chen Namen, aber immerhin ver­zichten sie darauf, auch ihr bescheuert-gleich­ar­tiges Tem­plate-Trikot zu tragen.

26.

Jetzt eine Grafik zur Pass­rich­tung von Nico Elvedi. Lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte: dürfte ein Schweizer sein.

29.

Auf der Glad­ba­cher Bank übri­gens unter anderem Kramer, Neu­haus und Herr­mann. Mus­ter­mann und Nor­mal­ver­brau­cher haben es leider nicht in den Kader geschafft.

32.

Glad­bach wird mutiger. Haben viel­leicht jetzt auch gecheckt, dass der irre Nor­weger heute gar nicht dabei ist.

35.

Immer wieder Spruch­band-Bot­schaften gegen Marco Rose aus der Glad­ba­cher Nord­kurve. Ein soge­nannter Spieß­ro­sen­lauf.

37.

TOOOOOOOOR für die Borussia. Und das ging so: Zakaria dringt in den Sech­zehner ein, spielt Dop­pel­pass mit einem Dort­munder und schweißt das Ding dann oben ins Eck. Denis auf Zick­za­karia-Kurs.

41.

Dahoud fliegt vom Platz! Mit Gelb-Rot. Weil er eben schon Gelb hatte. Und das gilt in diesem Fall eben nicht nur fürs Trikot.

43.

Offenbar hat Aytekin bei Dahoud übri­gens nicht ein Foul bestraft, son­dern das anschlie­ßende Abwinken. Unser Rat an Dahoud: Geh ma Bier trinken!

45.+2

Nächste Gelbe Karte: Dieses Mal für Netz, der seinen Gegen­spieler auf­laufen lässt. Man könnte auch sagen: der Dort­munder ist ins Netz gegangen.

45.+3

Und dann ist Pause. Ein Spiel wie eine Knei­pen­schlä­gerei: viele Emo­tionen, viel Hick­hack und am Ende ein Zufalls­treffer.

46.

Anpfiff zur zweiten Hälfte. In der ersten haben die Glad­ba­cher Fans offenbar Schmäh­ge­sänge in Rich­tung ihres ehe­ma­ligen Trai­ners ange­stimmt, Marco Rose sei ein Huren­sohn“, so heißt es. Warum das Spiel da nicht unter­bro­chen wird, fragen sich manche. Nun ja, Gegen­frage: Was hat Marco Rose für die Region getan?

48.

Wie viele Kin­der­gärten hat Marco Rose schon bauen lassen? Ist er Mil­lionär? Der letzte echt Fuß­ballfan? Und außerdem ein guter Freund von Karl-Heinz Rum­me­nigge? Eben.

51.

Es tut mir leid, aber ich kann mich nicht so gut auf das Spiel kon­zen­trieren, weil ich seit einer guten halben Stunde ver­suche, diese Sta­tistik zu ent­schlüs­seln.
IMG 0162

55.

Fuss bezeichnet die Füh­rung der Fohlen gerade als gemein­schaft­li­chen Akt“ aus Kulisse und Spie­lern. Ist das schon die Glad­ba­cher Anpas­sung an den Olaf-Scholz-Kom­mu­nismus?

58.

Aus der Reihe Sätze, die ich nie von einem Fuß­ball­kom­men­tator hören wollte“ heute Wolff-Chris­toph Fuss: Wir gucken nochmal auf die Pass­ma­trix von Witsel.“ Müssen wir nicht, Herr Fuss!

62.

Kol­lege Nuss­dorfer ver­gnügt sich der­weil mit meinem (Bo)Russisch Brot – was soll das denn?!

Zettberlin 924627

65.

Jetzt Sky emp­fehlen und Top-Prämie sichern“, ver­spricht ein Werbe-Rahmen. Würde ja eher den Dort­munder emp­fehlen, hier zu ver­su­chen, zumin­dest noch einen Punkt zu sichern, dann gibt’s immerhin noch eine kleine Prämie.

69.

Wolf kommt bei Glad­bach. Die Mann­schaft dafür aber jetzt wie immer noch viel zu viele Teile Deutsch­lands im länd­li­chen Raum: kein Netz mehr.

71.

Nächster Wechsel, Kramer kommt. Erkun­digt sich erstmal beim Schieds­richter, warum hier Borussia gegen Borussia spielt.

74.

Glad­bach jetzt wie so Stu­den­ten­streber: zwei gute Abschlüsse hin­ter­ein­ander. Aber Kobel macht den Spiel­ver­derber und sagt: Pla­giat!

76.

Kurze Bitte mei­ner­seits an Herrn Aytekin: Bitte nicht allzu lange nach­spielen lassen, ja? Will gleich pünkt­lich Schalke gucken.

78.

Mööööön­chen­glaaaad­bach! Scha­lal­al­a­lala!“ Fan­ge­sänge können so stumpf sein. Und klingen doch so wun­der­schön.

80.

Zu viele Ideen auf einmal“, sagt Fuss über eine Aktion von Jonas Hof­mann. Wünschte das könnte ich mal von mir beim Tickern behaupten.

83.

Ein kleiner Kul­tur­tipp am Rande: Nach Matrix“, Matrix Rel­oaded“ und Matrix Revo­lu­tions“ kommt am kom­menden Don­nerstag übri­gens die lang erwar­tete Fort­set­zung des Sci­ence-Fic­tion-Kult­films ins Kino: Pass­ma­trix“ mit Wolff-Chris­toph Fuss an der Seite von Keanu Reeves.

86.

Marius Wolf wird gerade spontan zu Andrés Iniesta und spielt zwei sagen­hafte Pässe in die Spitze. Uner­war­te­tere Ver­wand­lungen als bei Kafka hier.

89.

Frei­stoß für den BVB nahe am Glad­ba­cher Sech­zehner. Hazard zieht ab und knallt den Ball an den Hin­tern eines Mit­spie­lers. Als jemand, der schon oft Arsch­schießen über sich ergehen lassen musste, sage ich: Dar­über macht man keine Witsel.

90.+2

Es gibt fünf Minuten Nach­spiel­zeit. Erstaun­lich schwa­cher Auf­tritt des BVB heute, vor allem in der Offen­sive. Adi Hütter sollte sich nochmal über­legen, ob er dieses Team im kom­menden Sommer wirk­lich über­nehmen will.

90.+5

Und aus! Aytekin pfeift ab, eine seiner bes­seren Ent­schei­dungen. Die Borussia aus Glad­bach schlägt die Borussia aus Dort­mund mit 1:0. Das war’s für heute. Morgen bitte nicht den wich­tigen Termin ver­gessen: Um 15:30 Uhr spielt der VfL Bochum. Und zum Wählen unbe­dingt die Pass­ma­trix mit­bringen. Einen schönen Abend.