Liveticker
Deutschland – Armenien 6:0
WM-Quali

20:30 Uhr

Guten Abend und herz­lich will­kommen zu Spiel II der Ära Flick. Deutsch­land gegen Arme­nien in Stutt­gart. Ich halte es ja immer mit dem Außen­seiter, bin aber nach dem jüngsten Auf­tritt nicht sicher, ob Hansi Flicks Mann­schaft heute eine Chance gegen den Tabel­len­führer hat. Wie auch immer, Gut Flick aller­seits.

20:33 Uhr

Die Die Mann­schaft“ ist inzwi­schen bis auf Rang 16 der Welt­rang­liste durch­ge­reicht worden, was aktuell – wenn ich diese Tabelle richtig ver­stehe – die Rele­ga­tion gegen den Senegal bedeuten würde. Eine mach­bare Auf­gabe, meine Mei­nung.

20:36 Uhr

Wenn es so wei­ter­geht, berichten bald liech­ten­stei­ni­sche, arme­ni­sche und nord­ma­ze­do­ni­sche Jour­na­listen dar­über, dass die deut­schen Spieler ja im echten Leben Metzger, Poli­zisten und Ver­si­che­rungs­fach­an­ge­stellte seien und nach der Län­der­spiel­phase alle wieder zur Arbeit müssten.

20:39 Uhr

Hier die Auf­stel­lung der deut­schen Mann­schaft:
Imago0132853162h

20:42 Uhr

Der DFB hat im Vor­feld der heu­tigen Partie in Stutt­gart übri­gens einige Ein­tritts­karten an Fans ver­schenkt. Vom Ver­band heißt es, man wolle mit der Aktion Freude schenken“. Sagen wir es so: Es gibt ja durchaus auch Men­schen, die bei Schmerzen Lust emp­finden.

1.

Anstoß. Oder wie es in UEFA-Sprech heißt: Euro­pean Qua­li­fiers Kick off powered by frag­wür­dige Unter­nehmen (no Rainbow flags, please!)

2.

Die gute Nach­richt: Deutsch­land unter Flick weiter ohne Gegentor.

4.

Hier übri­gens der Sturm der Arme­nier:
Imago0112491401h

6.

Und wäh­rend wir hier noch ver­su­chen locker-flo­ckig ein­zu­steigen, kommt ein­fach Serge Gnabry und knallt den Ball aus kurzer Distanz ins lange Eck. Sein Jubel danach pas­send zum Bild eben: Gerührt, nicht geschüt­telt.

8.

Danach Goretzka direkt mit dem nächsten Abschluss. Der alte Streber.

10.

Sorry übri­gens, falls es hier mit unseren Ticks manchmal ein biss­chen länger dauert. Aber wir müssen uns die Namen der arme­ni­schen Spieler halt in der Regel noch von kicker​.de kopieren.

12.

Kann man nicht anders sagen: starker Beginn der deut­schen Mann­schaft. Spiel­freu­diger als die Kita Son­nen­schein.

15.

Hui! Rüdiger bringt Neuer in Bedrängnis, spielt einen Rück­pass, aber viel zu lasch. Aber besser zu lasch als zu Laschet, wie die SPDler sagen.

17.

2:0 Deutsch­land! Wieder Gnabry! Wieder mit Wumms. Den bekommen sie hier nicht ein­ge­fangen. Oder wie wir Eng­länder sagen: Armenia is late to the Gnabry.

19.

Ich lege mich fest: Deutsch­land holt das Sex­tuple.

22.

Kurzer Hin­weis für das Publikum in Stutt­gart: Die Schwei­ge­mi­nute für Gerd Müller ist schon länger vorbei.

25.

Sieht bis hierhin wirk­lich gut aus, was die deut­sche Mann­schaft zeigt. Fai­rer­weise sollte aber gesagt sein: Arme­nien ist nicht Liech­ten­stein.

29.

Vor dem Spiel sind Manuel Neuer und Thomas Müller übri­gens geehrt worden, weil sie mitt­ler­weile über 100 Län­der­spiele absol­viert haben. Wenn ich die Kappen sehe, die der DFB ihnen dazu über­reicht hat, finde ich es gar nicht mehr so schlimm, dass ich die 100 Län­der­spiele wahr­schein­lich nicht mehr kna­cken werde.
Imago1006421816h

33.

So dyna­misch habe ich die deut­sche Mann­schaft schon lange nicht mehr gesehen. Ist das schon Flick and Rush?

36.

Und wieder schlägt’s ein. Dieses Mal trifft Reus. Wenn Arme­nien weiter so macht, sollten sie viel­leicht dar­über nach­denken, sich in Armi­nien umzu­be­nennen. So schön ver­ka­cken näm­lich der­zeit eigent­lich nur CDU-Kanz­ler­kan­di­daten.

39.

Vor­sicht, Ver­wechs­lungs­ge­fahr!
Kopie von QUER 32 für Querformate 7

42.

Wenn Deutsch­land weiter so auf­spielt, dauert es nicht mehr lange, bis Steffen Freund wieder ins Wir“ ver­fällt.

45.

Jun­ge­junge, was für ein Tor. Chip­ball von Kim­mich in den Sech­zehner, Goretzka legt mit dem Kopf quer, Werner schiebt ein. Klasse! Deutsch­land, ein Spät­som­mer­mär­chen.

21:35

Halb­zeit. Man kann es nicht anders sagen: Begeis­ternder Auf­tritt der deut­schen Mann­schaft. Oder wie wir Fran­zosen sagen: Le Flick c’est chic!

21:42

Die deut­sche Natio­nal­mann­schaft macht wieder Spaß, Sym­bol­bild:
Imago1006421934h

46.

Die zweite Hälfte läuft. Die deut­sche Mann­schaft bis­lang wie ich am Ende dieses Satzes: setzt ein Zei­chen.

49.

Unter dem neuen Bun­des­trainer blüht Deutsch­land auf. Die Frage muss erlaubt sein: Kann Flick Kanzler?

52.

Boah. Nach einer Ecke von Kim­mich landet der Ball im Rück­raum, wo Hof­mann, heute Rechts­ver­tei­diger, abzieht und trifft. 5:0! Stelle mir vor, wie Jogi Löw sich dieses Spiel gerade im Bade­mantel anschaut, zum fünften Espresso ansetzt und vor sich hin mur­melt: Jonas Hof­mann hinten rechts… Genial…“

55.

Schauen Sie mal, Herr Kret­sch­mann, mit diesen pro­ble­ma­ti­schen Unter­nehmen wollen wir dem­nächst eine Koope­ra­tion ein­gehen…“
Imago1006421777h

58.

Kom­men­tator Hage­mann gerade: Thilo Kehrer, der Mit­spieler von Lionel Messi.“ Bin mir sicher, dass das bald genauso in Keh­rers Per­so­nal­aus­weis stehen wird.

61.

Finde ich übri­gens nicht gut, dass Manuel Neuer diesem wahn­sin­nigen Flitzer hier noch eine große Bühne bietet.
Imago1006421933h

64.

Ist dieses Spiel viel­leicht der der Beginn einer neuen Begeis­te­rung für die deut­sche Natio­nal­mann­schaft? Nimmt der Hype­train Fahrt auf? Und heißt der dann Flick­train?

66.

Steffen Freund gerät gerade in völ­lige Ekstase ob der Zwei­kampf­werte. Wie er wohl abgeht, wenn er erfährt, dass es nächsten Sonntag im Fern­sehen sogar wieder einen Drei­kampf gibt?

67.

Deutsch­land auch nach über einer Stunde hier immer noch wie ein Anfänger im Tauch­kurs: sucht immer wieder die Tiefe.

70.

Was man auch mal sagen muss: Bei Steffen Freund muss sich der DFB keine Sorgen darum machen, dass er jemals irgendwie die Fans ver­grault hätte. Ein Vor­bild in Sachen Begeis­te­rung!

73.

Nun kommt Karim Adeyemi zu seinem Debüt. 19 Jahre jung. Sechs Tore in sechs Spielen für Salz­burg. Ein Verein, bei dem Nach­wuchs­för­de­rung ganz weit oben steht“, weiß Freund. Nun, ich würde behaupten ganz oben steht dort immer noch Wer­bung für einen Ener­gy­drink zu machen, aber was weiß ich schon.

75.

Bei RTL kann man übri­gens ein Mega-Gehalt“ gewinnen. Was clever ist, weil so zumin­dest eine Person die Distanz zum Pro­fi­fuß­ball ein kleines biss­chen ver­rin­gert. 

78.

Deutsch­land hier das kom­plette Spiel über mit dem Traum aller Schul­leiter: Hat den Ball kom­plett unter Kon­trolle.

81.

Tolle Geste: Wäh­rend der DFB Ein­tritts­karten für das Spiel ver­schenkt hat, ver­teilt Arme­nien hier rei­hen­weise Ein­la­dungen für ihren Straf­raum.

84.

Flo­rian Wirtz mit einer guten Aktion am Ball. (Sym­bol­bild)
Imago0002156450h

87.

Das Publikum pfeift den arme­ni­schen Tor­wart auch noch in der 87. Minute und beim Stand von 5:0 kon­se­quent aus, als dieser sich beim Abstoß etwas Zeit lässt. Ein Stück Nor­ma­lität in Deutsch­land.

90.+1

6:0! Debü­tant Adeyemi schießt sein erstes Län­der­spieltor, das Publikum stimmt Oh wie ist das schön an“, regel­rechte Feel-Good-Vibes heute Abend in Stutt­gart, wenn auch auf die etwas schläf­rige Fan­klub-Deut­sche-Natio­nal­mann­schaft-Art. Freue mich schon auf den lau­nigen ARD-Vor­abend­film Mit Hansi nach Katar“. Längst im Herbst seines Lebens ange­kommen, spürt der allein­le­bende Sport­lehrer Hans-Dieter plötz­lich das Ver­langen, die Kopf­stein­pflas­ter­straßen seines Geburts­orts Hei­del­berg zu ver­lassen und die weite Welt zu erkunden. Gemeinsam mit seinem besten und ein­zigen Freund Oliver begibt er sich auf eine außer­ge­wöhn­liche Reise ins ferne Katar. (SWR, 114 Minuten)

90.+3

Und dann ist das Spiel vorbei. Deutsch­land schlägt Arme­nien mit 6:0. La Ola in Stutt­gart, Hansi im Glück, Deutsch­land ein Sep­tem­ber­mär­chen. Darauf einen Kraf­t­riegel! Gute Nacht, Schland.