Liveticker
FC Bayern München – FC Chelsea 4:1
Champions League

20:45 Uhr

Freunde, hallo und Servus. Kol­lege Nuss­dorfer hatte ich vor einem Jahr ein­ge­trich­tert: Wenn der FC Bayern im August irgend­welche Cham­pions Cups“ gegen Fan­ta­sie­ver­eine vor leeren Rängen aus­trägt, dann tickern wir diese Spon­so­ren­tur­niere nicht mehr. Nun also das. Bezie­hungs­weise: Die Chaaaaaaam­pions. 

20:47 Uhr

Bevor ich zur Tas­tatur schritt, hatte ich noch einmal das Fenster weit auf­ge­stoßen. Die schwüle Som­mer­luft aus Berlin ver­einte sich sogleich mit der schwülen Luft meiner beschei­denen Woh­nung. Es war 20.30 Uhr. Und ich ver­nahm das metallne Geräusch einer Stein­trenn­ma­schine. Irgendein Nachbar hatte es sich um diese Uhr­zeit, bei diesen Tem­pe­ra­turen, zur Auf­gabe gemacht, jetzt ein Haus zu bauen. Oder wenigs­tens eine Hun­de­hütte. Und der Back­stein musste nun ir.gend.wie durch die.ses Sä.ge.blatt, ver.dammt noch.mal! Weiß jemand, ob ein Uefa-Funk­tionär, der ein­fach nicht genug bekommt, in Berlin-Mitte lebt?

20.50 Uhr

Zur Aus­gangs­lage.

PHOTO 2020 08 08 20 20 18

20.55 Uhr

Die Bayern: Neuer – Kim­mich, J. Boateng, Alaba, Davies – Goretzka, Thiago, Gnabry, T. Müller, Perisic – Lewan­dowski.

20.57 Uhr

Und Chelsea mit: Willy Cabal­lero – Zou.. ach ja, Wer?, Ach! – Kanté, Mhm, Aber nicht der James oder?, Jaaa…, Oh. – Hm?, Haha jaja.

1.

Los geht’s! 

1.

SCHIRI, WAS MIT TRINK­PAUSE?????

2.

Nach Schat­ten­stand schät­zungs­weise 1.3 Mil­lionen Zuschauer in der Arena. Rekord!

3.

Kurzer Blick auf die Ersatz­spieler. Und wir stellen fest: Vor­teil Chelsea. Haben sogar hier alle wich­tigen Posi­tionen dop­pelt besetzt. 

Bildschirmfoto 2020 08 08 um 20 11 06

5.

Bei Chelsea von Beginn an im Sturm: ein gewisser Callum Hudson-Odoi. Und auf der Bayern-Bank springt Hasan Sali­ha­midzic auf­ge­regt auf, rennt zu Hansi Flick und sagt: Den kenn ich, den kenn ich! Der ist gut!“

7.

Angriff Bayern. Zweite Welle fehlt“, moniert Wolff Fuss. Ist der jetzt also auch unter die Corona-Leu­gern gegangen oder wie?

8.

Erste Auf­re­gung: Lewan­dowski taucht frei vor Cabal­lero auf, der Chelsea-Tor­wart fällt den Polen. Doch zunächst Ver­wir­rung: Abseits? Kein Abseits? Der Video­schiri checkt schnell Uhr­zeit und Schat­ten­stand und sagt dann: Elf­meter!

10.

Lewan­dowski tritt an und – ein­fach weil ich mir gerade auf­grund der Tem­pe­ra­turen nichts schö­neres vor­stellen kann – bleibt cool. 1:0 Bayern.

12.

Und als wäre die Füh­rung nicht genug der Bayern-Hoch­ge­fühle, weiß Sky nun auch noch diese Nach­richt zu ver­melden: Soeben hat Leroy Sané das Sta­dion betreten. Leroy Sané! Das Sta­dion! Freue mich schon darauf, wie Erik Meijer in der Halb­zeit seinen Laufweg ana­ly­siert. 

15.

Frühe Bayern-Füh­rung also. Die rest­liche Spiel­zeit dann also im Grunde egal. Lockere Trai­nings­ein­heit, biss­chen Ballr­um­ge­schiebe, keine Zuschauer, aber immerhin ein großer Gegner. Also doch Audi-Cup hier.

17.

Mit jedem Spiel in Lis­sabon wird Thomas Müller rekor­diger“, warnt Fuss. Welche Rekorde wird er dort denn bre­chen? Die kreis­klas­sen­haf­teste Bewe­gung in einem Cham­pions-League-Vier­tel­fi­nale? Der 10000. freie Raum, den er gefunden hat? Der mil­li­onste zweite Ball, den er eigent­lich nicht hätte bekommen dürfen?

19.

Für mich der Sieger der Anfangs­vier­tel­stunde: Das Sitzschalen-„M“ auf der Tri­büne, dass end­lich einmal nicht von einem T“ ver­deckt wird.

21.

Mein Gott, bezie­hungs­weise: Thiago. Eine Kör­per­täu­schung, im Effi­zi­enz­modus eines noch zu erfin­denen E‑Autos, dann der Außen­ris­t­pass nach außen, wo Kim­mich ganz frei steht. Ganz ehr­lich: Dass die Bayern diesen Spieler quasi ohne Gegen­wehr ziehen lassen, alleine des­halb sollte die DFL mal die Zulas­sung prüfen. Unter M wie Macht man ein­fach nicht!

23.

Mein Nachbar, der mit der Stein­trenn­ma­schine, hat mit Anpfiff auf­ge­hört, Steine zu zer­sägen. Wahr­schein­lich, um auch die Bayern zu gucken. Weil er, dieser ent­tarnte Uefa-Funk­tionär, es ja unbe­dingt wollte. Viel­leicht ist es aber auch so leise, weil er Kuchen backt. Um sich bei uns allen zu ent­schul­digen.

25.

Bitte nicht erschre­cken! Das klir­rende Geräusch war nur der Deckel, der gerade auf die Sache gelegt wurde. Müller im Pres­sing, gewinnt den Ball und spielt weiter zu Lewan­dowski. Der ver­zö­gert, als wolle er Chelsea noch eine letzte, aller­letzte Chance lassen. Na kommt doch her, dafür habt ihr doch die letzten drei Wochen auf dem Trai­nings­platz gestanden.“ Und als sich der erste auf­rafft, irgendwie hinter den Ball kommen will, legt Lewan­dowski quer auf Perisic. 2:0.

27.

Ein Tor wie ein Lisa-Eck­hart-Gag. Keine Pointe. Und wenn, dann nur auf Kosten derer, die schon am Boden liegen.

28.

Tor! Aber diesmal für Chelsea. Oder halt für die Bayern, denn Callum Hudson-Odoi trifft. Und der wäre ja vor einem Jahr schon bei den Bayern gewesen. 2:1.

29.

Doch nicht! Der VAR schaltet sich ein, annul­liert das Tor. Und des­halb haben wir ihn nie geholt.“ Hasan Sali­ha­midzic – Chan­cen­nutzer.

31.

Blöd natür­lich, dass der FC Bayern das zweite Tor nach­ge­legt hat, keine Zweifel lässt. Als Meister aus­zu­scheiden, hätte ja bedeutet, dass eine 2000er-Legende als Trainer über­nommen hätte. Michael Bal­lack. Oder wenigs­tens Edson Braaf­heid.

32.

Jetzt kann dem FC Chelsea nur noch einer helfen:

Imago0010613354h

36.

Worauf Kol­lege Ahrens mit der 2000er-Legende anspielte, die einen aus der Cham­pions League aus­ge­schie­denen natio­nalen Meister als Trainer über­nimmt, ist natür­lich, und darauf können wir jetzt auch ruhig mal aus­führ­li­cher ein­gehen, weil ers­tens da unten auf dem Plaza eh alles durch ist und weil es zwei­tens eine ziem­lich fan­tas­ti­sche Nach­richt ist: Andrea Pirlo wird Trainer bei Juventus Turin! Und jetzt muss ich Ahrens kurz dafür tadeln, dass er es gewagt hat, diese Sti­li­kone, diesen Lebe­mann, diese gott­ver­dammte Läs­sig­keit in Person, mit Edson Braaf­heid in Ver­bin­dung gebracht zu haben.

Imago0042139659h

39.

Aus Mainz macht sich übri­gens gerade Jochen Breyer auf den Weg nach Mün­chen, um Frank Lam­pard noch in der Halb­zeit zu fragen: Das Ding ist durch, oder?

41.

Die Bayern also auf bestem Wege zum Final­tur­nier nach Lis­sabon. Das letzte bedeu­tende inter­na­tio­nale Tur­nier in Por­tugal hat übri­gens Otto Reh­hagel gewonnen. Nur mal so. 

42.

Und ja, wir wissen, das auch das Nations-League-Final­tur­nier in Por­tugal statt­ge­funden hat. 

42.

Aber zurück zu Reh­hagel: Will nicht viel­leicht eine der Vier­tel­final-Mann­schaften kurz­fristig Angelos Cha­ris­teas ver­pflichten? Der weiß schließ­lich, wie man in Lis­sabon ent­schei­dende Tore schießt. 

44.

Tor für Chelsea! Fla­cher Ball in den Fünfer und Neuer genau so wie in seinem Kroa­tien-Urlaub und bei uns im Inter­view: gibt keine gute Figur ab. Abraham staubt ab. 2:1.

45.

Und dann ist Halb­zeit. Unter dem wohl­wol­lenden Blick von Uli Hoeneß“, geht es in die Kabinen, sagt Fuss. Und viel­leicht war ich heute ein­fach zu lange in der Sonne, viel­leicht war auch Uli Hoeneß zu lange in der Sonne oder viel­leicht war auch Wolff Fuss zu lange in der Sonne, jeden­falls: Wenn das ein wohl­wol­lender Blick war, möchte ich Uli Hoeneß nie­mals wütend erleben. Zum Glück ist er das nie.

21.52 Uhr

Freunde, ich will mich ja nicht beklagen, aber: Es ist so warm hier, ich habe wäh­rend dieser ersten Halb­zeit mehr geschwitzt als Robert Lewan­dowski. 

21.57 Uhr

Äh? Wenn ich mich nicht täu­sche, war das gerade viel­leicht die kür­zeste Halb­zeit-Ana­lyse aller Zeiten? Kann das bitte mal jemand hiermit abglei­chen?

22.02 Uhr

Hier die 11FREUNDE-Halb­zeit­ana­ly­sen­ana­lyse powered by Dany Sahne von Danone davon krieg ich nie genug:

Sen­de­zeit­be­sitz Sky-Halb­zeit­ana­lyse: 2 Pro­zent

Sen­de­zeit­be­sitz Wer­bung: 98 Pro­zent

46.

Weiter geht’s. Noch einmal testen, bevor es wirk­lich ernst wird. Oder wie die Bayern sagen: Schalke.

48.

Freu mich übri­gens extrem, hier zu tickern und euch damit hof­fent­lich zum Lachen zu bringen. Und falls es schwer fällt, denkt dran: Ihr grillt viel­leicht gerade auf der Dach­ter­rasse, müm­melt noch ein biss­chen am See oder trefft gerade ein­fach eine sehr schöne Frau an einem Som­mer­abend. Und wir sitzen seit zwei Stunden in der sti­ckigen Bude und tickern diesen Bumms.

52.

Frank Lam­pard: Okay, noch ist nichts ver­loren. Wir brau­chen jetzt ein­fach vier Tore.“

Chelsea: 

Bildschirmfoto 2020 08 08 um 22 10 20

54.

Alp­honso Davies auf Zeit spielen zu sehen, ist wie ein Auf­tritt des jungen Götz George in einem Schweig­höfer-Film. 

57.

Bes­sere Ideen, als sich die zweite Halb­zeit von Bayern-Chelsea anzu­sehen. 

1.) Mit Freunden am See hängen. 

2.) See. 

3.) Die zweite Halb­zeit von Barca-Napoli gucken

4.) 

QUER 3 2 für Querformate 30

59.

Boateng liegt auf dem Boden, hat sich ärger­lich ver­knickt. Und ich will nicht sagen, dass es nicht gut aus­sieht, aber musste gerade an die Lippen von Chiara Ohoven denken.

61.

Toll aber, wie dezent Sky hier den Sta­di­on­sound der Bayern-Fan.. oh.

63.

Boateng geht, Süle kommt. Und irgendwo in Ham­burg schreckt Bonez MC vor dem Fern­seher hoch, guckt neben sich und ist erleich­tert: Gzuz sitzt noch da. 

65.

Aber schön: Erstes Spiel für Süle nach langer Ver­let­zungs­pause. Gut, in so einem Test­spiel kann man ja auch mal was aus­pro­bieren. 

67.

Hach, jetzt so ne Woche Por­tugal… Bayern-Spieler müsste man sein. Ach nee, lieber doch nicht.

70.

Foul an Barkley, Chelsea for­dert Frei­stoß. Neuer: Was andere for­dern ist mir egal.“ Dem Schieds­richter aber nicht. Viel­leicht sollte der sich auch nochmal dieses Video aus Kroa­tien…

72.

Aber, um im Bilde zu bleiben: Der Frei­stoß von Chelsea ebenso erfolg­reich wie die Rufe nach einer Stel­lung­nahme von Neuer. 

74.

Nächster Chelsea-Abschluss, dieses Mal Reece James. Drüber. Kann Manuel Neuer eigent­lich über­haupt jemand etwas anhaben?

76.

Joa. 3:0 Bayern. Jetzt darf sogar Tolisso. Muss man denn den Gegner jetzt auch noch ver­höhnen?

79.

Es tut einem aber schon leid, wenn man an die Spieler vom FC Chelsea denkt. Die ja nun einmal wochen­lang für dieses Spiel auf dem Trai­nings­platz standen, von dem sie ahnten, dass es sehr schwer werden würde. Und dann die humor­losen Bayern, treffen wie sie wollen. Jetzt auch noch ihr Trainer im Bild, will keine Miene ver­ziehen, aber blickt, als wäre in ihm etwas gebro­chen. Und im Hin­ter­grund singen Elton John und Kiki Dee: Go and brea­king Lam­pard..“ 

81.

Odrio­zola, war ges­tern schon mit Real aus­ge­schieden, wird heute ein­fach ein­ge­wech­selt. Die Über­bayern.

83.

Die Bayern schnüren Chelsea jetzt derart ein, als müssten sie platz­spa­rend in den nächsten LKW gen Aus­scheiden. Dann Mar­tinez auf Odrio­zola. Lewan­dowski klebt die Brief­marke drauf – 4:1.

86.

Aber irgendwie schön, dass Mar­tinez und Thiago nicht nur ein Abschieds­spiel, son­dern gleich ein ganzes Tur­nier bekommen. Gleich wech­selt Lam­pard Dirk Nowitzki und Matze Knop ein.

89.

Frage: Wenn eh schon keine Fans, warum dann Stille? Bezie­hungs­weise Wolff Fuss? Wäre doch Platz. Und ich mache den Ton aus und andern­orts wieder an.. Hach. Schön so.

90.+2

Hoeneß klatscht, Manuel Neuer feiert (skan­dal­frei), Hansi Flick klatscht mit Lam­pard ab. Der will kein Auto­gramm geben. Ver­ständ­lich, nach dieser Nie­der­lage. Die Bayern sind eine Runde weiter. Treffen jetzt auf den FC Bar­ce­lona. Nur noch drei Siege bis zum Gewinn des Som­mer­cups. 

22.57 Uhr

Kurze Wer­be­pause, sogar für Sky-Ver­hält­nisse. Doch nach 30 Sekunden: Alle weg.“ Auch Fuss kon­ster­niert. Sky zeigt vor Ver­zweif­lung den nächsten Wer­be­clip. Das wollen wir euch nicht weiter antun. Genießt die Nacht am See, ich schicke Nuss­dorfer Steine schneiden. Gute Nacht.