Italien

Wie die AS Rom auf Twitter nach Kindern sucht

Wie die AS Rom auf Twitter nach Kindern sucht

Kein Mario auf römischen Kanälen

War die Social-Media-Abteilung der AS Rom früher dafür bekannt, Transfers möglichst ausgefallen bekannt zu geben, konzentriert sie sich nun auf die Suche nach vermissten Kindern - mit Erfolg. Denn mittlerweile wurden vier Kinder gefunden.

Was machen Ribery und Boateng in Florenz?

Was machen Ribery und Boateng in Florenz?

Die Mentoren

Die Transfers von Boateng und Ribery elektrisieren Italien. Hinter dem Clou steckt ein Medienmogul. Auch wenn der Start durchwachsen verlief, sollen die einstigen »Enfant terribles« nun junge Talente anleiten.

Warum Llorente der perfekte Bankspieler ist

Warum Llorente der perfekte Bankspieler ist

Unscheinbarer Riese

Fernando Llorente wechselt zur SSC Neapel. Für Tottenham schoss er nicht viele Tore, war nicht oft gefragt und fiel trotz fast zwei Metern Körpergröße nicht besonders auf – wie so oft in seiner Karriere. Warum er dennoch der perfekte Einwechselspieler ist.

Wie Franck Ribery in Florenz empfangen wird

Wie Franck Ribery in Florenz empfangen wird

Lucky Number 7

Franck Ribery ist in Florenz gelandet. Und was soll man sagen? Er wird ab der ersten Sekunde wie ein Heiliger verehrt. Trikots werden geworfen, Neugeborene gereicht (manchmal auch andersrum), Menschen grillen ergriffen goldene Steaks. Tolle Szenen.

Perfektes Debüt für AS-Rom-Legende

Perfektes Debüt für AS-Rom-Legende

Rossi und Weiter

Bei der AS Rom wollten sie ihn nicht länger, also wechselte Daniele de Rossi zu seiner heimlichen Liebe: Boca Juniors. Und traf heute Nacht im ersten Spiel. 

Seiten