Frankreich

Über die Krise bei Olympique Lyon

Über die Krise bei Olympique Lyon

Alles muss man selber machen

Weil Olympique Lyon in einer sportlichen Krise steckt, nimmt der schillernde Vereinspräsident Jean-Michel Aulas das Heft des Handels mal wieder selbst in die Hand - und präsentiert einen Trainer, den niemand leiden kann, nicht einmal der Präsident selbst.

Bayern vs. Verbände: Ein Best-of

Bayern vs. Verbände: Ein Best-of

Täglich droht das Murmeltier

Pünktlich zur Länderspielpause liegen sich der FC Bayern und der französische Verband in den Haaren. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Das Wettern gegen Verbände hat Tradition.   

Wie Lyons Fans das chinesische Fernsehen trollen

Wie Lyons Fans das chinesische Fernsehen trollen

Free TV? Free Tibet!

Um möglichst viele chinesische Zuschauer vor den Fernseher zu locken, wurde die Ligue-1-Partie zwischen Olympique Lyon und dem FC Nantes früher angepfiffen. Doch das Bild, das die Fans in Fernost zum Anstoß zu sehen bekamen, dürfte nicht vielen von ihnen gefallen haben.

Wie Monaco an Bedeutung verliert

Wie Monaco an Bedeutung verliert

AS Aderlass

Wenn heute Abend die AS Monaco auf Stade Reims trifft, klingt das nach einer eindeutigen Angelegenheit. Doch die Monegassen schwächeln - wieder einmal. Wie es zur Krise kam und warum es schade ist, dass Trainer Jardim vor dem Aus steht.

Neymar wird von den eigenen Fans ausgebuht

Neymar wird von den eigenen Fans ausgebuht

Neym das!

Auch wenn Neymar gestern in der 96. Minute das Siegtor schoss, die Szenen vor Anpfiff machen klar: Es wird wohl sehr lange dauern, bis die Risse zwischen ihm und den eigenen Fans wieder gekittet sind.

Wie Franck Ribery in Florenz empfangen wird

Wie Franck Ribery in Florenz empfangen wird

Lucky Number 7

Franck Ribery ist in Florenz gelandet. Und was soll man sagen? Er wird ab der ersten Sekunde wie ein Heiliger verehrt. Trikots werden geworfen, Neugeborene gereicht (manchmal auch andersrum), Menschen grillen ergriffen goldene Steaks. Tolle Szenen.

Franzosen bei Juventus Turin

Franzosen bei Juventus Turin

Mon Dieu!

Zidane, Henry, Trezeguet, Platini, Deschamps, Thuram, Vieira, Pogba - mit seinem Wechsel zu Juventus Turin tritt Adrien Rabiot in die Fußstapfen grandioser französischer Spieler. Was für Typen, was für Tore! Wir halten es mit Kalle Rummenigge: Ziehen unseren Hut und sagen »Champs-Élysées!«

Seiten