International - Spanien

Dirk Mankowski über sein Praktikum bei Real

Dirk Mankowski über sein Praktikum bei Real

»Wie die Kronjuwelen«

Dirk Mankowski trainierte 2003 den Halleschen FC und flog für ein Praktikum zum erfolgreichsten Klub der Welt. In Madrid schwebte er mit dem Geier und diskutierte mit del Bosque. Wir sprachen mit ihm.
Die Wiedergeburt des Klaas-Jan Huntelaar

Die Wiedergeburt des Klaas-Jan Huntelaar

Auf der Jagd

Vom Strafraum auf die Bank und zurück: Lange Zeit musste Klaas-Jan Huntelaar auf seine Chance bei Real Madrid warten, nun kann der Holländer auf das Vertrauen seines Trainers bauen und kommt richtig in Fahrt.
Barcas Star und das 5000. Tor

Barcas Star und das 5000. Tor

Messi ist Angriff

»El Pulga«, den Floh, rufen sie ihn in Spanien. Sollte Lionel Messi weiter so einen steilen Karriereweg gehen, sollte sich die Öffentlichkeit schon einmal neue Spitznamen überlegen. Schade, »König« und »Kaiser« sind schon vergeben.
Autonomie für Basken, Bretonen, Korsen?

Autonomie für Basken, Bretonen, Korsen?

Aufstand der Regionen

Die Globalisierung behagt vielen Menschen ganz und gar nicht. Auch im Fußball streben einige nach mehr Regionalisierung. Die Basken, die Bretonen und die Korsen wollen nun eine eigene Nationalmannschaft gründen.
Zu Besuch bei Christopher Schorch

Zu Besuch bei Christopher Schorch

Königsträume

Nach zwei Kurzeinsätzen für Hertha BSC bekommt der 18-jährige Christopher Schorch im Frühjahr 2007 einen Anruf von seinem Berater. Ein ausländischer Klub sei an ihm interessiert. Der beste Klub der Welt.
In Spanien spielt nur Barcelona

In Spanien spielt nur Barcelona

Ästhetische Meister

Bei genauerem Hinsehen war der Europameister gar keine Mannschaft aus Spanien, sondern eine Künstlerkolonie aus Katalonien, verstärkt mit Handwerkern aus Valencia, Villarreal und Madrid. Der Wiederaufstieg des FC Barcelona.
Real will van der Vaart loswerden

Real will van der Vaart loswerden

Gestern ein König

Beim Hamburger SV war Rafael van der Vaart der König. Trotzdem wollte er unbedingt zu Real Madrid. Dort wollen sie ihn aber schon wieder loswerden. Ein mahnendes Beispiel für den wechselwilligen Ivica Olic?
Offener Brief an Schuster

Offener Brief an Schuster

Komm zur Fortuna, Bernd!

Und wieder einmal hat Bernd Schuster das Tischtuch zerschnitten. Wohin kann die Reise jetzt noch gehen? 11FREUNDE-Mann Thorsten Schaar fordert ihn auf, zu seinen Trainerwurzeln zurückzukehren: zu Fortuna Köln.
Wie Calderon Schuster abservierte

Wie Calderon Schuster abservierte

Der falsche Freund

Vor wenigen Tagen erteilte Real Madrids Präsident Ramon Calderon seinem Trainer Bernd Schuster noch eine Jobgarantie. Doch nun entließ er ihn achtkantig – nicht zuletzt, um den eigenen Rücktritt zu vermeiden.
Real Madrid entlässt Bernd Schuster

Real Madrid entlässt Bernd Schuster

Adiós.

Der Blonde Engel ist abgestürzt: Genau 17 Monate nach seiner Verpflichtung als Trainer von Real Madrid wurde Bernd Schuster am Dienstag bei den in der Krise steckenden Königlichen entlassen. Und das trotz Jobgarantie.
Polanskis Neustart in Getafe

Polanskis Neustart in Getafe

Eugen im Erasmus-Jahr

Eugen Polanski ist angekommen beim Madrider Vorortklub Getafe. In der Primera Division, einer der besten Ligen der Welt, hat sich der ehemalige Bankdrücker von Borussia Mönchengladbach einen Stammplatz erkämpft.
Barcelonas Trainer Josep Guardiola

Barcelonas Trainer Josep Guardiola

Einer von ihnen

Sang- und klanglos ging beim FC Barcelona die Ära Rijkaard zu Ende. Der neue Coach Josep Guardiola führt den Klub zurück zu alter Stärke. Sein Vorteil: Er hat Stallgeruch und die Rückendeckung des allmächtigen Cruyff.
Bernd Schuster vor dem Rauswurf

Bernd Schuster vor dem Rauswurf

Im Auge des Hurrikans

Lehrstunde von Juve, Pokal-Schmach gegen einen Drittligisten, jetzt auch noch ein 0:1 gegen Valladolid: Bernd Schusters Abschied von Real Madrid wird immer wahrscheinlicher – auch wenn er selbst noch an die Wende glaubt.
Barcelona demütigt Atletico

Barcelona demütigt Atletico

Magische Nacht im Camp Nou

Es war eine atemberaubende Vorstellung des FC Barcelona: Fünf Tore fielen in den ersten zwanzig Minuten. Dazu gab es rasanten Kombinationsfußball, grandiose Sololäufe, schnelle Dribblings und einen großartigen Messi.

Seiten