National

10 Dinge über die Relegation

10 Dinge über die Relegation

»Wir wolln die Haare sehn«

Elf kränkelnde Kölner gehen baden. St.Pauli-Fans feiern ihre Absteiger. Ein Torwart entlässt seinen Trainer. Zehn Geschichten von der Relegation.

3. Liga: Anetts Ansicht

3. Liga: Anetts Ansicht

Re: Rekorde

Die Saison 2018/19 ist Geschichte und hat so viele Fußballfans begeistert wie nie zuvor. Erstmals strömten über drei Millionen Zuschauer in die Stadien. Ein neuer Rekord für die 3. Liga und das völlig zu Recht.

Unions Probleme vor der Relegation

Unions Probleme vor der Relegation

Die süße Kunst des Aufstiegs

Ob Blitzdurchmarsch oder Dominanzaufstieg, es gibt viele Wege in die Bundesliga zu gelangen. Union Berlin beschreitet den schwierigsten - wie einst Jürgen Klopp.

Energie Cottbus

Energie Cottbus

Quadratur des Kreises

Unser Autor ist Fan von Energie Cottbus und zweifelt fortan am Fußballgott. Denn die gute Taten seines Klubs und ihres Trainers Pele Wollitz kommen wie ein Bumerang zurück. Auf eine aberwitzige Art.

Bayerns Abschiedsvideo für Robben

Bayerns Abschiedsvideo für Robben

Schnief

Unsere Garantie: Dieses Video rührt Euch selbst dann, wenn ihr Bayern München normalerweise so prickelnd findet wie stilles Wasser.

Wie Frankfurt sich ins Ziel rettete

Wie Frankfurt sich ins Ziel rettete

Danke, Eintracht!

Beinahe wäre alles schief gegangen: Kurz vor der Ziellinie taumelten die Frankfurter Marathonmänner vor Erschöpfung, wären beinahe kollabiert. Doch Mainz 05 rettet die Eintracht nach Europa. Jetzt steht der nächsten famosen Saison nichts mehr im Weg.

Friedhelm Funkel ist der Größte

Friedhelm Funkel ist der Größte

Endlich Legende!

Kovac, Favre, Hütter, Streich? Quatsch, Friedhelm Funkel ist der Coach der Saison 2018/19. Jahrelang galt der 65-Jährige als Inbegriff des biederen Malochers, nun steht endgültig fest: Funkel ist einer der ganz Großen der Bundesliga-Geschichte.

Zum Tod von Manni Burgsmüller

Zum Tod von Manni Burgsmüller

Hey, Manni, Manni!

Am Samstag starb Manfred Burgsmüller mit 69 Jahren. Es war das größte Idol einer ganzen Generation von Dortmunder Fans. Unser Autor ist einer von ihnen.

Haltern steigt durch kurioses Eigentor auf

Haltern steigt durch kurioses Eigentor auf

Blindes Missverständnis

Stell dir vor, du schießt ein Eigentor und wirst damit zum umjubelten Aufstiegstorschützen beim Gegner. Für Rot Weiss Ahlens André Witt wurde dieser Albtraum am Wochenende zur Realität. Mit seinem Eigentor beförderte er den TuS Haltern in die Regionalliga – und sich selbst in die Geschichtsbücher des Gegners.

Seiten