National - 2. Bundesliga

Alemannia Aachen vs. Jörg Schmadtke

Alemannia Aachen vs. Jörg Schmadtke

Nach dem Goldrausch

Unter Manager Jörg Schmadtke erlebte Aachen einen unvergleichlichen Höhenflug. Doch mit dem Erfolg begann ein schleichendes Zerwürfnis zwischen Aufsichtsrat und dem kauzigen Sportdirektor, das mit einem spektakulären Rausschmiss endete.
Jørn Andersen im Interview

Jørn Andersen im Interview

»Ich bin kein Karnevalist«

Überaus erfolgreich trat Jørn Andersen diese Saison bei Mainz 05 die Nachfolge von Jürgen Klopp an. Ein Gespräch über den langen Schatten seines Vorgängers, Verkleidungen an Karneval und den Job als Co-Trainer von Joachim Löw.
Peter Neururer übernimmt den MSV

Peter Neururer übernimmt den MSV

Jetzt wird gelöscht

Er sei ein »arbeitserhoffender« Trainer, sagte Peter Neururer über sich selbst. Doch nun kann er seinem beinahe zweieinhalb Jahre andauernden Darben ein Ende setzen: Der »Feuerwehrmann« wird neuer Trainer in Duisburg.
Neururers Schatten fällt auf Duisburg

Neururers Schatten fällt auf Duisburg

Kommt ER zurück?

SV-Sportdirektor Bruno Hübner hat von Vereinsboss Walter Hellmich den Auftrag erhalten, ein Anforderungsprofil des neuen Trainers zu erstellen. Gestandener Mann oder ein junger, unverbrauchter Coach werden gesucht.
Nach dem Kokainkonsum

Nach dem Kokainkonsum

»Herr Göktan bedauert«

Franz Beckenbauer nannte Berkant Göktan einst »das größte Talent im deutschen Fußball«, doch jetzt steht der Stürmer nach der Entlassung bei 1860 München wegen Kokainmissbrauchs vor den Trümmern seiner Karriere.
Berkant Göktan im Interview

Berkant Göktan im Interview

»Ich war ein Chaot«

Berkant Göktan ist von 1860 wegen Kokainmissbrauchs entlassen worden. Der Tiefpunkt einer Karriere, deren Verlauf schon mehrmals ganz unten angekommen war, wie unser Interview aus dem Jahre 2007 zeigt.  
Youssef Mokhtari will kein Gehalt

Youssef Mokhtari will kein Gehalt

Zocken in Frankfurt

Frankfurt. Wo die Wolkenkratzer zittern und die Bankenkrise Deutschland am härtesten trifft, will der Fußball-Nationalspieler Youssef Mokhtari beim Zweitligisten FSV für umsonst kicken. Ein Vorbild für Manager?
Zu Besuch bei Bixente Lizarazu

Zu Besuch bei Bixente Lizarazu

»You need balls«

Bixente Lizarazu hat alles erreicht: CL-Sieger, Welt- und Europameister. Nun lebt er am Atlantik. Doch wer glaubt, »Liza« sei Rentner, der irrt. Er surft, plant seinen Olympiastart – und analysiert Klinsis Konzept.
Unruhe in Oberhausen

Unruhe in Oberhausen

Gerupftes Kleeblatt

Rot-Weiß Oberhausen war in den letzten Jahren vom Erfolg verwöhnt. In der Zweiten Bundesliga aber steht der Klub am Tabellenende. Im Umfeld kommt nun Unruhe auf. Das findet Sportchef Hans-Günter Bruns »enttäuschend«.
Wie Stefan Kuntz den FCK reparierte

Wie Stefan Kuntz den FCK reparierte

Die Säge lebt

Stefan Kuntz verhalf der Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern zu einem neuen Gesicht. Der aktuelle Kader besinnt sich auf alte Stärken, die den Verein bereits zu seiner aktiven Zeit in den Neunzigern auszeichneten.
Francis Kioyo im Interview

Francis Kioyo im Interview

»Lothar versteht mich«

Mit Francis Kioyo ist ein alter Bekannter zurück im deutschen Profifußball. Hinter sich hat er eine Reise vom Matthäus-Club Maccabi Netanya FC zum FC Augsburg. Wir sprachen mit ihm über seinen neuen Klub, Loddar und Israel.
Thomas Cichon im Interview

Thomas Cichon im Interview

»Einfach sein Ding machen«

Thomas Cichon vom VfL Osnabrück schoss im Spiel gegen FSV Frankfurt drei Elfer: Der erste saß, der zweite nicht, mit dem dritten machte er den Sieg klar. Wir sprachen mit ihm über das, was beim Elfmeter passiert.  
Fußballer im Ramadan

Fußballer im Ramadan

Die reine Leere

Im September ist es wieder so weit – der muslimische Fastenmonat Ramadan beginnt. Essen und Getränke sind für Gläubige dann bis Sonnenuntergang tabu. Für Fußballprofis wie Abdelaziz Ahanfouf eine harte Zeit.
1860-Legenden schlagen Alarm

1860-Legenden schlagen Alarm

»Es ist fünf nach zwölf«

Drei Spiele, drei Niederlagen, letzter Platz – 1860 München ging es schon mal besser. Wir sprachen mit Bernd Patzke und Alfred Heiß, zwei Meisterlöwen von 1966, über die sportliche Talfahrt und Fehler in der Vereinspolitik.

Seiten