Khe­diras WM-Chancen steigen
Nach fünf Monaten wieder bei der Mann­schaft
Es sind erfreu­liche Nach­richten für die deut­sche Natio­nal­mann­schaft und Real Madrid. Sami Khe­dira hat am Wochen­ende das erste Mal seit seinem Kreuz­band­riss vor fünf Monaten wieder mit der Mann­schaft des spa­ni­schen Rekord­meis­ters trai­niert und ist seinem Come­back damit ein Stück näher gekommen. Auch Joa­chim Löw darf wenige Wochen vor der Bekannt­gabe des WM-Kaders auf die Rück­kehr des zen­tralen Mit­tel­feld­spie­lers hoffen. Der Bun­des­trainer hatte bereits ange­kün­digt, mit der Ent­schei­dung, ob Khe­dira dabei ist oder nicht, länger als üblich zu warten. Nun spricht immer mehr dafür, dass der ehe­ma­lige Stutt­garter, der sich am 15. November beim Test­spiel zwi­schen Deutsch­land und Ita­lien ver­letzt hatte, am 8. Mai auf Löws Namens­liste steht.
abendzeitung-München.de

Spit­zen­spiel gegen Man­chester City
Sieg rührt Ger­rard zu Tränen
Der FC Liver­pool mar­schiert in der Pre­mier League mit Rie­sen­schritten Rich­tung erster Meis­ter­schaft seit 24 Jahren. Zwei Tage vor dem Gedenktag der Kata­strophe von Hills­bo­rough besiegten die Reds“ Man­chester City mit 3:2. Liver­pool-Ikone Steven Ger­rard zeigte sich nach Abpfiff beson­ders gerührt, weinte noch auf dem Platz. Der Kapitän: Das war zu emo­tional für mich. Es waren die längsten 90 Minuten meiner Kar­riere.“ Liver­pool hatte zur Halb­zeit bereits 2:0 geführt, Man­chester City aller­dings im zweiten Durch­gang aus­ge­gli­chen. In der 78. Minute erzielte der Bra­si­lianer Phil­ippe Cou­t­inho dann den viel­um­ju­belten 3:2‑Siegtreffer.
mirror​.co​.uk

Die 11 des Spiel­tags
Schluss mit Nase popeln
Dort­mund ver­teilt in Mün­chen Ohr­feigen, Rafinha ruppte mit, Stindl mutiert zum Capi­tano und auf Schalke wird kur­zer­hand der Video­be­weis ein­ge­führt. Hängt eh immer vor der Glotze: unsere 11 des Spiel­tags.
11freunde​.de

Köster auf dem Kiez­sofa
Die etwas andere Talk­show
Heute Abend ist 11FREUNDE-Chef­re­dak­teur Philipp Köster in der lokalen Talk­show Kiez­sofa“ zu Gast. In Ber­liner Bars und Cafés bringt das Mode­ra­toren-Duo Simon Aks­tinat und Nadine Kleifges regel­mäßig Gäste aus den ver­schie­densten gesell­schaft­li­chen Berei­chen auf die Bühne. Neben Köster sind heute Pup­pen­spieler René Marik und der ehe­ma­lige DDR-Minis­ter­prä­si­dent Hans Modrow zu Gast. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 20 Uhr im Crack Bellmer, Reve­laer Straße 99 in Berlin-Fried­richs­hain.
face​book​.com/​k​i​e​zsofa

Video des Tages: Tack­ling mal anders
Die Kopf-Grät­sche
Wie heißt es doch so schön: Was man nicht in den Beinen hat, hat man im Kopf. Danny Simpson von den Queens Park Ran­gers nahm die Rede­wen­dung gegen Not­tingham Forest beim Wort und revo­lu­tio­nierte damit wahr­schein­lich das tra­di­tio­nelle Tack­ling. Wir üben schon mal.
11freunde​.de/​video

Happy Bir­thday
115-facher argen­ti­ni­scher Natio­nal­spieler, ita­lie­ni­scher und spa­ni­scher Meister. Roberto Ayala hat in seiner bei­nahe 20 Jahre wäh­renden Kar­riere nicht nur so manche geg­ne­ri­sche Angriffs­reihe vor eine unan­ge­nehme Auf­gabe gestellt, son­dern auch einige Erfolge gefeiert. Der Waden­beißer aus Paraná glänzte durch aus­ge­zeich­netes Stel­lungs­spiel und seine Schnel­lig­keit. Das Aben­teuer Europa begann für Ayala 1995 beim SSC Neapel. Die ita­lie­ni­sche Meis­ter­schaft gewann er jedoch erst 1999 mit dem AC Mai­land. Im Sommer 2000 folgte der Wechsel zum FC Valencia. Ayalas starke Leis­tungen waren ein Grund dafür, dass Valencia eine der erfolg­reichsten Zeiten der Klub­ge­schichte fei­erte, die 2001 mit dem Einzug ins Cham­pions-League-Finale und der spa­ni­schen Meis­ter­schaft sowie dem Pokal­sieg 2002 gekrönt wurde. Ayalas tra­gischster Moment in der Natio­nal­mann­schaft war wohl das Vier­tel­fi­nale gegen Deutsch­land bei der WM 2006. Er traf zunächst per Kopf zur Füh­rung, schei­terte jedoch im Elf­me­ter­schießen vom Punkt und trug so zum Aus­scheiden der Gau­chos bei. Seine Kar­riere ließ Ayala schließ­lich in der Heimat bei Racing Club aus­klingen. Heute feiert er seinen 41. Geburtstag.