Seite 2: Ein Außerirdischer und die richtige Entscheidung

Peter Neururer
Bayern Mün­chen: Immer eine gute Ent­schei­dung.
Borussia Dort­mund: Immer eine gute Ent­schei­dung.

Jupp Heynckes
Bayern Mün­chen: Uli Hoeneß hat die Stra­tegie ver­än­dert. Statt den Meis­ter­trainer länger zu beknien, sucht er nach den Lei­chen im Keller (sym­bo­lisch). Gerüchten zufolge hat er sogar Steuer-CDs aus der Schweiz gekauft. Noch ist Heynckes sauber, wenn das so bleibt, ist sein Abschied besie­gelt.
Borussia Dort­mund: Ein lokaler Her­steller macht Osram das Glüh­bir­nen­ge­schäft streitig. Das Mar­ke­ting­kon­zept sucht neue Wege. Heynckes kann aus alter Ver­bun­den­heit nicht Nein“ sagen. Will­kommen in Dort­mund.

Peter Stöger
Bayern Mün­chen: Sorgte für sechs Tore in der Allianz Arena. Seitdem ein Kan­didat.
Borussia Dort­mund: Der BVB ist nach den guten Erfah­rungen angeb­lich auch an Bernd Hol­ler­bach, Stefan Ruthen­beck und dem Trainer von Benevento Calcio inter­es­siert. Harte Kon­kur­renz.

Joa­chim Löw
Bayern Mün­chen: Joa­chim Löw hätte lieber den SC Frei­burg vom Espresso­tisch trai­niert, aber die haben schon einen Welt­trainer. Bayern isch scho au a seriöse Auf­gabe“, sagt sich Löw. Wird mit denen wahr­schein­lich Welt­meister.
Borussia Dort­mund: Hat nur BVB-Spieler zur Ver­fü­gung. Findet keine elf Mann, die er nomi­nieren könnte. Ein zum Schei­tern ver­ur­teiltes Pro­jekt.

Alf
Bayern Mün­chen: Findet sich gut in Par­al­lel­ge­sell­schaften zurecht, aber die Bayern-Bosse sind auf­grund seines feh­lenden Auto­ri­täts­ver­ständ­nisses eher skep­tisch. Sali­ha­midzic kennt Alf, das ist ein Bonus.
Borussia Dort­mund: Würde der Mann­schaft wieder den Spaß ver­mit­teln. Pro­blem: Hans-Joa­chim Watzke ist das Lachen längst ver­gangen.

Usain Bolt
Bayern Mün­chen: Jamai­ka­ni­scher Meister, Welt­meister, Olym­pia­sieger. Alles Titel, die der FC Bayern noch nicht gewonnen hat. Alles Titel, die es in einer wei­teren Inter­na­tio­na­li­sie­rungs­tra­tegie braucht.
Borussia Dort­mund: Hat beim BVB schon mit­trai­niert und Mo Dahoud getun­nelt. Ein heißer Kan­didat.