Jeden Tag ein neues Bild, jeden Tag ein neuer Trainer. Vor zwei Wochen führte Lothar Mat­thäus sämt­liche Oen­ning-Car­doso-Nach­folge-Umfragen an, später galt Morten Olsen als Top­fa­vorit auf den Trai­ner­posten beim HSV, irgend­wann gesellten sich Dieter Hecking und Ricardo Moniz dazu und dann Marco van Basten. Dau­er­haft im Rennen ist das ver­traute alte Unge­heuer: Horst Hru­besch.

Doch wer hat denn nun die besten Chancen? Wir haben bei all den Top- und Geheim- und Even­tu­ell­fa­vo­riten den Über­blick ver­loren. Also fragten wir die Ham­burger Kol­legen Jan Kahlcke (taz Nord/​Hamburg, Redak­ti­ons­leiter & Sport­res­sort), Dieter Matz (Ham­burger Abend­blatt, HSV-Reporter) und Simon Bra­asch (Ham­burger Mor­gen­post, HSV-Reporter) nach ihren Pro­gnosen (Anm.: Die Zahlen mussten am Ende nicht zwin­gend 100% ergeben!).

1.
SERGEJ BAR­BAREZ

Jan Kahlcke: Vor­teil: Viel Kredit, vor allem bei weib­li­chen Fans. Hat ein Haus in
Ham­burg. Kennt das Intri­gan­ten­stadl Auf­sichtsrat von innen. Nach­teil: Keine Trai­ner­er­fah­rung. Wahr­schein­lich­keit: 5%“

Dieter Matz: Frank Arnesen sagt, er wolle den besten Mann. Bar­barez hat aber erst seit kurzem den Trai­ner­schein. Somit käme eine Ver­pflich­tung höchs­tens als Stroh­mann für Rodolfo Car­doso in Frage. Wahr­schein­lich­keit für den Chef­posten: 10%“

Simon Bra­asch: Eine Ent­schei­dung pro Bar­barez würde von vielen Leuten begrüßt werden, aller­dings nicht von denen, die die Ent­schei­dungen treffen. Wahr­schein­lich­keit: 5%“

2.
LOUIS VAN GAAL

Jan Kahlcke: Vor­teil: Eier­biest, könnte Spieler bei sel­bigen packen. Kann
Hol­län­disch. Hat han­sea­ti­sche Club­ja­cketts. Nach­teil: Müsste erstmal drei Hol­länder holen. Kom­pro­mit­tie­rende Fotos in Leder­hosen. Wahr­schein­lich­keit: 5%“

Dieter Matz: Hat ganz andere Ansprüche, als den Tabel­len­letzten der Bun­des­liga zu über­nehmen. Wahr­schein­lich­keit: 0%“

Simon Bra­asch: Soll längst abge­sagt haben. Wahr­schein­lich­keit: 0%“

3.
HORST HRU­BESCH

Jan Kahlcke: Vor­teil: Kann mit jungen Spie­lern. Stall­ge­ruch. Nach­teil: War Ass­sis­tent von Erich Rib­beck. Wahr­schein­lich­keit: 20%“

Dieter Matz: Wird sehr hoch gehan­delt. Ich würde seine Ver­pflich­tung gut finden, denn er trägt die Raute im Herzen. Wahr­schein­lich­keit: 60%“

Simon Bra­asch: Spielt in den Über­le­gungen der Ent­schei­dungs­träger wohl keine Rolle. Aller­dings weiß man nie, wie­viele Trainer am Ende noch im Karus­sell sitzen und ob Hru­besch viel­leicht dann eine Top-Option wird. Wahr­schein­lich­keit den­noch nur 10%“

4.
DIETER HECKING

Jan Kahlcke: Vor­teil: Kennt das Arbeiten in beschei­denen Ver­hält­nissen. Nach­teil: Hat Ver­trag, Ablö­se­summe sprengt beschei­dene Ver­hält­nisse. Wahr­schein­lich­keit: 5%“

Dieter Matz: In Nürn­berg läuft es für ihn groß­artig, ver­mut­lich bauen sie ihm dort eines Tages ein Denkmal. Warum sollte er sich das jetzt ver­sauen? Wahr­schein­lich­keit: 0%“

Simon Bra­asch: Eine Per­so­nalie, die Fahrt auf­nehmen könnte, wenn der eine oder andere Trainer absagt. Wahr­schein­lich­keit: 30%“

5.
MORTEN OLSEN

Jan Kahlcke: Vor­teil: Hätte viel­leicht schon am 12. Oktober Zeit, wenn Däne­mark die EM-Qua­li­fi­ka­tion ver­saut. Nach­teil: Käme als Ver­sager, wenn Däne­mark die
EM-Qua­li­fi­ka­tion ver­saut. Wahr­schein­lich­keit: 20%“

Dieter Matz: Der ist einst schmol­lend und wütend aus der Bun­des­liga abge­hauen. Warum sollte er jetzt zurück­kommen? Außerdem hat er als Natio­nal­trainer Däne­marks einen bes­seren Job. Wahr­schein­lich­keit: 0%“

Simon Bra­asch: Eigent­lich der Top­fa­vorit auf den Posten. Aller­dings ist unge­klärt, wie es mit Däne­mark wei­ter­geht. Man kann ja keinen Trainer ver­pflichten, der im Sommer noch eine EM spielt. Wahr­schein­lich­keit: 50%“

6.
MARCO VAN BASTEN

Jan Kahlcke: Vor­teil: Euro­pa­meister, Euro­pa­po­kal­sieger der Lan­des­meister – als
Spieler. Nach­teil: Ach­tel­final-Aus bei der WM 2006 – als Trainer; zehn
Wochen Erfah­rung als Club­trainer. Wahr­schein­lich­keit: 5%“

Dieter Matz: Vor­teil: Spricht Deutsch und Hol­län­disch. Nach­teil: Hat außer Ajax Ams­terdam keine Klub­er­fah­rung. Zudem ist er es gewohnt, Mil­lionen nach Hause zu schleppen. Das wird ihm der HSV aber gewiss nicht bieten können. Wahr­schein­lich­keit 0%“

Simon Bra­asch: Wahr­schein­lich­keit: 5%“

7.
RICARDO MONIZ


Jan Kahlcke:
Vor­teil: Kennt den HSV. Sieht aus wie ein Car­doso-Klon. Nach­teil: Der
HSV kennt ihn – und wollte ihn vor zwei Jahren nicht haben. Wahr­schein­lich­keit: 10%“

Dieter Matz: Er hat immer noch einen erst­klas­sigen Ruf hier. Ich würde ihn gerne beim HSV sehen. Aller­dings wird Red Bull Salz­burg eine ordent­liche Ablöse haben wollen und ich bezweifle ein wenig, dass Frank Arnesen das Geld dafür zur Ver­fü­gung hat. Den­noch: Wahr­schein­lich­keit 40%

Simon Bra­asch:
Wäre der Nach­rü­cker, wenn Olsen absagt. Vor­teil ist, dass er bereits alles kennt. Zudem hat er hier als Tech­nik­trainer über­zeugt. Wahr­schein­lich­keit 40%“

8.
THOMAS VON HEESEN

Jan Kahlcke: Vor­teil: Passt ins HSV-Profil: Blieb nir­gends länger als 16 Monate.
Kennt sich mit direkten Wie­der­auf­stiegen aus. Nach­teil: Findet, was der
HSV brauche, sei Kon­ti­nuität. Wahr­schein­lich­keit 5%“

Dieter Matz: Ich bin mir ziem­lich sicher, dass Thomas von Heesen den Job über­nehmen würde. Am besten gefiele mir übri­gens eine Dop­pel­lö­sung Hru­besch und Von Heesen. Der harte Moti­vator und der gewiefte Tak­tiker. Wahr­schein­lich­keit 40%“

Simon Bra­asch: Spielt in den Über­le­gungen der Ent­schei­dungs­träger keine Rolle. Wahr­schein­lich­keit: 10%“ 

9.
GEHEIM­TIPPS

Jan Kahlcke Frank Arnesen. Vor­teil: Ist mit dem Sport­chef per du. Würde kein zusätz­li­ches Gehalt kosten. Nach­teil: ? Wahr­schein­lich­keit: 25%“

Dieter Matz: Auch auf die Gefahr hin, dass mich nun alle aus­la­chen: Ich halte Peter Neururer für einen sehr guten und akri­bisch arbei­tenden Trainer. Leider wird er häufig unter­schätzt oder nicht ernst genommen, was auch an seiner großen Klappe liegt. Von daher dann doch: Wahr­schein­lich­keit unter 0%.“

Simon Bra­asch: Kein Geheim­tipp. Letzt­end­lich wird es sich zwi­schen Olsen und Moniz ent­scheiden. Am kom­menden Spieltag wird ver­mut­lich Frank Arnesen offi­ziell Chef­trainer sein, das Sagen aber wei­terhin Car­doso haben.“ 

10.
END­ERGEBNIS

Dieter Matz wünscht sich das Duo Horst Hru­besch und Thomas von Heesen. So wie es aus­sieht, bekommt der HSV aber Horst Hru­besch, Ricardo Moniz oder im besten Fall Horst Moniz (Wahr­schein­lich­keit: 30%). Gute Chancen haben auch Morten Olsen (23,34%) und Thomas von Heesen (18,34%). Wobei morgen oder in 177 Tagen (vgl. Martin Jol) schon wieder alles ganz anders aus­sehen kann. Ein Kol­lege warf eben den Namen Klaus Augen­thaler ins Rennen. Und was macht eigent­lich Pierre Litt­barski? Wir bleiben dran. Viel­leicht.