Seite 3: Wenigstens Wortspielpotenzial

+++ 15. Januar 2019
Gaëtan Bong wech­selt von Brig­thon & Hove Albion zu AS Saint-Eti­enne. Ein Transfer, der eigent­lich unbe­achtet geblieben wäre, allein die 11FREUNDE-Redak­tion war sich nicht zu schade, jeden halb­garen Haschich-Gag zweimal auf­zu­wärmen und ohne Bei­lage zu ser­vieren.

+++ 17. Januar 2019
Chris­tian Heidel demen­tiert das Inter­esse an Art­joms Rud­nevs.

+++ 18. Januar 2019
Schalke 04 ver­pflichtet Art­joms Rud­nevs.

+++ 20. Januar 2019
Nach dem ersten Bun­des­li­ga­spieltag der Rück­runde befindet sich so man­ches Ver­eins­um­feld in heller Auf­re­gung. Schließ­lich, das ist die Beson­der­heit des Januars, kann jetzt nicht nur der Trainer dafür ver­ant­wort­lich gemacht werden, dass er aus diesem Pot­pourri der hoff­nungs­vollen Talente keine wett­be­werbs­reife Mann­schaft zim­mert. Nein. Es kann auch die Frage gestellt werden, ob aus­nahms­weise nicht der Trainer, son­dern die Spieler eine Mit­schuld an der Misere tragen. Und sowieso, Rechts­außen müsse etwas getan werden. In der Innen­ver­tei­di­gung auch. Und all das bliebe ja ohne Wir­kung ohne gescheiten Mit­tel­stürmer. In Düs­sel­dorf, Mainz und Frei­burg schwärmen die Scouts aus, um auf zweit­klas­sigen Wiesen in Öster­reich oder der Slo­wakei den einen Hoff­nungs­träger zu finden. Oder zumin­dest jemanden, den man vor­erst als sol­chen vor­stellen kann. Ehe der Trainer wieder die Schuld trägt.

+++ 21. Januar 2019
Vitesse Arn­heim wird mit fünf Leih­spie­lern des FC Chelsea bedacht. NAC Breda erhält auf Leih­basis Unter­stüt­zung von zwei Spie­lern von Man­chester United. Und PEC Zwolle freut sich bis Sai­son­ende über einen Offen­siv­spieler, der zwar offi­ziell dem FC Liver­pool gehört, seit der Ver­trags­un­ter­schrift den Mel­wood Park aber nicht mehr betreten hat.

+++ 23. Januar 2019
Gepo­kert wird jetzt nur noch von C‑Promis auf Pro­Sieben. Denn der Trans­fer­markt ist heiß­ge­laufen. Ein 22-jäh­riger Wun­der­stürmer wech­selt von Rayo Valle­cano zum FC Valencia. Ein Name, der die Experten zum bewun­dernden Pfeifen bringt, der 11FREUNDE-Redak­tion aber wirk­lich gar nichts sagt und auf­grund feh­lenden Wort­spiel­po­ten­zials auch nicht im Ticker erwähnt wird. In drei Jahren wird dieser Stürmer immerhin zwei Tore in der Cham­pions-League-Grup­pen­phase erzielen. Klarer Fall: Alle hatten Recht.

+++ 25. Januar 2019
Michael Zorc ver­kauft ein wei­teres hoff­nungs­volles Talent, viel­leicht sogar Mario Götze, an einen bri­ti­schen Klub, der aktuell nicht die Cham­pions-League-Plätze belegt und kas­siert dafür eine Summe in derart unver­schämt hoher Summe, dass sich sogar die BVB-Fans kaputt­la­chen. Es werden sich schon elf Spieler finden, die nächste Woche auf dem Platz stehen können. Nachdem sie den Spieler mit der Schub­karre auf die Insel gebracht haben, wird Zorc eine Gold­statue vors West­fa­len­sta­dion gebaut. Geld ist eh über.