Imago08333260h

Kürz­lich seinen knapp 450. Titel ein­ge­fahren, als er vom bedeu­tendsten Fuß­ball­ma­gazin Europas zum besten schlechten Fuß­baller aller Zeiten gekürt wurde. Stol­pert seit 2009 für den FC Bayern über den Platz: Thomas Müller.

Imago Images
Imago03920636h

Spielte schon beim BVB, da gab es RB Leipzig noch gar nicht. Seit 2008 in schwarz­gelb: Marcel Schmelzer.

Imago Images
Imago16227160h

Hat Wodka seit 2013 nicht mehr pur getrunken: Yussuf Poulsen.

Imago Images
Imago04143187h

Hat seit 2008 für Borussia Mön­chen­glad­bach 269 Mal die Kno­chen hin­ge­halten. Soll über­dies ein ast­reiner Typ sein: Tony Jantschke.

Imago Images
Imago41712242h

Hat 130 Spiele ver­let­zungs­be­dingt ver­passt, seitdem er 2009 zu Bayer Lever­kusen kam. So eine gebro­chene Nase wird er aber wohl noch weg­ste­cken: Lars Bender.

Imago Images
Imago46973583h

Kam 2015 von Man­chester City. Nachdem er dort zwei Spiel­zeiten regel­mäßig zum Ein­satz kam und die eng­li­sche Meis­ter­schaft holte, verlor er unter Manuel Pel­le­grini seinen Stamm­platz. Für Schalke macht er im Schnitt alle 104 Spiele ein Tor, so wie Guido Burg­staller: Matija Nastasic.

Imago Images
Imago27135893h

Zusammen mit Tobias Sippel und Maxi Egge­stein der ein­zige Spieler in Jogi Löws Bun­des­trai­ner­kar­riere, der nomi­niert wurde ohne zum Ein­satz zu kommen. Für Wolfs­burg hat er ein paar Mal gespielt, seitdem er 2012 zu den Profis kam: Robin Knoche.

Imago Images
Imago14347801h

Seine Zahlen stimmen: Mit 30 Jahren vier Kinder – das zeugt von Effi­zienz. Spielt seit 2010 für den SC Frei­burg, wobei er sich nicht ganz so effi­zient zeigt. Sieben Tore in 181 Spielen: Nicolas Höfler.

Imago Images
Imago47009464h

Seit 2013 bei der TSG Hof­fen­heim. War seither zwei Jahre an For­tuna Düs­sel­dorf und eins an Han­nover 96 aus­ge­liehen. Ihm gelang das 1000. Eigentor in der Bun­des­li­ga­ge­schichte. Glück­wün­sche gehen raus nach Sins­heim: Kevin Akpo­guma.

Imago Images
Imago12153165h

Von Grün-Weiß Brau­weiler ging es 2000 in die Jugend des 1. FC Köln. Seit 2007 spielt er in der 1. Mann­schaft. Zwei Leihen durch­ziehen sein Lebens-Enga­ge­ment in Köln, wobei er in elf Bun­des­li­ga­sai­sons für den FC ganze 32 Mal zwi­schen den Pfosten stand: Thomas Kessler.

Imago Images
Imago45851923h

Spielt seit 2009 für Union und brauchte 33 Jahre für sein erstes Bun­des­li­gator. Das Warten war es mit Sicher­heit wert: Michael Parensen.

Imago Images
Imago02057050h

Kickt eigent­lich seit 1996 schon bei der Ein­tracht und stand 2004 erst­mals im Kader der Pro­fi­mann­schaft. Ist dann zu Wolfs­burg gegangen und hat dort Felix Magath über­standen, ehe es 2013 zurück zur Ein­tracht ging: Marco Russ.

Imago Images
Imago14875441h

Ich bleib‘ der Dame treu, auch wenn sie mein Ende ist. Seit 2011 beim bösen Mäd­chen Hertha BSC: Thomas Kraft.

Imago Images
Imago04487341h

Wurde 2008 erst­mals vom FC Augs­burg aus­ge­liehen, war damals beim VfL Wolfs­burg unter Ver­trag und darf sich daher offi­ziell Deut­scher Meister 2009 nennen. Seit 2010 fest in Augs­burg. Hasen­hüttl schüt­telt ihm bis heute nicht die Hand: Daniel Baier.

Imago Images
Imago22824965h

Ist seit 2016 erster Vor­sit­zender des FV Vilja Wehr, wo er als Kind das Fuß­ball­spielen begann. Seit 2010 im Übrigen bei Mainz 05: Stefan Bell.

Imago Images
Imago45865609h

Die Haare werden grauer. Mit 37 Jahren spielt er seine 11. Saison für For­tuna Düs­sel­dorf. Seit 2009 im Verein: Oliver Fink.

Imago Images
Imago07320141h 1

Seit 2004 im Jugend­be­reich, seit 2009 bei den Profis von Werder Bremen unter­wegs. Lebens­lang grün-weiß: Philipp Barg­frede.

Imago Images
Imago40187681h

Hat außerdem bei FC War­burg 08 und SC Verl gespielt. Seit 2013 beim SC Pader­born. Ist ne ehr­liche Kar­riere: Sebas­tian Schonlau.

Imago Images
/