Der Ham­burger SV trennt sich von Thorsten Fink
Winke-Fink
Was weiß ich, was morgen ist“, sagte HSV-Sport­chef Oliver Kreuzer ange­spro­chen auf die Zukunft von Trainer Thorsten Fink ges­tern. Er wusste es scheinbar doch – der Ham­burger SV stellte seinen Coach am heu­tigen Diens­tag­morgen frei. Neben dem all­ge­meinen Fehl­start und den Bla­magen gegen Dort­mund und Hof­fen­heim hatte es Fink zuletzt nicht geschafft, der Mann­schaft ein pas­sendes Spiel­system zu ver­leihen.
faz​.net

Köln siegt mit Patrick Helmes deut­lich in Cottbus
Über­rollt
110 Sekunden benö­tigte Patrick Helmes bei seinem Come­back für den 1. FC Köln, um im Mon­tags­spiel der Zweiten Liga in Cottbus erst­mals zu treffen. Der umju­belte Rück­kehrer gab damit den Start­schuss zu einem ein­drucks­vollen FC-Erfolg, den Sla­vomir Peszko und Anthony Ujah mit einem Dop­pel­pack in die Höhe schraubten – End­ergebnis: 4:0.
sued​deut​sche​.de

Jens Nowotny über Lever­kusen inter­na­tional
Lever­kusen hat ein Image-Pro­blem“
Vier Spiele gegen Man­chester United, kein ein­ziger Sieg und trotzdem im Cham­pions-League-Finale. Bayer Lever­kusen voll­brachte 2001/02 dieses Kunst­stück. Vor dem nächsten Ver­such am heu­tigen Abend spra­chen wir mit Jens Nowotny über das Halb­fi­nale 2002, Kreuz­bänder und Stefan Kieß­ling.
11freunde​.de

Borussia Dort­mund vor Neapel in der Krise
Unfehlbar, her­risch und trostlos“
Das zyni­sche Dembowski“-Blog argu­men­tiert so geschickt gegen BVB-Trainer Jürgen Klopp, dass ein Leser per Kom­men­tar­funk­tion dessen Raus­wurf und die Instal­la­tion von Marco Kurz for­dert.
dem​bow​skier​mit​telt​.de

Dau­er­karte: 50 Die unhalt­bare Pudelmütze“-Bücher
Nor­disch by Nature
Welt­meis­ter­schaften im Schlamm­fuß­ball, Bezah­lung per Rob­ben­jagd und die gesam­melten Possen des Zlatan Ibra­hi­movic – Die unhalt­bare Pudel­mütze“ ver­sam­melt die roman­ti­schen Geschichten zu einem unter­halt­samen Schmöker für Freunde der nörd­li­chen Regionen Europas. Wir ver­losen 50 Exem­plare an die Besitzer der 11FREUNDE-Dau­er­karte.
11freunde​.de/​d​a​u​e​r​karte

Video des Tages: San Paolo dreht durch
This is Napoli!
Das San Paolo des SSC Neapel ist seit jeher ein Hort der fan­ge­wor­denen Wild­heit, nach dem ersten Tor von Neu­zu­gang Gon­zalo Higuain gegen Ata­lanta machen die Zuschauer aber mal richtig Kapelle.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste


Happy Bir­thday

Hätte sich Sergej Bar­barez nicht für den Fuß­ball ent­schieden, hätte Frank Busch­mann seine Aktionen viel­leicht trotzdem kom­men­tiert. Denn auch als Bas­ket­baller spielte Bar­barez bis zu seinem 19. Lebens­jahr in der höchsten bos­ni­schen Klasse. In den deut­schen Fuß­ball kam er durch einen tra­gi­schen Zufall. Wäh­rend des Som­mer­ur­laubs 1992 bei seinem Onkel in Han­nover brach der Jugo­sla­wien-Krieg aus. Seine Ver­wandten ließen ihn nicht zurück in die Heimat, son­dern besorgten ihm ein Pro­be­trai­ning bei Han­nover 96. Über Union Berlin und Hansa Ros­tock kam Bar­barez 1998 zu Borussia Dort­mund, wurde von Michael Skibbe aber nur selten berück­sich­tigt. Beim Ham­burger SV avan­cierte er zwi­schen 2000 und 2006 zum Star, schoss sich zum Tor­schüt­zen­könig und ret­tete den HSV vom Abstieg. Mitt­ler­weile macht er seinen Trai­ner­schein. Heute wird Bar­barez 42 Jahre alt.