Ich weiß nicht wer dafür ver­ant­wort­lich ist“, sagte Sam All­ar­dyce, neuer Coach bei Crystal Palace nach der 0:2‑Niederlage bei Arsenal, aber er sollte drin­gend gefeuert werden.“

Damit meinte er nicht sein wenig ruhm­rei­ches Kurz­zeit-Enga­ge­ment als Trainer der eng­li­schen Natio­nalelf letzten Sommer. Statt­dessen ging es All­ar­dyce um den­je­nigen, der die Spiel­an­set­zungen der eng­li­schen Pre­mier League ver­ant­wortet.

Denn wäh­rend in den meisten euro­päi­schen Ligen rund um Weih­nachten und Neu­jahr der Ball ruht, rollt er in der Bel­etage des bri­ti­schen Fuß­balls uner­müd­lich weiter.

Zu viele Spiele, zu wenig Zeit

Das ist erstmal nichts Neues, schließ­lich ist eine Win­ter­pause in der Pre­mier League-Saison nicht vor­ge­sehen. Im Gegen­teil ist der Boxing Day“ genannte zweite Weih­nachtstag ein High­light der Saison.

Schon vor den Fei­er­tagen gab es hef­tige Kritik an den Anset­zungen, die in ver­schie­dene Rich­tungen zielten, ins­ge­samt jedoch den glei­chen Tenor hatten: Zu viele Spiele, zu wenig Zeit.

So wit­terte Jose Mour­inho eine Ver­schwö­rung pro Chelsea in den Ent­schei­dungs­gre­mien („Eine stres­sige Phase ist es für manche Klubs. Nicht für alle“), wäh­rend Jürgen Klopp die Frage aus­sprach, die sich dieser Tage ver­mut­lich alle Betei­ligten stellen: Weniger als 48 Stunden zwi­schen zwei Spielen – wie soll das gehen?“


Wenn der Trainer will, dass ich spiele, werde ich spielen.“

Sogar Zlatan Ibra­hi­movic, der Mann, der Weih­nachten mit fast nackt durch­ge­führten Situps im schwe­di­schen Schnee­treiben feiert, musste sich seine Mensch­lich­keit ein­ge­stehen. Es gibt keinen Super­men­schen, es gibt keine Kraft, die sich von einem Spiel so schnell erholt“, stellte er kon­ster­niert fest.

Nur, um anschlie­ßend mit Blick auf Mour­inhos ange­kün­digte Auf­stel­lung hin­zu­zu­fügen: Und ich kann nichts daran tun. Wenn der Trainer will, dass ich spiele, werde ich spielen. Aber lasst uns rea­lis­tisch bleiben: Von einem Spiel muss man sich zwei bis drei Tage erholen.“ Und wenn Zlatan das schon sagt, dann brau­chen andere ver­mut­lich drei bis vier Tage.