Nach dem Sicher­heits­gipfel in Berlin
Schlag ins Gesicht
Ges­tern tagten in Berlin DFB und Politik und dis­ku­tierten zwei Stunden lang über die Sicher­heit im Fuß­ball. Beschlossen wurden schär­fere Sank­tionen gegen Gewalt und Pyro­technik in deut­schen Fuß­ball­sta­dien. Die Steh­plätze bleiben vor­erst erhalten. Eine Ein­la­dung zum Sicher­heits­gipfel für Fan­ver­treter gab es nicht. 11FREUNDE-Redak­teur Ron Ulrich war vor Ort und sieht den Gipfel als Schlag ins Gesicht der Fans. Andreas Bock befürchtet nach den Ergeb­nissen die Tei­lung der Fan­szene.
11freunde​.de Kom­mentar 11freunde​.de

Neue Beset­zung in der FIFA-Ethik-Kom­mis­sion
Ein Richter und ein Staats­an­walt
Die FIFA hat ihre Ethik-Kom­mis­sion neu struk­tu­riert und besetzt. Die Gerichts­kammer wird der Richter Joa­chim Eckert leiten, einst im Sie­mens-Kor­rup­ti­ons­pro­zess tätig. Die Ermitt­lungs­kammer über­nimmt Ober­staats­an­walt Michael Garcia aus New York.
ber​liner​-zei​tung​.de

Beim HSV eska­liert der Streit um Slo­bodan Raj­kovic
Hat Fink gelogen?

Was pas­siert mit Slo­bodan Raj­kovic? HSV-Trainer Thorsten Fink will den Ver­tei­diger nach einer Trai­nings­prü­gelei los­werden, Sport­di­rektor Frank Arnesen ist dagegen. Raj­kovic legt indes nach und bezeichnet Fink in einem Inter­view als Lügner.
welt​.de

RB Salz­burg ver­liert in der Cham­pions-League-Qua­li­fi­ka­tion
Gefällt mir

Mit 0:1 bla­miert sich RB Salz­burg in Luxem­burg bei Düdelingen im Hin­spiel Cham­pions-League-Qua­li­fi­ka­tion. Den Face­book-Fol­lo­wern gefällts.
red​bulls​.com

Grund­stein­le­gung in der Alten Förs­terei
Let’s Party
Eine Grund­stein­le­gung ist oft eine sehr for­melle Ange­le­gen­heit. Bei uns wird es eine große Fan­party“, sagt Fan­be­auf­tragter Lars Schnell von Union Berlin. Vor­bild­lich.
bz​-berlin​.de

Happy Bir­thday
Inzwi­schen kickt Carlos Edu­ardo in Russ­land für Rubin Kazan. Zuvor schrieb er in Deutsch­land Geschichte. Weniger mit seinen Leis­tungen, die von Welt- bis Kreis­klasse reichten. Nein, der Bra­si­lianer hat sich durch seine exor­bi­tante Ablö­se­summe ver­ewigt. Für acht Mil­lionen Euro holte ihn Hof­fen­heim 2007 von Porto Alegre. Klingt im modernen Fuß­ball eigent­lich normal, doch die TSG war damals noch Zweit­li­gist und stellte damit einen Trans­fer­re­kord auf. Heute wird Carlos Edu­ardo 25. Wir gra­tu­lieren.

Ihr wollt die Pres­se­schau bequem per Mail zuge­schickt bekommen?

Ein­fach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄG­LICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Post­fach.