Marco Reus bleibt ver­let­zungs­frei und wird Tor­schüt­zen­könig

Alle Sehnen halten, der Rücken ist stark wie nie und mit Mario Götze läuft’s auch ganz gut. Marco Reus wird in dieser Saison zu dem Welt­klas­se­spieler, der er eigent­lich ist. Von jeg­li­chem Ver­let­zungs­pech ver­schont läuft er in über 30 Spielen für den BVB auf und schießt dabei 36 Tore. Allein in der Bun­des­liga! Hinzu kommen 23 Vor­lagen. Zum Meis­ter­titel reicht es trotzdem nicht. Den nagels­mannt Chris­tian Streich ein. Nein, falsch: Den streicht Julian Nagels­mann ein.

Ralf Rang­nick feuert den Trainer von RB Leipzig

Für RB Leipzig läuft die Saison schlecht. Zuerst ver­passt der Klub“ den Sprung in die Europa League. Das Aus­scheiden gegen Sorja Luhansk bekommt aber zum Glück fast nie­mand mit, da das Spiel nir­gendwo über­tragen wird und sich im Sta­dion nur vier­ein­halb Leipzig-Fans befinden. Nach sieben Unent­schieden in Folge (unter anderem ein epo­chales 7:7 gegen Han­nover 96) zieht Ralf Rang­nick die Reiß­leine. Mit sofor­tiger Wir­kung ent­lässt er Ralf Rang­nick am elften. Spieltag. In einer Pres­se­kon­fe­renz auf der sowohl Manager Ralf Rang­nick, als auch Ex-Trainer Ralf Rang­nick anwe­send sind, wird der neue Trainer, ein bis­lang unbe­kannter Deutsch-Argen­ti­nier namens Alf Ang­nick, vor­ge­stellt. Der führt RB Leipzig auf einen sou­ve­ränen sechsten Platz und sichert ihnen eine wei­tere zau­ber­hafte Europa-League-Qua­li­fi­ka­tion.

Heynckes kommt zurück

Am 15. Spieltag ver­liert der FC Bayern Mün­chen gegen Han­nover 96 mit 0:4. Uli Hoeneß ist außer sich und ent­lässt Nico Kovac, der in 15 Spielen nur 42 Punkte holte. Die Hin­runde beendet Inte­rims­trainer Miroslav Klose. Am 1. Januar stellt Hassan Sali­ha­midzic Jupp Heynckes als neuen Trainer vor. Dem war das Rentner-Dasein lang­weilig geworden, er suchte nach einer neuen Her­aus­for­de­rung. Zum Meis­ter­titel reicht es dieses Mal aller­dings nicht. Die Bayern werden nur dritter hinter dem BVB und Hof­fen­heim. Dafür darf sich Heynckes jedoch über den erneuten Cham­pions-League-Titel freuen. Nach dem Final­sieg gegen PSG gibt Heynckes völlig über­ra­schend seinen Rück­tritt bekannt. Beim Ver­lassen der Säbener Straße ruft ihm Thomas Müller zu: Bis nächstes Jahr, Jupp!“