Seite 2: Wie viele Spieler will Leipzig denn noch aus Salzburg holen?

Und was hat es mit diesem Fehler auf dem Bayern-Advents­ka­lender auf sich?
Ach, keine große Sache. Jemand hat das 16. Tür­chen des Bayern-Advents­ka­len­ders mit Sechs­zehn“ beschriftet. Ein kleiner Recht­schreib­fehler, der aber ein­fach dem Umstand geschuldet ist, dass Zahlen durch die vielen Erfolge bei den Bayern ihre Bedeu­tung ver­loren haben und des­wegen nicht mehr jedem Mit­ar­beiter unbe­dingt geläufig sind. In der höheren Mathe­matik ist es ja schließ­lich auch so, dass Zahlen ab einem gewissen Niveau durch Buch­staben ersetzt werden. Ein Phä­nomen, das man auch bei den Bayern sieht, wenn deine Kir­mes­truppe in Mün­chen mal wieder mit 0:lol unter die Räder kommt, Robert Lewan­dowski sein ∞. Sai­sontor schießt oder der FCB im Sommer zum alter­nicht­schon­wie­dersten Mal in Folge Meister wird.

Frei­burg erst sechs Punkte? Kommt nach einer guten Frei­burg-Saison nun wieder die obli­ga­to­ri­sche Abstiegs-Saison?
Es gibt auch im Fuß­ball­uni­versum Natur­ge­setze, die man nicht ändern kann. Etwa dass circa alle drei Jahre im Werder-Bremen-Ver­suchs­labor ein neuer U23-Trainer aus dem Ei schlüpft und dann Chef­trainer der Profis wird, oder dass man die Aus­deh­nung des Uni­ver­sums am Echo der kra­chenden Grät­sche Paulo Guer­reiros gegen Sven Ulreich messen kann. Ebenso unum­stöß­lich ist die Ebbe-und-Flut-Bewe­gung, die der SC Frei­burg seit jeher voll­zieht: Sie leisten gute Arbeit, spielen eine gute Saison, die besten Spieler werden weg­ge­kauft, der Klub steigt ab, leistet gute Arbeit, steigt auf, spielt eine gute Saison, die besten Spieler werden weg­ge­kauft, it’s the ciiiiiircle of lifeeeeeeee.…

Wegen der Gerüchte um diesen Szo­boszlai: Wie viele Spieler will RB Leipzig denn noch aus Salz­burg holen?
Ja.