Tag der Ama­teure

Am Sonntag, dem 10. Oktober, feiern wir bereits zum fünften Mal den Tag der Ama­teure. Wie ihr mit eurer Mann­schaft dabei sein könnt, wo in eurer Umge­bung was los ist und was der Tag der Ama­teure eigent­lich sein soll, erfahrt ihr hier.

Lang­läufer auf dem Rasen und im Schnee – SC Her­zogs­reut

Dieses Spiel gibt es am Tag der Ama­teure zu sehen:

10. Oktober – 15:00 Uhr: 
SC Her­zogs­reut – SG Freyung II/​Kreuzberg/​Mauth II
12. Spieltag – A‑Klasse Freyung

Los geht’s mit einem Verein aus Nie­der­bayern. Der SC Her­zogs­reut ist im Drei­län­dereck behei­matet, nur sieben Kilo­meter von der öster­rei­chi­schen und fünf­zehn Kilo­meter von der tsche­chi­schen Grenze ent­fernt. Primär ist der SC Her­zogs­reut ein Fuß­ball­verein, im Winter wird der Fokus aber auch gerne mal auf den Win­ter­sport gelegt. Das 400-Seelen-Dorf Her­zogs­reut liegt im baye­ri­schen Wald, auf 900 Höhen­me­tern und laut Abtei­lungs­leiter Helmut Wei­gerstorfer sei es bei ihnen ein Drei­vier­tel­jahr Winter und ein Vier­tel­jahr kalt. Von Oktober bis April sei eigent­lich immer mit einer geschlos­senen Schnee­decke zu rechnen. Natür­lich gibt es bei sol­chen Ver­hält­nissen dann auch den ein oder anderen Spieler, der im Winter ziem­lich erfolg­reich auf der Piste unter­wegs ist. Sei es ein ehe­ma­liges Leis­tungs­ka­der­mit­glied im Lang­lauf oder mit Jonas Sto­ckinger einer, der kurz davor ist, es in den Weltcup im Ski Alpin zu schaffen. Es über­rascht wohl nie­manden, dass die beiden Spieler auch die Lauf­wunder der Mann­schaft sind.

Seit Ende Juli ist die Her­ren­mann­schaft wieder im Spiel­be­trieb, das letzte Spiel ist länger als ein­ein­halb Jahre her. Her­zogs­reut hatte sich als ein­zige Mann­schaft in Nie­der­bayern ver­gan­genen Sommer auf­grund der Corona-Pan­demie vom Spiel­be­trieb zurück­ge­zogen, nachdem der Wunsch dazu inner­halb der Mann­schaft geäu­ßert wurde. Seit ein paar Wochen gibt es nun auch in Her­zogs­reut wieder Fuß­ball zu sehen, also schaut am Tag der Ama­teure gerne dort vorbei und packt lieber Schnee- und Hand­schuhe ein!

DSC00433
Smyl­es­to­ries

Immer wieder rauf und runter – TSV Hechen­dorf

Diese Spiele gibt es am Tag der Ama­teure zu sehen:

10. Oktober – 12:30 Uhr: 
TSV Hechen­dorf II – FC Emme­ring III
13. Spieltag – B‑Klasse 2

10. Oktober – 15:00 Uhr: 
TSV Hechen­dorf I – SC Mai­sach II
13. Spieltag – A‑Klasse 2

Wir bleiben bay­risch, denn auch der TSV Hechen­dorf ist ganz im Süden behei­matet, rund 40 Kilo­meter süd­west­lich von Mün­chen. Gespielt wird auf einem Sport­platz, der von der einen zur anderen dia­gonal gegen­über­lie­genden Eck­fahne ein Gefälle von 1,60 Meter auf­weist, was sich auch bei den Heim­spielen bemerkbar macht. Berg­sprints stehen hier an der Tages­ord­nung! Das seit min­des­tens 25 Jahren geplante Ver­eins­heim steht noch immer nicht, dafür aber zwei Hütten und ein Bau­wagen, immerhin. Also macht euch keine Sorgen, jeder Besu­cher kommt hier auf seine kuli­na­ri­schen Kosten.

Am 10. Oktober ist Heim­spiel­wo­chen­ende, beide Her­ren­mann­schaften sind im Ein­satz. An sol­chen Tagen wird dann auch gerne mal groß auf­ge­fahren und der mobile Piz­zaofen aus­ge­packt, was natür­lich auch für den Tag der Ama­teure geplant ist. Wenn ihr also kom­mendes Wochen­ende feinsten Kreis­li­ga­fuß­ball sehen und die ein oder andere Über­ra­schung erleben wollt, dann solltet ihr euch dieses Schman­kerl in male­ri­scher Kulisse am Pil­sensee nicht ent­gehen lassen.

IMG 9901 1
TSV Hechen­dorf

.

50 Jahre Frau­en­fuß­ball – STV Holz­land

Diese Spiele gibt es am Tag der Ama­teure zu sehen:

10. Oktober – 14:30 Uhr: 
STV Holz­land Herren – MTV Frells­tedt
7. Spieltag – Kreis­liga Helm­stedt Staffel 1

10. Oktober – 15:00 Uhr:
STV Holz­land Frauen – VfR Wil­sche-Neu­b­okel
6. Spieltag – Bezirks­liga Staffel Nord

Kommen wir nun zu einem Frau­en­team, das am Tag der Ama­teure mit von der Partie ist. Der STV Holz­land ist eine Spiel­ge­mein­schaft aus drei Dör­fern im Kreis Helm­stedt, die sich 1992 zu einem eigen­stän­digen Verein zusam­men­ge­schlossen hat. Frau­en­fuß­ball wird aller­dings bereits seit den 70er-Jahren in den ein­zelnen Dör­fern orga­ni­siert gespielt. Diese Tra­di­tion wird vom STV Holz­land stolz wei­ter­ge­führt, vor zwei Jahren konnte dabei die Lan­des­li­ga­meis­ter­schaft ein­ge­fahren werden. Durch einige Abgänge von Spie­le­rinnen wurde im Sommer die schwere Ent­schei­dung getroffen, die 1. Mann­schaft aus der Lan­des­liga zurück­zu­ziehen und in der Bezirks­liga an den Start zu gehen. Dadurch ent­fallen nun auch viele der weiten Aus­wärts­fahrten in den Göt­tinger Raum, für die immer Busse der VW-Sport­kom­mu­ni­ka­tion zur Ver­fü­gung gestellt wurden. Leider gibt es des­halb nun die ein oder andere Aus­wärts­fahrt-Anek­dote weniger zu erzählen. Trotz pfleg­li­chen Umgangs mit dem Gefährt wurde es näm­lich so man­ches Mal heikel. Reichte einmal die Tank­fül­lung nur noch gerade so bis zur nächsten Tank­stelle, musste bei einer anderen Aus­wärts­tour eine Spie­lerin ihre ganze beruf­liche Exper­tise als KFZ-Mecha­ni­kerin aus­pa­cken, um den Bulli wieder zum Laufen zu bringen. Ein Schlauch im Motor­raum war defekt, der erfolg­reich mit einem Stroh­halm von McDo­nalds wieder instand­ge­setzt werden konnte. Selbst ist die Frau!

20210924 STV Holzland Frauen Teamevent
STV Holz­land

Aus alt mach neu – SV Ein­tracht Ihlow

Diese Spiele gibt es am Tag der Ama­teure zu sehen:

10. Oktober – 11:00 Uhr: 
SV Ein­tracht Ihlow II – SuS Strack­holt II
9. Spieltag – 3. Kreis­klasse

10. Oktober – 15:00 Uhr:
SV Ein­tracht Ihlow – TSV Frie­sen­stolz Riepe
9. Spieltag – 1. Kreis­klasse

Beim SV Ein­tracht Ihlow hat sich in den letzten ein­ein­halb Jahren einiges getan. Wo früher nur ein Rasen mit Tar­tan­bahn und ein Ver­eins­heim war, das einem Beton­klotz ähnelte, sind heute ein schöner Bier­garten, zwei Bier­wagen und Grill- und Geträn­ke­bude vor­zu­finden. Das lockt auch Zuschauer*innen aus dem ganzen Umkreis an, die tat­säch­lich nicht nur dem Fuß­ball zuliebe, son­dern auch wegen der Anlage selbst kommen. Beim SV Ein­tracht Ihlow zeigt jedes Mit­glied vollen Ein­satz. Etwa 35 Per­sonen haben ehren­amt­lich in über 14.000 Arbeits­stunden die Sport­stätte kom­plett reno­viert. Hinzu kommt die tolle Lage an Wald und See, die zu einem per­fekten Fuß­ball­sonntag ein­lädt. Doch in Ihlow ist man noch lange nicht am Ziel, es ist weiter viel geplant, wie bei­spiels­weise die Erneue­rung des Rasens. Die Grund­lage für eine erfolg­reiche Zukunft ist aber bereits gelegt.

Am Tag der Ama­teure wird es noch Fuß­ball auf dem aktu­ellen Rasen­platz zu sehen geben. Um 11 Uhr spielt die 2. Mann­schaft und um 15 Uhr tritt dann die 1. Mann­schaft im Orts­derby gegen den TSV Frie­sen­stolz Riepe an. Wer also Lust hat, in gemüt­li­cher und fami­liärer Atmo­sphäre ein Bier­chen zu trinken und Fuß­ball zu schauen, ist beim SV Ein­tracht Ihlow genau richtig!

Image3
SV Ein­tracht Ihlow

.