Seite 4: Wie bemisst man Bielsas Erfolg?

In ihrer Klasse, Beses­sen­heit und der beson­deren Ver­bin­dung zum Publikum ähneln sich die beiden Trainer. Auch darin, alle im Klub gleich zu behan­deln, vom Besitzer bis zur Wäschefrau. Aber wo Revie ver­schlagen war, ist Bielsa, der prak­ti­zie­rende Katholik, fast schon patho­lo­gisch ehr­lich. Das wurde spä­tes­tens bei dem klar, was die eng­li­schen Medien Spy­gate“ nannten. Nach einer Nie­der­lage von Derby County in Leeds Anfang Januar beschwerte sich deren Trainer Frank Lam­pard, dass sie einige Tage vor dem Spiel jemanden erwischt hatten, der im Auf­trag von Bielsa ihr Trai­ning aus­spio­niert hatte. Zwar stellte sich heraus, dass der ver­meint­liche Spion schlicht von einem öffent­li­chen Weg aus zuge­schaut hatte, aber da war die Auf­re­gung schon riesig.

Eine denk­wür­dige Pres­se­kon­fe­renz

Als Leeds United dar­aufhin kurz­fristig zu einer Pres­se­kon­fe­renz einlud, brach bei den Fans helles Ent­setzen aus. Schließ­lich konnte das nur bedeuten, dass El Loco“ die Bro­cken hin­werfen würde. Doch statt­dessen über­nahm Bielsa zunächst die volle Ver­ant­wor­tung für die Affäre, um dann in einer 70-minü­tigen Prä­sen­ta­tion offen­zu­legen, wie er seine Gegner ana­ly­siert. In der Vor­be­rei­tung auf ein Spiel würden ins­ge­samt 300 Arbeits­stunden seines Trai­ner­teams ste­cken, inklu­sive der Trai­nings­be­ob­ach­tung. Wir fühlen uns schuldig, wenn wir nicht genug gear­beitet haben“, erklärte Bielsa bei dem schon jetzt his­to­ri­schen Auf­tritt. Jetzt wisst ihr auch, warum wir unser Sta­dion nach ihm benannt haben“, twit­terten die Newell’s Old Boys amü­siert. Seit 2009 spielt der Klub aus Rosario im Estadio Mar­celo Bielsa.

Doch Bielsa ist nicht nur über­ehr­lich und von stän­digen Selbst­zwei­feln geplagt. Es gibt auch Zweifel an ihm. Ver­langt er von seinen Spie­lern durch stets über­lange Trai­nings­ein­heiten und ein unge­heuer lauf­in­ten­sives Spiel schlichtweg zu viel? Er bestreitet das und würde davon auch nie Abstriche machen. Es ist so schwer, den Stil einer Mann­schaft zu erschaffen, es dauert so lange und ist gleich­zeitig so instabil. Wenn man ihn ändert, war er nicht stark genug. Und wenn man etwas leicht ver­än­dern kann, bedeutet das: Es war nicht schwer, das zu bauen.“ Auch Orta, sein größter Fan, bestärkt ihn in dieser Hal­tung. Es ist doch groß­artig, wenn ein Trainer alles aus den Spie­lern her­aus­holt“, ruft er, springt thea­tra­lisch auf und macht eine Hand­be­we­gung, als würde er Wäsche aus­wringen. Über­haupt, jeder im Verein müsse dankbar dafür sein, von diesem Per­fek­tio­nisten lernen zu dürfen. Er will doch nur, dass wir ein bes­serer Klub sind, wenn er eines Tages geht.“

Bester Trainer der Welt?

Wie bemisst man eigent­lich Erfolg und Größe im Fuß­ball? Darin, Klubs besser zu machen oder Spieler? An visio­nären fuß­bal­le­ri­schen Ideen und Kon­zepten? Oder schlichtweg an Titeln? Bielsa wurde im Laufe seiner fast 30-jäh­rigen Kar­riere zweimal argen­ti­ni­scher Meister mit den Newell’s Old Boys und einmal mit Velez Sars­field. Außerdem gewann er 2004 mit dem argen­ti­ni­schen Team die Gold­me­daille bei Olympia. Ich bin kein erfolg­rei­cher Trainer. Eine der Sachen, die sie am meisten hören, wenn über mich gespro­chen wird, sind die feh­lenden Titel“, sagt er über sich. Doch Pep Guar­diola wider­spricht dem Mann, den er so bewun­dert: Wir werden zwar danach beur­teilt, wie viele Titel wir gewonnen haben. Aber das spielt eine gerin­gere Rolle, als wie Bielsa den Fuß­ball und seine Spieler beein­flusst hat.“ Genau aus diesem Grund sei er für ihn eben der beste Trainer der Welt.

In Mar­seille wurde Bielsa im Stade Vélo­drome mit einem Banner begrüßt, auf dem stand: El Loco, haznos soñar“. Ver­rückter, lass uns träumen! Siege und Titel waren damit gemeint, aber nicht nur. Bielsas wahre Größe, geboren aus Obses­sion und Gelehrt­heit, Selbst­zweifel und Zer­knir­schung, liegt jen­seits zähl­barer Erfolge. Denn der Ver­rückte ist Hüter des Traums von der Magie und der Kraft des Fuß­balls.