Advents­zeit, das riecht nach Leb­ku­chen, dem ersten Schnee und Rot­kohl. Und nach unseren stets wohl­duf­tenden Ram­pen­säuen Philipp Köster und Jens Kir­schneck! Zum großen Jah­res­rück­blick hat unser Duo am 4. Dezember 2011 im Ber­liner Club Lido“ zwei abso­lute Legenden als Gäste ein­ge­laden: Die Reporter-Ikonen Manni Breuck­mann und Wolf­gang Ley! Bestellt Tickets über Eventim. Infor­miert euch über die Ver­an­stal­tung hier.

Außerdem findet ihr hier drunter ein 40-Fragen-Inter­view mit Manni Breuck­mann
. Viel Spaß beim Lesen!

1. Manni Breuck­mann, in wel­cher Band wären Sie gern Mit­glied?

Bei den Stones, ich würde gerne einmal vor tau­senden Men­schen Satis­fac­tion“ singen. 

2. Was tun Sie in der Kabine, nachdem Sie vom Platz geflogen sind?


—– 

3. Wel­ches Nah­rungs­mittel würden Sie nie im Leben anrühren?

Affen­hirn. 

4. Bitte ent­scheiden Sie: Glad­bach oder Bayern? Netzer oder Klopp? Beatles oder Stones? Heidi Klum oder Romy Schneider?

Ein­deutig Glad­bach. Komi­sche Aus­wahl, aber: Klopp. Klar die Stones. Romy Schneider.

5. Wer ist der größte Sportler aller Zeiten?


Wenn es den über­haupt gibt… Eddie the Eagle“. 

6. Wessen Ruhm können Sie nicht nach­voll­ziehen?

Verona Pooth. 

7. An was in Ihrer Woh­nung hängen Sie beson­ders?

An meiner Jura“-Kaffeemaschine. 

8. Vor wel­chem Monster hatten Sie Angst, als Sie ein Kind waren?

Vor einem Riesen namens Bul­lemak. 

9. Wenn Sie an Ihre Schul­zeit zurück­denken: Wofür würden Sie sich gern bei einem dama­ligen Klas­sen­ka­me­raden ent­schul­digen?

Für nichts. 

10. Wel­ches Weih­nachts­ge­schenk, das Sie jemanden gemacht haben, ist bis­lang am schlech­testen ange­kommen?

Keines, ich gebe mir immer sehr viel Mühe. 

11. Wel­cher Fuß­ball­kom­men­tator raubt Ihnen den letzten Nerv?

Keine Kol­le­gen­be­schimp­fung! 

12. Wie springen Sie vom Drei-Meter-Brett (Kopf­sprung, Fuß­sprung, Arsch­bombe)?

Arsch­bombe. 

13. Wel­ches Verbot Ihrer Eltern hat Sie am meisten frus­triert?

Dass ich keine Fuß­ball­spiele gucken durfte, die spät abends liefen. 

14. Mit wel­chem Pro­mi­nenten möchten Sie auf keinen Fall im Fahr­stuhl ste­cken bleiben? Und mit wem sehr gerne?

Ungern: Silvio Ber­lus­coni. Gerne: Gün­ther Jauch. 

15. Wen oder was finden Sie cool“?

Vanil­leeis. 

16. Wenn jemals eine Bio­grafie über Sie erscheinen sollte, wel­chen Titel sollte Sie tragen?

Er hob nicht ab“. 

17. Welche Zei­tung haben Sie im Abo?

Die Süd­deut­sche“.

18. Das Früh­stücks-Ei: Auf­ta­ckern oder Köpfen?

Langsam auf­ta­ckern. 

19. Was hätten sich Ihre Eltern als Ihren Beruf vor­ge­stellt?

Beamter bei der Ober­post­di­rek­tion. 

20. Wenn Sie Zeit hätten: Was würden Sie als Zweit­beruf machen?

Kunst­kri­tiker. 

21. Zu wel­chem Song stehen Sie immer auf der Tanz­fläche?

Jumpin‘ Jack Flash. 

22. Ego Shooter oder Buch?

Den ersten Begriff kenne ich über­haupt nicht! Also lese ich ein Buch. 

23. Von wel­chem Bun­des­li­ga­spieler glauben Sie, dass er gut kochen kann?

Philipp Lahm. 

24. Wofür haben Sie zum ersten Mal mehr als 100 Mark von Ihrem eigenen Geld aus­ge­geben?

Für einen Schall­plat­ten­spieler. 

25. Sind Sie toll­pat­schig? Was haben Sie zuletzt umge­worfen, beck­le­ckert, usw?

Nichts der­glei­chen, ich bin geschmeidig wie eine Katze. 

26. Ihre erste Schallplatte/​CD/​Kassette?

The Rol­ling Stones No. 2. 

27. Zivil­dienst oder Bun­des­wehr?

Ein­ge­schränkt taug­lich. Also weder noch. 

28. Wel­ches Gedicht können Sie aus­wendig?

Keines. 

29. Wie hieß das schönste Mäd­chen in der ersten Klasse?

Es gab keins, wir waren nur Jungs. 

30. Wissen Sie etwas, das (ziem­lich sicher) sonst nie­mand weiß?

Klar… 

31. Wel­cher Simp­sons-Cha­rakter wären Sie gerne?

Das weiß ich nicht. 

32. Welche Sportart wird unter­schätzt? Und welche über­schätzt?

Unter­schätzt: Baum­stamm­sägen. Über­schätzt: Formel 1 

33. Wel­ches sind die drei sinn­lo­sesten Dinge, die Sie in Ihrem Leben getan haben?

Ich bin auf der Suche nach einem Hotel einmal um den Lake Tahoe in Kali­for­nien gefahren. Ich habe diverse Test­spiele von Bun­des­li­gisten besucht. Und zu guter Letzt so man­cher Knei­pen­be­such. 

34. Beim ersten Date: Sind Sie nervös?

Ja sehr. 

35. Taz oder Welt?

Taz. 

36. Wel­ches Fuß­ball­buch haben Sie gelesen?

Hun­derte … 

37. Wer wäre Ihr Tele­fon­joker bei Wer wird Mil­lionär“?

Nor­bert Dohn. 

38. Was miss­lingt Ihnen? Und was gelingt immer?

Pfann­ku­chen klappt nie. Dafür Rin­der­filet in Roque­fort­soße. 

39. Nach Ihrer Kar­riere: Erstmal drei Wochen Pau­schal-Urlaub oder zwei Monate Trek­king Tour durch die Anden?

—- 

40. Wel­ches ist Ihr Lieb­lings­witz?

Gehen zwei Radio­re­porter an der Kneipe vorbei.