Veh ver­län­gert in Frank­furt
Ende gut, alles gut 
Armin Veh wird seinen im Sommer aus­lau­fenden Ver­trag bei Ein­tracht Frank­furt nun doch um ein wei­teres Jahr ver­län­gern. Nachdem Veh zuletzt öffent­lich rumei­erte“ (O‑Ton Veh), hatten viele schon mit Vehs Wechsel zu Schalke 04 gerechnet. Auch Schalke-Manager Horst Heldt hatte bereits erste öffent­liche Flirt­ver­suche mit seinem ehe­ma­ligen Stutt­garter Weg­ge­fährten unter­nommen. Die Unter­schrift erfolgt am mor­gigen Dienstag im Rahmen einer Pres­se­kon­fe­renz. Der Frank­furter Vor­stands­vor­sit­zende Heri­bert Bruch­hagen zeigte sich des­halb heute noch etwas wort­karg: Ich bin sehr erfreut, dass wir es geschafft haben, im sport­li­chen Bereich für Kon­ti­nuität zu sorgen.“
ein​tracht​.de

Bier­hoff sta­pelt tief
Ding der Unmög­lich­keit“
Schenkt man Oliver Bier­hoff glauben, wird die deut­sche Natio­nal­mann­schaft auch bei der WM in Bra­si­lien ohne Titel bleiben. Für Euro­päer ist es eigent­lich ein Ding der Unmög­lich­keit, dort zu gewinnen“, sagte der Natio­nal­mann­schafts­ma­nager und berief sich dabei auf die WM-Geschichte. Denn noch nie ist es bisher einem euro­päi­schen Team gelungen, den Titel bei einer WM in Nord- oder Süd­ame­rika zu gewinnen.
kicker​.de

Pandev als Lügner ent­larvt
Pan­noc­chio
Eigent­lich wollte Goran Pandev sich bei seinem Ex-Trainer Jose Mour­inho ein­schleimen, doch das Unter­fangen ging gründ­lich in die Hose: Erst hatte der Stürmer der Fifa Mani­pu­la­tion bei der Wahl zum Coach of the Year“ vor­ge­worfen und betont, dass er für Mour­inho gestimmt hätte, seine Stimme jedoch fälsch­li­cher­weise für Vin­cente del Bosque gezählt worden sei. Nur blöd, dass die Fifa nun Pan­devs Stimm­zettel ver­öf­fent­lichte. Die drei Stimmen des Maze­do­niers: 1. Vicente del Bosque, 2. Roberto Man­cini, 3. Jürgen Klopp. Ohne Stimme: Jose Mour­inho.
as​.com

San Marino belei­digt nach 0:8 gegen Eng­land
Shame on You!“
Der eng­li­sche Fern­seh­sender ITV“ hat dem Fuß­ball­zwerg San Marino auf die Füße getreten. Auf­grund der angeb­lich arro­ganten und rüden Bericht­erstat­tung“ hat der Fuß­ball­ver­band von San Marino dem Sender via Twitter ordent­lich die Mei­nung gegeigt: Shame on You, ITV: arro­gant, igno­rant and rude comments and cover­ages about us.“ Nach dem 0:8 gegen Eng­land fehlten dem Fuß­ball­ver­band aller­dings die Argu­mente.
balls​.ie

Video des Tages: Kra­wall und Rem­mi­demmi bei Bus­prä­sen­ta­tion
Es ist, es iiist, ES IST…: ein Bus.
Diese ver­rückte Fuß­ball-Medi­en­welt dreht sich mit­unter so schnell, dass kaum ein Moment bleibt, um einmal inne zu halten. Die absolut bizarre Prä­sen­ta­tion des neuen Team­busses von Borussia Mön­chen­glad­bach ist das beste Bei­spiel dafür: Eine Bus­prä­sen­ta­tion wie eine wahn­wit­zige Ach­ter­bahn­fahrt nach einer durch­tanzten Nacht in einem Tech­no­klub inklu­sive Pop­corn und kotzen.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Frank Orde­ne­witz wäre wohl als durch­schnitt­li­cher Bun­des­li­ga­profi in die Geschichte ein­ge­gangen, hätte ihm sein ehe­ma­liger Kölner Trainer Erich Rutem­öller nicht zu einer eher unfrei­wil­ligen Berühmt­heit ver­holfen. Im DFB-Pokal­halb­fi­nale 1991 gegen den MSV Dusi­burg sah Orde­ne­witz eine gelbe Karte, die ihn für das spä­tere Finale gegen seinen ehe­ma­ligen Klub Werder Bremen gesperrt hätte. Um aber doch noch am End­spiel teil­nehmen zu können, for­derte Rutem­öller seinen Schütz­ling mit dem legen­dären Ausruf Mach et, Otze“ dazu auf, sich einen Platz­ver­weis abzu­holen. Zu dieser Zeit gab es noch keine gelb-rote Karte und die Sperre hätte somit im Liga­be­trieb abge­sessen werden können. Der DFB ver­hin­derte dies aber und führte noch im selben Jahr die gelb-rote Karte ein. Nach seinen beiden Sta­tionen in Deutsch­land ver­suchte Otze“ sein Glück in Japan. Frank Orde­ne­witz wird heute 48 Jahre alt.