Das Corona-Virus breitet sich in Deutsch­land aus. Und wird in der Bun­des­liga und im Euro­pa­pokal für Geis­ter­spiele sorgen. Eine Kata­strophe für die über­tra­genden Sender? Öde für uns Zuschauer? Mit­nichten. Denn die Sta­dion-Audio­spur fürs hei­mi­sche Wohn­zimmer powered by 11FREUNDE sorgt trotzdem für ein authen­ti­sches Fern­seh­erlebnis. Ein­fach zurück­lehnen, die ein­zelnen Clips gemäß der Kurz­be­schrei­bung zum rich­tigen Zeit­punkt abspielen – und Sie werden das Fehlen der Fans gar nicht bemerken. 

1: Und schon wieder keine Stim­mung FCB“
Bietet sich an für Spiele mit Betei­li­gung der Bayern. Oder auch mal so für zwi­schen­durch, falls Sie gute Laune brau­chen. 

2. Wich­tige Durch­sage 
Kann im All­ge­meinen raus­ge­hauen werden. Oder im Spe­zi­ellen, wenn Lothar Voigt aus Essen an der Würst­chen­bude erwartet wird. Für den opti­malen Hin­ter­grund­ge­räusch-Effekt spielen Sie den Clip etwas leiser ab als die anderen Clips oder dämpfen die Laut­spre­cher-Boxen, etwa mit einem dünnen Kissen. 

3. Pfeif­kon­zert
Ein unbe­liebter Spieler wird aus­ge­wech­selt? Helene Fischer tritt auf? Der ver­hasste Investor wird in Groß­auf­nahme auf der Video­lein­wand gezeigt? Drü­cken Sie jetzt auf Play. 

4. Tor­jubel (Stan­dard)
Spielen Sie diese Datei ab, wenn eine Mann­schaft trifft, die nor­ma­ler­weise viele Fans ins Sta­dion lockt. 

5. Tor­jubel (nervig)
Spielen Sie diese Datei ab, wenn die TSG Hof­fen­heim in einem Heim­spiel trifft. Und waschen Sie sich danach sicher­heits­halber die Ohren.