Die Geschichte der Bob­fahrt begann im November 2011. 14 Bun­des­li­ga­spiele hatte es gedauert, bis der FC Augs­burg seinen ersehnten ersten Bun­des­liga-Heim­sieg fei­erte. Die Mann­schaft gewann gegen die von Felix Magath trai­nierten Wolfs­burger mit 2:0, die Tor­schützen waren – falls sich jemand nicht direkt daran erin­nern sollte – Daniel Brink­mann und Edmond Kapllani. Die Spieler waren weit­ge­hend unbe­kannt und der Etat niedrig, so blieb der FCA trotz des Erfolges gegen Wolfs­burg der land­läufig unum­strit­tene Abstiegs­kan­didat Nr. 1. Trotzdem bewahrte der Verein die Ruhe, sprach dem Trainer Jos Luhukay das volle Ver­trauen aus, selbst für den Fall, dass er 34 Spiele ver­lieren würde. Das konnte man in Zeiten aus­ufernder Trai­ner­ro­chaden schon cool“ nennen.

Uns als 11FREUNDE – das Magazin für exzes­sive Meta­phern­kultur – erin­nerten die Augs­burger mit ihrem totalen Außen­sei­ter­status und ihrer Begeis­te­rungs­fä­hig­keit an einen Film aus dem Jahr 1993. Wir schrieben also in unserer Hul­di­gung Warum der FC Augs­burg eine Berei­che­rung für die Liga ist“:

Die Augs­burger sind die Cool Run­nings“ der Liga. Jamaika hat eine Bob­mann­schaft, Augs­burg eine Bun­des­li­ga­mann­schaft. Glaubt es oder nicht.“

Die Augs­burger Zei­tung“ druckte diese Sätze damals als Zitat ab, ansonsten führte der Text nicht unbe­dingt zu großen Umstürzen in der Welt. Augs­burg schaffte nicht nur im ersten, son­dern auch im zweiten Jahr sen­sa­tio­nell den Klas­sen­er­halt. Nun war es im Sommer 2013 daran, eine Pro­gnose für das dritte Bun­des­li­ga­jahr des FC Augs­burg zu erstellen. Nach der Sich­tung tele­fon­buch­di­cker Sta­tis­tik­bände, Blitz­be­su­chen bei Jahr­mark­t­au­guren und tage­langer Klausur ver­stiegen wir uns zu dem Fazit:

Wir müssen es leider sagen: In dieser Saison wird es wohl nicht zum Klas­sen­er­halt rei­chen. Falls doch, setzen wir uns selbst in den Bob.

Die Augs­burger machten sich fortan auf, unsere Pro­gnose in Grund und Boden zu spielen. Anfangs hielten wir noch an dem Irr­glauben fest, unsere Pro­gnose habe sich in den Weiten des Inter­nets ver­sendet. Doch dann tru­delten im Winter 2014 erste Nach­fragen besorgter Augs­burger Fans ein, wie denn unser Bob-Trai­nings­lager laufen würde. Im Februar dann sprach uns Augs­burgs Pres­se­spre­cher Dominik Schmitz auf unsere Wette an. In der Redak­tion wurden erst­mals Umzüge in einen fernen Kon­ti­nent dis­ku­tiert.

Im Mai wurde die Sache ernst. Der FC Augs­burg orga­ni­sierte eine Fahrt auf der Bob­bahn in Königssee und begeis­terte gar Sascha Möl­ders und Daniel Baier dafür, gegen uns anzu­treten. Viele Redak­teure überkam ein spon­tanes, ärzt­lich aller­dings nicht attes­tiertes Rücken­leiden, das sie von einer Teil­nahme abhielt. Ben­jamin Kuhl­hoff und ich wollten es aber durch­ziehen, voller Uner­schro­cken­heit machten wir uns auf den Weg. Doch spä­tes­tens als vor Ort die Worte Schlan­gen­grube“ und 95 km/​h“ fielen, war davon nicht mehr viel übrig.

Hier unser Video:

Hier das Video des FC Augs­burg mit Stimmen von Sascha Möl­ders und Daniel Baier:

PS: Danke an den FC Augs­burg, dass er alles ermög­licht hat.

PPS: Wir ver­raten keinem, dass wir drei Sekunden schneller waren.