Liebe Lese­rinnen und Leser,

Chris­toph Bier­mann und Ron Ulrich beschreiben in unserer großen Repor­tage alte und neue Kon­zepte der Polizei im Umgang mit Fuß­ball­fans und lassen dabei auch viel heiße Luft aus der Bür­ger­kriegs­rhe­torik, die der­zeit die Debatte bestimmt. Denn der scheinbar ein­deu­tige Trend zu immer mehr Gewalt beim Fuß­ball ist beim Blick auf die ein­schlä­gigen Sta­tis­tiken gar keiner, son­dern Teil eines sich selbst näh­renden Sys­tems.


Um Uwe Rösler, den deut­schen Coach des Dritt­li­gisten Brent­ford, zu treffen, flog Redak­teur Dirk Gie­sel­mann nach London. Als größte Her­aus­for­de­rung ent­puppte sich nicht das Hotel, das dut­zend­weise Klo­schüs­seln im Garten lagerte, son­dern der Rück­flug. Der fand wegen eines Druck­ab­falls kurz über der Baum­grenze statt, bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­turen im Flug­zeug. Was Erin­ne­rungen an einen Flug mit Gründer Rei­naldo Coddou zum Län­der­spiel Eng­land-Deutsch­land 2007 wach­rief: ein wack­liger Lan­de­an­flug am Flug­hafen Luton inmitten einer Gewit­ter­front, hinter den Redak­teuren ächzten zwei von Flug­angst gepei­nigte Frauen, als sich Coddou umdrehte und spa­ßes­halber röhrte: Wir müssen alle sterben!“

Iberia11FREUNDE #120 – Erfahrt hier, was euch im neuen Heft erwartet

Die Kol­legen Tim Jür­gens und Philipp Köster flogen eben­falls, aller­dings nach Madrid, um dort Bernd Schuster aus seinem bewegten Leben erzählen zu lassen. Es wurden drei Stunden im Restau­rant La Maquina“, in denen Schuster ein weites Pan­orama über drei Jahr­zehnte Fuß­ball eröff­nete. Auf dem Rück­flug nach Berlin wurden die Redak­teure dann unan­ge­nehm von einem Tou­ris­mus­pro­spekt über­rascht. Da muss die Iberia“ in Zukunft ein­fach sen­si­bler sein.

Hat auch Gefühle! Die 11FREUNDE-Redak­tion