Xabi Alonso ist nicht nur ein aus­ge­zeich­neter Fuß­baller, son­dern genoss auch eine her­vor­ra­gende schu­li­sche Aus­bil­dung. Dafür sorgte seine Mutter mit eiserner Faust. Als der junge Xabi einmal mit einer schlechten Spa­nisch-Note nach Hause kam, hagelte es einen Monat Fuß­ball­verbot. Nebenbei lehrte sie ihrem Sohn, normal zu bleiben. Dies setzt Xabi Alonso bis heute um. Skan­dale sind von ihm nicht über­lie­fert und nach dem er sechs Monate bei Real Madrid gespielt hatte, zog er aus seinem Luxus­haus in einem Vorort von Madrid aus und suchte sich eine Woh­nung mitten in der City, um jeden Tag gemeinsam mit den Bewoh­nern der Stadt das Leben zu genießen.

Zusammen mit Didier Drogba kün­digte Flo­rent Malouda im Mai 2010 die Grün­dung einer Rock­band an. Malouda wollte Schlag­zeug spielen, Didier Drogba Bass. Malouda damals: It’s the big­gest music news to come out of foot­ball world.“ Als Sänger sollte John Terry fun­gieren. Wir warten bis heute aufs erste Album.