So vergeigte es Schalke gegen City

S-Moll 4

Schalke führt 2:1 gegen Manchester City - und vergeigt das Ding noch auf der Zielgeraden. Hier kommen die schlimmsten Szenen in S-Moll.

imago

84. Minute
Schalke will das Ding in Ruhe nach Hause schaukeln. Caliguiri mit Adagio im Schalker Mittelfeld, doch Sterling mit gekonntem attacca. Freistoß in aussichtsreicher Position, Caliguiri steht der Schock ins Gesicht geschrieben. Macht sich Guardiolas Presto doch noch  bezahlt?



85. Minute
Es kam, wie es kommen musste: Leroy Sané fiedelt das Ding einfach in den Winkel. Aber: Hat Fährmann die Mauer falsch gestellt? Waren die Intervalle zwischen den Spielern zu groß?



86. Minute
Noch immer auf der Bank: Sebastian Rudy. Der Ex-Bayer wirkt unaustrainiert, tut sich schwer mit dem Tempo im Mittelfeld. Aus Schalker Kreisen heißt es, er komme selbst im Training bei einfachen Terzen kaum mit. Vibrato? Fehlanzeige. So ist der Ex-Bayer keine Verstärkung. 



87. Minute
Hinzu kommen einfache technische Fehler, die Abstimmung stimmt nicht. Bentaleb zu vigoroso im Duell mit der Schulterstütze, sein Nebenmann Suat Serdar sichert nicht ab. Das Ergebnis: Die Abstände im Schalker Mittelfeld sind zu largo. Salif Sané muss per Grätsche gegen Leroy Sané retten.