18 Uhr
Gut­ge­launt steigt Jerôme Boateng aus dem Mann­schaftsbus des FC Bayern. Aus den Kopf­hö­rern spon­sored by BeatsbyBoaDre50Cent dröhnt feinster US-Rap. Abge­klärt schreitet er den Gang in Rich­tung Umklei­de­ka­bine ent­lang. Ein Ordner achtet penibel darauf, dass sein Akkre­di­tie­rungs­kärt­chen auch den Zugang zum Mann­schafts­be­reich vor­sieht.

18:03 Uhr
Uff, da hat sich wohl ein Fehler ein­ge­schli­chen: Keine Berech­ti­gung vor­handen. Wäh­rend Niklas Süle und Mats Hum­mels an ihm vor­bei­mar­schieren, muss Boateng den Ordner über­zeugen, dass er wirk­lich zum Kader gehöre. Erst das Vor­zeigen des Ori­ginal-Bay­ern­tri­kots, Ori­ginal-Bay­ern­auf­wärms­hirts und des Ori­ginal-Bay­ern­schlaf­an­zugs stimmen den Sicher­heits­fach­be­auf­tragten milde.„Na jut, Kol­lege. Ich kiek jetzt ma gleich fünf Sekunden nach rechts. Und dann hab ich dich hier nicht jesehn, wa.“

18:05 Uhr
Still setzt sich Jerome Boateng auf den ihm zuge­wie­senen Kabi­nen­platz, gleich neben dem einem namen­losen Kader­auf­füller aus der Zweiten und Chris­tian Früchtl, dem dritten Tor­wart. In Gedanken geht der Welt­meister den bis­he­rigen Tag durch…

18:06 Uhr
… der bisher ganz schön war! Gleich mor­gens hatte es ihn auf die Straßen der Haupt­stadt getrieben. Er hatte die Luft ein­ge­atmet, die er noch aus Kin­der­tagen kannte, eine Mischung aus unbe­grün­deter Hoff­nung und Erbro­chenem. Vorbei an der Panke immer gen mit­tel­guter Laune, bezie­hungs­weise: Ku’damm.

18:07 Uhr
Natür­lich war er nicht unvor­be­reitet. Um nicht erkannt zu werden, hatte er sich die Strass­steincap tief ins Gesicht gezogen und die unauf­fäl­ligste seiner Brille seiner Kol­lek­tion auf­ge­setzt – ein dezentes Modell mit 24 Karat Fein­gold, dop­pelt ver­quarzten Glä­sern und Flü­geln nahe der Ohr­läpp­chen.

18:08 Uhr
Was er nicht bedacht hatte: Direkt am Breit­scheidtplatz sollte das RB-Leipzig-Fan­fest statt­finden.

18:09 Uhr
Ohne erkannt zu werden, schlen­derte Jerome Boateng über das Fest. Sollte es tat­säch­lich noch einen Ort geben, an dem nicht ein ein­ziger Fuß­ballfan zu finden wäre?

18:15 Uhr
Wäh­rend sich der dritte Innen­ver­tei­diger der Bayern auf das Spiel vor­be­reitet, muss er aber auch fest­stellen, dass es nicht nur gute Nach­richten an diesem Samstag gab. Sein rechter Stutzen weist meh­rere Löcher auf. Und: Der 299-Zei­chen-starke Lon­gread über Capital Bra aus der vor­letzten Boa“ hat es über­ra­schend nicht auf die Nomi­nie­rungs­liste des Henri-Nannen-Preises geschafft.

18:30 Uhr
Niko Kovac ver­kündet die Auf­stel­lung. Nicht nur Franck Ribery, Arjen Robben und Rafinha sind ange­fressen. Auch Boateng hatte auf einen Ein­satz zum Abschied gehofft.