Seite 2: Warum Hertha die Geduld ausgeht

Hin und wieder hat die Mann­schaft gelie­fert. 2016, als die Mann­schaft ins Halb­fi­nale des DFB-Pokals einzog und das Olym­pia­sta­dion beim Kick gegen Borussia Dort­mund aus allen Nähten platzte. Und noch im Herbst herrschte kurz­zeitig Euphorie, als die Hertha über­ra­schend die Münchner Bayern schlug. In sol­chen Momenten war die große Sehn­sucht des Publi­kums zu spüren, den ewigen Ber­liner Kreis­lauf aus viel­ver­spre­chender Hin­serie und stark sedie­rendem Sink­flug in der Rück­serie zu durch­bre­chen.

Der Kader kann mehr

Diese Sehn­sucht hat Dar­dais bein­harter Rea­lismus zuletzt jedoch immer weniger bedient. Auch, weil die Ber­liner inzwi­schen über eine Reihe von Spieler ver­fügen, die zu grö­ßeren Hoff­nungen Anlass geben, sei es das viel­ge­rühmte Talent Arne Meier, die Liver­pool-Leihe Marko Grujic oder Neu-Natio­nal­spieler Niklas Stark. Dass sich die Hertha nun eine im Ver­gleich noch desas­trö­sere Rück­serie leistet als in den ver­gan­genen Jahren ist da nur noch schwer ver­mit­telbar, selbst wenn man die Viel­zahl an ver­letzten Kickern ein­rechnet. Zumal der Coach sich zuletzt auch wenig sou­verän zeigte, etwa bei seiner erra­ti­schen Medi­en­schelte nach der Heim­nie­der­lage gegen Düs­sel­dorf.

Einen spon­tanen Raus­wurf muss Dardai nicht fürchten. Es dürfte allen Betei­ligten daran gelegen sein, eine bran­chen­üb­liche Tren­nung mit ihren mensch­li­chen Härten zu ver­meiden. Weil die Ver­dienste des Trai­ners immens sind und der Klub ihm zu Dank­bar­keit ver­pflichtet ist. Und weil Dardai Rück­halt bei den aktiven Fans genießt – eine Unter­stüt­zung, die sich der Trainer hart erar­beitet hat.

Eine neue Hertha

Doch all das rettet ihm nicht den Job, die Pla­nungen für eine Hertha-Zukunft ohne den aktu­ellen Chef­trainer sind bereits ange­laufen und sie werden einen Coach her­vor­bringen, der als Person mehr für eine neue Hertha, für eine ehr­gei­zi­gere Hertha steht. Und dafür, dass sich zum Pro­bieren und Schei­tern end­lich auch wieder das Gewinnen gesellt.