Watzke lässt Robert Lewan­dowski nicht gehen
Schwarz-Gelber Stu­ben­ar­rest
Der Zwei­kampf zwi­schen dem FC Bayern und Borussia Dort­mund hatte sich in den letzten Monaten im Trans­fer­poker um Robert Lewan­dowski per­so­na­li­siert. Nun erteilte BVB-Geschäfts­führer Hans-Joa­chim Watzke dem wech­sel­wil­ligen Stürmer eine erneute Absage. Aller­dings unter Vor­be­halt: Lewan­dowski könne wech­seln, jedoch nicht inner­halb der Bun­des­liga, so Watzke. Damit ver­zichtet Dort­mund auch auf eine mög­liche Ablö­se­summe von 30 Mil­lionen Euro, sofern der Pole erst zu kom­menden Saison nach Mün­chen wech­seln würde. Wäh­rend­dessen hat sich Eric Abidal, dessen Ver­trag beim FC Bar­ce­lona nicht ver­län­gert wurde, beim FC Bayern und Ex-Trainer Pep Guar­diola ange­boten.
bild​.de
goal​.com

Deut­sche U21 ver­liert gegen Spa­nien und scheidet aus
Sorgt euch
Die deut­sche U21 konnte die hohen Ambi­tionen vor der Euro­pa­meis­ter­schaft nicht erfüllen und ist nach der 0:1‑Niederlage gegen Titel­ver­tei­diger Spa­nien bereits nach dem zweiten Grup­pen­spiel aus­ge­schieden. Für Stefan Oster­haus vom Tages­spiegel lag das auch an einem deso­laten Oliver Sorg, der keine Mittel gegen Spa­niens Spiel­ma­cher Isco fand. Die Ziele vor dem letzten und irrele­vanten Spiel gegen Russ­land kommen umso beschei­dener daher. Wir wollen uns nicht bla­mieren“, meinte Kapitän Lewis Holtby. 
tages​spiegel​.de

Wie Häft­ling Ralf von Die­ricke seinem Beruf nach­ging
Der Fuß­ball­baron
Ralf von Die­ricke war in den Acht­zi­gern ein auf­stre­bendes Talent und spielte als unge­krönter König beim Wup­per­taler SV. Als dort nicht das ver­ein­barte Gehalt über­wiesen werden konnte, raubte er mit zwei Kom­plizen und blauen Ski­mützen slap­stick­haft eine Spiel­halle und die Geschäfts­telle des eigenen Ver­eins aus. Wie er trotz einer 3,5‑jährigen Gefäng­nis­strafe den Fuß­ball nicht vergaß, erzählte er unserem Redak­teur Alex Raack.
11freunde​.de

DFL will Bun­des­liga-Ein­tritts­alter auf 16 Jahre senken
So jung kommen wir nicht mehr zusammen
In vielen Ligen Europas bereits gän­gige Praxis, will sich auch die Deut­sche-Fuß­ball-Liga für den Jugend­boom refor­mieren und die Alter­grenze zur Bun­des­liga auf 16 Jahre senken. Bisher hatten diese nur unter Son­der­ge­neh­mi­gungen spielen können. Der ein­zige Spieler, der die bis­he­rige Alters­grenze unter­schritt, war Dort­munds Nuri Sahin im August 2005.
focus​.de

Video des Tages: Asier Illar­ra­mendi zeigt Grenzen auf
Video des Tages: Elf Sekunden für 90 Minuten
Solltet ihr ges­tern Abend das U21-Spiel zwi­schen Spa­nien und Deutsch­land ver­passt haben, emp­fehlen wir dieses Video. In elf Sekunden könnt ihr am Mit­tags­tisch wieder mit­reden. 
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Carlo Ance­lotti hat der­zeit eigent­lich grö­ßere Sorgen, als eine große Geburts­tags­party zu orga­ni­sieren. Schließ­lich muss sich der ita­lie­ni­sche Trainer um zwei Ver­eine küm­mern. Zum einen Real Madrid, das täg­lich um den Coach wirbt und zum anderen um Paris Saint-Ger­main, dessen Investor seinen Meis­ter­trainer nur ungern ziehen lassen würde. Als Mit­tel­feld­spieler spielte er zwi­schen 1976 und 1992 für den AS Rom, AC Mai­land und die ita­lie­ni­sche Natio­nal­mann­schaft. Als Trainer und Spieler gewann er mit Milan die Cham­pions League, coachte das Team aber auch bei der Final­nie­der­lage 2005 gegen den FC Liver­pool. Ance­lotti wird heute 54 Jahre alt.