Nie­mand ist ein Nichts­nutz – er kann immer noch ein schlechtes Bei­spiel sein.“ Das alte Sprich­wort erfährt im eng­li­schen Fuß­ball seit der ver­gan­genen Saison eine Renais­sance und ist ver­knüpft mit dem Namen David Moyes. Der Trainer ver­ant­wor­tete 2013/14 eine der schlech­testen Spiel­zeiten von Man­chester United in der Pre­mier League. Moyes ist die nega­tive Refe­renz­größe schlechthin, beson­ders aber für den aktu­ellen United-Trainer Louis van Gaal.

Nach nur fünf Punkten in fünf Spielen und einem bla­ma­blen Poka­laus bei einem Dritt­li­gisten steht der Nie­der­länder nicht minder in der Kritik als sein Vor­gänger – und das trotz immenser Trans­fer­aus­gaben. Das Bou­le­vard­blatt The Sun“ zog dann auch den sport­li­chen Hor­ror­ver­gleich auf dem Titel: Du gibst 157 Mil­lionen Pfund aus und bist sogar schlechter als Moyes.“

Der Hor­ror­ver­gleich mit Moyes

Am Sonntag verlor Man­chester bei Auf­steiger Lei­cester City mit 3:5 – nach einer 2:0- und 3:1‑Führung. Nach ins­ge­samt 853 Pre­mier League-Spielen ist es die erste Nie­der­lage nach einem Zwei-Tore-Vor­sprung. Doch es gibt wei­tere unbarm­her­zige Sta­tis­tiken: United hatte nach fünf Spiel­tagen noch nie so wenig Punkte in der Pre­mier League. Zuletzt vor 22 Jahren standen sie zu diesem Zeit­punkt der Saison so schlecht da. Und: Sie haben bereits zwölf Gegen­tore kas­siert – unter Moyes hatte United erst nach elf Spielen derart viele Gegen­treffer.

Die jüngste Nega­tiv­bi­lanz regte sogleich unzäh­lige eng­li­sche Fans zum Pho­to­shoppen an. Beson­ders beliebt in den Internet-Gra­fiken: David Moyes. Moyes lachend vor der Anzei­ge­tafel vom Sonntag. Moyes als Kopf hinter der Maske von van Gaal. Moyes am Telefon, unter­malt mit dem Spruch: Louis, hör auf mich anzu­rufen, ich bin jetzt Schwimm­lehrer.“

Man utd … LOL“

Doch damit nicht genug des Hohns für van Gaals Team. Liam Gal­lagher, vor­mals Sänger von Oasis und als Man­City-Fan mit glü­hender Anti­pa­thie für den Lokal­ri­valen, bedankte sich auf Twitter bei Lei­cester City, ihm den Geburtstag ver­süßt zu haben. Liver­pools Stürmer Mario Balo­telli schrieb amü­siert: Man utd … LOL“. Der Ein­trag rief hef­tige Reak­tionen hervor, viele Nutzer belei­digten Balo­telli ras­sis­tisch, die Polizei will gegen sie ermit­teln.

Außerdem kur­siert auf eng­li­schen Seiten ein Witz und ein Video: Was haben Richard III und Man­chester United gemeinsam?“, fragen die User. Beide wurden in Lei­cester begraben.“ Das Video zeigt eine Szene vom 5:3, als die Spieler von Lei­cester City drei Mal binnen zehn Sekunden ihren Gegen­spie­lern den Ball durch die Beine spielten.

Viel schlimmer kann eine Mann­schaft nicht gede­mü­tigt werden. Der Inde­pen­dent“ nutzte ein pas­sendes Wort für die Häme gegen­über dem eng­li­schen Rekord­meister: Scha­den­freu­de­gasm“ – eine Stei­ge­rung des aus dem Deut­schen ent­lehnten Wortes. Dar­unter ver­sam­melten sich die besten Witze über Man­United.