Argen­ti­ni­scher Meister
Racing statt River
Racing Club ist der neue argen­ti­ni­sche Fuß­ball­meister. Erst im letzten Sai­son­spiel konnte der Verein aus Avel­la­neda mit einem 1:0‑Sieg gegen Godoy Cruz den Titel­kampf für sich ent­scheiden. Damit sicherte sich das Team um Stür­mer­star Diego Milito nicht nur den ersten Meis­ter­titel seit 2001, son­dern auch einen Start­platz im Libertadores-Cup. Zweiter wurde River Plate aus Buenos Aires.
spiegel​.de

UEFA-Aus­lo­sung
Los­glück
Heute ab 12 Uhr werden am UEFA Haupt­sitz in Nyon die Ach­tel­final-Par­tien der Cham­pions League und die erste KO-Runde der Europa League aus­ge­lost. Für die Königs­klasse konnten sich neben Bayern und Dort­mund auch Lever­kusen und Schalke qua­li­fi­zieren. Ihre mög­li­chen Gegner könnten u.a. Chelsea, Monaco, Parist St. Ger­main, Bar­ce­lona und Real Madrid sein. Wolfs­burg und Glad­bach sind in der Europa League unter den letzten 32 Mann­schaften. Deut­sche Duelle sind aus­ge­schlossen.
sport​schau​.de

Saudi-Ara­bien
Män­ner­sache
Einer Frau, die am ver­gan­genen Freitag im saudi-ara­bi­schen Dschidda das Spiel Al-Ittihad gegen Al-Shabab anschaute, wird nun der Pro­zess gemacht. In dem Golf­staat, in dem Frauen wenig Rechte haben, ist es ihnen ver­boten, Fuß­ball­sta­dien zu besu­chen. Die Frau hatte sich mutig und als Mann ver­kleidet dieser Regel wider­setzt und war im Gäs­te­block des Al-Jawhara Sta­dions ent­deckt worden. Dafür soll sie nun bestraft werden.
han​dels​blatt​.com

Nach Ronaldos Luxus-Uhren: Geschenke unter Fuß­bal­lern
Ein Fön für den Glatz­kopf
Warum warten bis Weih­nachten? Dachte sich Cris­tiano Ronaldo und schenkte seinen Kol­legen bei Real eine eigens gebran­dete La Decima“-Luxusuhr. Der Mann hat eben ein­fach Stil. Und eine Menge Kohle. Noch mehr Geschenke unter Fuß­bal­lern? Bit­te­schön.
11freunde​.de

Video des Tages: Finger in Po, Mexi…Kuwait!
Dirty Tackle
Neu­lich in Kuwait.
11freunde​.de/​video

Happy Bir­thday
Der Begriff Glad­ba­cher Fohlen“ ist auch mit diesem Namen ver­bunden: Allan Simonsen. Der Stürmer hat zwi­schen 1972 und 1979 für die Glad­ba­cher 76 Mal ins geg­ne­ri­sche Tor getroffen. Dabei bil­dete der ledig­lich 1,65 Meter große Spieler mit Jupp Heynckes und Hen­ning Jensen eine der stärksten Offen­siv­reihen Europas und wurde 1977 als erster däni­scher Spieler zu Europas Fuß­baller des Jahres gekürt. Nach einem erfolg­rei­chen Stopp beim FC Bar­ce­lona ließ er seine Kar­riere bei Charlton Ath­letic in der Second Divi­sion aus­klingen. Es folgten Sta­tionen als Natio­nal­trainer für die Färöer und Luxem­burg, bis letztes Jahr war er Sport­di­rektor bei einem däni­schen Zweit­li­gisten. Bis heute hält Allan Simonsen einen inter­es­santen Rekord: Er ist der ein­zige Spieler, dem es gelang, in den Finals des Lan­des­meister-Cups, des UEFA-Pokals und des Pokals der Pokal­sieger einen Treffer zu erzielen. Heute wird Allan Simonsen 62 Jahre alt – Herz­li­chen Glück­wunsch!