Anzeige
Präsentiert von Volkswagen

DFB Pokal

Wahn­sinn, was in dieser 2. Pokal­runde los war: Werder Bremen? Hat Ärger mit dem vierten Offi­zi­ellen und ver­liert unglück­lich im Elf­me­ter­schießen gegen den SC Pader­born. Der FC Bayern? Muss gegen den FC Augs­burg kurz­zeitig zit­tern. Und Frei­burg rettet sich gleich zweimal in letzter Minute. Doch unver­gessen bleiben schon jetzt die Geschichten und damit auch etliche neue Pokal­helden, die ihre Fuß­stapfen hin­ter­lassen haben. Und die es ver­dient haben, sie zu wür­digen.

Des­wegen suchen wir ab heute gemeinsam mit Volks­wagen den Pokal­helden der 2. Runde 2022/23. Und wer das wird, ent­scheidet ihr! Eine Fach­jury stellt euch zu jeder Pokal­runde her­aus­ra­gende Spieler zur Wahl, unter denen ihr einen Run­den­helden aus­wählen könnt. Nach dem Finale ent­scheidet ihr erneut, wel­cher Run­den­held von Volks­wagen auf dem DFB-Pokal Walk of Fame“ ver­ewigt wird.

Der Walk of Fame

Der DFB-Pokal Walk of Fame“ am Ber­liner Olym­pia­sta­dion wurde 2013 vom Deut­schen Fuß­ball-Bund und Volks­wagen, dem offi­zi­ellen Partner des DFB-Pokals, ins Leben gerufen. Auf ihm werden die größten Pokal­helden der Ver­gan­gen­heit und der Gegen­wart mit ihren Hand- oder Fuß­ab­drü­cken ver­ewigt. Jedes Jahr kommen zwei wei­tere Spieler hinzu: Der beste Spieler der aktu­ellen Pokal­saison sowie ein his­to­ri­scher Pokal­held aus der Geschichte des DFB-Pokals. Welche Spieler auf dem Walk of Fame ver­ewigt werden, ent­scheidet Ihr, die Fans. Wei­tere Infos zum Walk of Fame sowie zu den bereits ver­ewigten DFB-Pokal­helden findet ihr unter: https://​wedrive​foot​ball​.de/walk…

Also lasst die spek­ta­ku­lären Pokal­mo­mente der 2. Runde noch einmal Revue pas­sieren und stimmt ab für Euren Favo­riten. Und: Es gibt etwas zu gewinnen. Gemeinsam mit Volks­wagen ver­losen wir 3 x 2 Tickets fürs Finale.

Imago1016794147h
imago images

Vor­schlag Nr. 1: Munas Dabbur (TSG Hof­fen­heim 1899)
Einen großen Anteil am unge­fähr­deten 5:1 gegen Schalke 04 hatte TSG Hof­fen­heim Angreifer Munas Dabbur. Seine zwei Tore brachten die Hof­fen­heimer auf die Sie­ges­straße, wobei sein zweites das schönste des Spiels war. Nach einer Ecke und einer schönen Pass­kom­bi­na­tion blieb Dabbur eis­kalt und häm­merte aus halb­rechter Posi­tion im Straf­raum den Ball unter die Latte.

-

Imago1016799519h
imago images

Vor­schlag Nr. 2: Yussuf Poulsen (RB Leipzig)
Der Leip­ziger stand nach über einem halben Jahr erst­mals wieder in der Startelf und traf gegen den Ham­burger SV gleich dop­pelt. In der His­torie des Wett­be­werbs rückt er mit seinen 26 Scor­er­punkten in die Top-25 der besten Scorer im Pokal auf.

-

Imago1016423024h
imago images

Vor­schlag Nr. 3: Borna Sosa (VfB Stutt­gart)
Am sou­ve­ränen 6:0‑Sieg des VfB Stutt­gart gegen Arminia Bie­le­feld war der Links­ver­tei­diger maß­geb­lich betei­ligt. Mit drei Assists berei­tete er die Hälfte aller Stutt­garter Tore direkt vor.

-

Imago1016861411h
imago images

Vor­schlag Nr. 4: Mat­thias Ginter (SC Frei­burg)
Der deut­sche Natio­nal­spieler wurde für den SC Frei­burg an diesem Abend zum Match­winner. Sein Tor in der regu­lären Spiel­zeit (90.+3) sicherte den Breis­gauern noch die Chance auf das Wei­ter­kommen, ehe er mit der letzten Aktion des Spiels (119. Minute) für den Sieg­tor­schützen Gre­go­ritsch zum 2:1 auf­legte.

-

-