Nach der Ein­füh­rung der Nations League
Pla­tinis Allein­gang in Kasach­stan
Die Ein­füh­rung der Nations League schlägt weiter hohe Wellen. Wäh­rend sich der FC Bayern und die klei­neren euro­päi­schen Ver­bände wie Lett­land oder San Marino durchaus positiv äußerten, reagierten das Gros der Bun­des­liga und die Ver­ant­wort­li­chen des DFB skep­tisch. So sagte DFB-Prä­si­dent Wolf­gang Niers­bach: Ich ver­hehle nicht, dass ich ganz offen Bedenken geäu­ßert habe.“ Auch Sepp Blatter und der Fifa kann der neue Vor­stoß nicht gefallen, findet die Süed­deut­sche Zei­tung“. Denn Uefa-Chef Michel Pla­tini mutiert zur sport­po­li­ti­schen Bedro­hung“.
sued​deut​sche​.de

Aaron Hunt und Klaus-Dieter Fischer ver­lassen den Verein
Auf­lö­sungs­er­schei­nungen bei Werder Bremen
Es läuft nicht rund für Werder Bremen. Sport­lich steckt die Mann­schaft mitten im Abstiegs­kampf, zudem haben nun mit Aaron Hunt und Alex­ander Ign­jovski zwei der wenigen Leis­tungs­träger ange­kün­digt, den Verein zum Sai­son­ende zu ver­lassen. Und auch in der Füh­rungs­riege kommt es zum Stüh­le­rü­cken: Geschäfts­führer Klaus-Dieter Fischer wird den Klub nach über 50 Jahren ver­lassen, berichtet die Welt“.
welt​.de

Roberto Hil­bert über Ras­sismus
Papa, ich möchte kein Afri­kaner sein!“
Fuß­baller schauen nur von Spiel zu Spiel? Fuß­baller spielen nur Play­Sta­tion? Fuß­baller denken nur an ihre nächste Täto­wie­rung? Von wegen! Wir spra­chen mit Bayer Lever­ku­sens Roberto Hil­bert über Ras­sismus im Alltag und auf dem Platz.
11freunde​.de

11mm-Fes­tival 2014
Fuß­ball­filme bis zum Abwinken
An diesem Wochen­ende findet in Berlin wieder das Fuß­ball­film­fes­tival 11mm“ statt. Den offi­zi­ellen Trailer gibt es hier, die pas­senden Rezen­sionen, Inter­views und Bil­der­ga­le­rien bei 11FREUNDE. Am Sonntag prä­sen­tieren wir zudem den Film For­tunas Legenden“. Ein Film über das Leben und Leiden mit For­tuna Düs­sel­dorf und eines der abso­luten High­lights des Fes­ti­vals. Prä­sen­tiert von 11FREUNDE und mit anschlie­ßender Gesprächs­runde mit Georg Koch, Rudi Bommer und Robert Nistroy.
11freunde​.de

Video des Tages: Die Defi­ni­tion des Eigen­tors
Mit der Gewandt­heit einer Anti­lope
In Sachen Anmut erin­nert uns diese fuß­bal­le­ri­sche Dar­bie­tung stark an den letzten Redak­ti­ons­kick. Dieser unbe­kannte Brite schafft es mit der Gewandt­heit einer Anti­lope seinen eigenen Keeper zu über­listen. Oder wie heißt noch mal das Tier mit dem Rüssel?
11freunde​.de/​video

Happy Bir­thday
Iván Hel­guera gehörte zum legen­dären Kader von Real Madrid, der 2002 die Cham­pions League gewann und wegen Stars wie Zine­dine Zidane, Luis Figo und Roberto Carlos den Bei­namen die Galak­ti­schen“ bekam. In der mit Fuß­ball­künst­lern gespickten Mann­schaft erar­bei­tete sich Hel­guera durch sein sicheres Spiel und seine Zwei­kampf­stärke einen Stamm­platz im defen­siven Mit­tel­feld. Diese Zuver­läs­sig­keit kam auch in der spa­ni­schen Natio­nal­mann­schaft zum Tragen: Hel­guera bestritt ins­ge­samt 47 Spiele und nahm an den Euro­pa­meis­ter­schaften 2000 und 2004 sowie der Welt­meis­ter­schaft 2002 teil. Auf Ver­eins­ebene hatte er vor seinem Wechsel zu den König­li­chen“ zunächst beim spa­ni­schen Zweit­li­gisten Alba­cete Balompié, später beim AS Rom und Espanyol Bar­ce­lona auf sich auf­merksam gemacht. Nach acht Jahren bei den König­li­chen wech­selte er schließ­lich zum FC Valencia. Er löste seinen Ver­trag jedoch bereits 2008 wieder auf, weil er nur noch spo­ra­disch zum Ein­satz kam und ihm man­gelnder Trai­nings­ein­satz vor­ge­worfen wurde. Danach war Iván Hel­guera für keinen anderen Verein mehr aktiv. Heute wird 39 Jahre alt.