Viel­leicht will Dimi­trij Nazarov nach dem Län­der­spiel gegen Deutsch­land in Baku mal in seinen Geburtsort Tajyn­scha fahren. Dass er es dorthin schafft, ist jedoch unwahr­schein­lich: Er würde zwei Tage mit dem Auto benö­tigen. Dass Nazarov trotzdem für Aser­bai­dschan stürmt, hat er einem Büro­kra­tietrick zu ver­danken. Und Berti Vogts.

Hallo, mein Name ist Dimi­trij Nazarov, bin 22 Jahre alt und komme von Ein­tracht Frank­furt II“, stellte sich der 1,85-Meter-Schlaks im Sommer 2012 im per­fekten Deutsch bei Preußen Münster vor. Keine Über­ra­schung, hatte er doch seine Kind­heit in Pfed­ders­heim bei Worms ver­bracht. Nach zahl­rei­chen Spielen in den Jugend­mann­schaften vom 1. FC Kai­sers­lau­tern schien der Weg bis zum Natio­nal­spieler dann aber etwas zu weit.

Fuß­ball-Ent­wick­lungs­land

Als ihn Kai­sers­lau­tern II ent­ließ, war Nazarov sogar für einige Monate arbeitslos, ehe er bei Frank­furt II unterkam. Kai­sers­lau­tern II, Frank­furt II, Preußen Münster. Semi­pro­fes­sio­neller Fuß­ball eben. Bis ihn Berti Vogts ent­deckte.

Seit vier Jahren war Bundes-Berti“ zu diesem Zeit­punkt bereits Trainer der Natio­nal­mann­schaft Aser­bai­dschans. Fuß­ball-Ent­wick­lungs­land. Bei der WM-Qua­li­fi­ka­tion 2010 wurde der zweit­letzte Platz vor Liech­ten­stein belegt. Also schaute sich Vogts um, ent­deckte den Stürmer Dimi­trij Nazarov und machte sich einen kleinen Trick zunutze.

Da unten gehört ja alles zusammen“

Bei Nazarov, der 1990 im heu­tigen Kasach­stan geboren war, das zu diesem Zeit­punkt jedoch noch zur brö­ckelnden Sowjet­union gehörte, klin­gelte kurz darauf das Telefon. Laut den gel­tenden FIFA-Sta­tuten wäre er für jede Nation des ehe­ma­ligen Ost­block­staates spiel­be­rech­tigt. Oder wie es der Spieler selbst erklärte: Früher gehörte in der Sowjet­union da unten ja alles zusammen. Meine Wur­zeln liegen jeden­falls dort, die for­mellen Dinge sind kein Pro­blem.“

Pavel Dot­chev, ehe­ma­liger bul­ga­ri­scher Natio­nal­spieler, hatte den jungen Nazarov für Preußen Münster ver­pflichtet. Später, als Trainer von Erz­ge­birge Aue, holt er ihn erneut zu sich. In Aue spielt Nazarov seit der ver­gan­genen Saison. Zur­zeit bril­liert der Stürmer mit dem Mecki­schnitt im Abstiegs­kampf, schoss vier Tore in den ver­gan­genen fünf Spielen.