Ein One-Club Man spielt seine ganze Pro­fi­kar­riere für einen Verein. Nach einem wei­teren Transfer-rei­chen Sommer ist es an der Zeit auf die Spieler zu schauen, die nie gewech­selt haben und die meisten Spiele für ihren Klub gemacht haben. Auf Platz 1 liegt ein Spieler, der 817 Mal für seinen Verein spielte. Nur wer ist es? Als ein­ziger Deut­scher schafft es übri­gens Charly Körbel auf die Liste. Bis heute hält er den Rekord für die meisten Bun­des­li­ga­ein­sätze. Ansonsten sind die Briten ganz vorne mit dabei.