Komi­sches Tur­nier, diese Euro­pa­meis­ter­schaft. So wird man in Deutsch­land ver­mut­lich irgend­wann auf die EM in Frank­reich zurück­bli­cken. Komi­scher Modus, komi­scher Fuß­ball, komi­sches Finale. Komisch auch, dass die Deut­schen im Halb­fi­nale gegen Frank­reich ihr viel­leicht bestes Spiel bei diesem Tur­nier gespielt haben und sich dem Gast­geber trotz klarer Über­le­gen­heit am Ende mit 0:2 geschlagen geben müssen.

Natür­lich gibt es ein paar mehr oder weniger objek­tive Gründe dafür, warum das Tur­nier für den Welt­meister schon vor dem End­spiel zu Ende gegangen ist: das straf­be­wehrte Hand­spiel von Bas­tian Schwein­s­teiger zu einem denkbar ungüns­tigen Zeit­punkt. Das Fehlen von drei Stamm­spie­lern.

Viel­leicht auch den Heim­vor­teil der Fran­zosen, die von ihren Fans eksta­tisch unter­stützt wurden – aber das alles würde keine Rolle spielen, wenn die Deut­schen im Halb­fi­nale auch nur auf eine halb­wegs nor­male Quote bei der Chan­cen­ver­wer­tung gekommen wäre.

Ganz ohne Offen­sive geht es leider auch nicht

Man sagt so schön, die Offen­sive gewinnt Spiele, die Defen­sive gewinnt Titel. An der deut­schen Defen­sive gab es wäh­rend der EM wenig zu mäkeln. Von den drei Gegen­toren in sechs Spielen resul­tierten zwei aus Elf­me­tern; das dritte fiel, als die Natio­nal­mann­schaft gegen die Fran­zosen schon mit dem Mute der Ver­zweif­lung um eine Wende kämpfte.

Aber ganz ohne Offen­sive geht es leider auch nicht. Das hat die EM gezeigt, vor allem aber das Halb­fi­nale in Mar­seille.

Mats Hum­mels, Sami Khe­dira und Mario Gomez haben gegen die Fran­zosen gefehlt – aber wer hätte vor vier Wochen gedacht, dass man den Aus­fall von Gomez nach dem Spiel am meisten bedauern würden?

Wer hätte Gomez ersetzen sollen?

Thomas Müller, sein Ver­treter, hat sich in vor­derster Front nach Kräften bemüht, doch er war im Wort­sinne zu leicht, um die Rolle als Bre­cher im geg­ne­ri­schen Straf­raum zu über­nehmen. Einen anderen Ersatz aber hat der Kader von Joa­chim Löw nicht her­ge­geben.

Und wenn man ehr­lich ist: auch die Bun­des­liga nicht. Es gibt ja keinen deut­schen Stürmer, den Löw für die EM unbe­dingt hätte nomi­nieren müssen.