Ges­tern Abend

Mit etwas Glück und ganz viel Wil­lens­kraft bezwang Ein­tracht Braun­schweig im Mon­tag­abend­spiel For­tuna Düs­sel­dorf mit 2:1. Nach dem 1:0 der Düs­sel­dorf durch Robin Bor­muth wurde der For­tuna ein zweites Tor zu Unrecht aberkannt. Anschlie­ßend Christoffer Nyman per Direkt­ab­nahme und Onel Her­nandez (89.) zum Braun­schweiger Sieg.

Eine Runde weiter ist der FC Chelsea im FA-Cup. Im Vier­tel­fi­nale sah Anders Her­rera nach 35 Minuten die Gelb-Rote Karte, Man­chester United war fortan in Unter­zahl. Das gol­dene Tor zum 1:0‑Sieg schoss N’Golo Kanté.

Heute Abend

Keine Aus­reden für Borussia Dort­mund! Zumin­dest der Platz an der Bremer Brücke in Osna­brück dürfte den Ansprü­chen im DFB-Pokal­vier­tel­fi­nale gegen Außen­seiter SF Lotte genügen. Das Wie­der­ho­lungs­spiel war zuletzt mit reich­lich Dis­kus­sionen um den Aus­tra­gungsort ver­sehen. Am Ende einigten sich die Par­teien auf den Spielort, der 16 Kilo­meter von Lotte ent­fernt liegt.

Cham­pions League ist übri­gens auch: Im Rück­spiel des Ach­tel­fi­nales treffen Juventus Turin und der FC Porto sowie Lei­cester City und der FC Sevilla auf­ein­ander.

Am grünen Tisch…

… hat Karim Mat­mour gegen 1860 Mün­chen vor­erst ver­loren. Der Stürmer darf nicht per Ver­fü­gung ins Trai­ning der ersten Mann­schaft zurück­kehren. Die Ver­hand­lung beleuch­tete aber auch das äußert frag­wür­dige Ver­halten der 1860-Oberen. Laut einer SMS wurde Mat­mour auf­ge­for­dert nach China zu wech­seln, oder andern­falls in die zweite Mann­schaft ver­setzt zu werden. Mat­mours Anwälte streben nun ein wei­teres Ver­fahren an.