Seite 2: Karriere im Einzelhandel

In der rest­li­chen Zeit spielte Lala Fuß­ball, B‑Jugend SpVgg Hosen­feld, Borussia Fulda, end­lich ein biss­chen Geld, 1200 Mark im Monat, Auf­stieg in die Regio­nal­liga, 1998 der Wechsel nach Han­nover.

Der ehe­ma­lige 96-Stürmer Franz Gerber war bei den Ver­hand­lungen dabei. In der Bild“ erin­nerte sich: Altin hat nicht viel gesagt, nur geguckt.“ Kein Ver­gleich zu später, als Lala auf man­chen Bühnen stand und elo­quent die Leute unter­hielt.

Wie heißt noch mal der Prä­si­dent der USA?“

Bei seiner Abschieds­rede im Mai 2012 stand er auf dem Rasen und sagte: Wie heißt noch mal der Prä­si­dent der USA? Ihr wisst, wen ich meine: Na klar, es ist Stevie, Stevie Cher­undolo!“

Bis vor kurzem arbei­tete er als Co-Trainer und U19-Trainer der alba­ni­schen Natio­nal­mann­schaft. Aber natür­lich reichte auch das nicht, Lala musste weiter, immer weiter. Früher träumte er davon, Sänger zu werden. Aber seine Stimme sei zu schlecht: Es reicht nicht mal für eine Karaoke-Bar.“ Durch Zufall lan­dete Altin Lala in einer ganz anderen Branche: dem Ein­zel­handel.

Kein ordent­li­ches Shampoo

Alles begann 2003, als er mit der Natio­nalelf in Alba­nien war. Eine Sache störte ihn damals beson­ders: Es gab im ganzen Land kein ordent­li­ches Shampoo. Zurück in Han­nover nahm er Kon­takt zu Dirk Ross­mann auf, und der Dro­ge­rie­markt­händler wurde hell­hörig. Zwei Jahre später grün­deten die beiden gemeinsam eine Firma, und noch mal vier Jahre später, am 29. März 2009, eröff­nete in Tirana der erste Laden Ross­mann und Lala“.

Mitt­ler­weile gibt es in Alba­nien sechs Filialen, die einen Umsatz von zehn Mil­lionen Euro machen. Lala ist zu 25 Pro­zent betei­ligt und auch des­wegen sehr beliebt in Alba­nien. Wenn er heute durch die Straßen Tiranas geht, fragen ihn die Leute immer sel­tener nach Fuß­ball. Sie machen ihm Kom­pli­mente für seine Sham­poos oder Wasch­mittel. Und Lala fach­sim­pelt gerne mit. Ein echter Kumpel eben.

Der Text erschien im EM-Son­der­heft 11FREUNDE #175. Jetzt am Kiosk, bei uns im Shop und in digi­taler Ver­sion im iTunes- sowie im Google-Play-Store.