Seite 2: „Jeder Spieler sollte einen Verhaltens­kodex unterschreiben“

Was hätte der DFB in der Sache Özil/​Gündoğan anders machen müssen?
Man war der Über­zeu­gung: Sobald das Tur­nier los­geht, herrscht Ruhe, und es wird nur noch über Fuß­ball gespro­chen. Das war ein Irr­glaube. Um solche Pro­bleme in Zukunft zu ver­hin­dern, sollte jeder Spieler einen Verhaltens­kodex unter­schreiben. Wer dagegen ver­stößt, darf nicht mehr für die Natio­nal­mann­schaft spielen.

Aber sollte da stehen: Treffen mit aus­län­di­schen Auto­kraten sind nicht erlaubt?
Man muss die Werte klar defi­nieren, für die das Natio­nal­team steht, daraus würde sich alles Wei­tere ableiten.

Hat die deut­sche Natio­nal­mann­schaft den Anschluss an die Welt­spitze ver­loren?
Über­haupt nicht. Ich bin inso­fern beru­higt, als sich der Fuß­ball nicht so wei­ter­ent­wi­ckelt hat, dass man nicht schnell wieder auf­holen könnte. Kein Team ist so weit ent­eilt wie etwa Spa­nien vor zehn Jahren. Wir haben das EM-Finale da­mals zwar nur mit 0:1 ver­loren, aber sind mit dem Gefühl vom Platz gegan­gen, als würde man Jahre brau­chen, um über­haupt in die Nähe von deren Fuß­ball zu kommen.

Also: alles gut?
Nein, wir haben defi­nitiv zu wenige Stürmer auf Welt­klas­se­ni­veau, anders als die Top­ Mann­schaften der WM: Lukaku bei Bel­gien, Kane bei Eng­land und Mbappé oder Griez­mann bei Frank­reich. Auch andere hatten Stürmer auf einem Niveau, das uns fehlt.

Thomas Hitzl­sperger hat 52 A‑Länderspiele für Deutsch­land gemacht und war bei der WM 2006 sowie der Euro 2008 dabei. Er ist Mit­glied im Vor­stand des VfB Stutt­gart und Leiter der Nach­wuchs­ab­tei­lung des Klubs. Die WM in Russ­land beglei­tete er als Experte für das ARD-Fern­sehen.

Auszug des Inter­view aus dem 11FREUNDE-Buch zur WM 2018.
Fünf Wochen lang waren die Reporter und Foto­grafen von 11FREUNDE in Russ­land unter­wegs. Zurück­ge­kommen sind sie mit atem­be­rau­benden Bilder und großen Repor­tagen über das deut­sche Schei­tern oder wie Russ­land die WM erlebte. Dazu gibt es Berichte zu allen Spielen, Best of Live­ti­cker, Hin­ter­gründe, Tak­tik­t­rends und die besten Sprüche. Das WM-Buch gibt es hier.