Ach­tel­final-Teil­nehmer des Pokals stehen fest
Nie­der­ge­rungen
Zweite Liga schlägt Bun­des­liga: Hertha BSC muss seinen Traum vom Pokal­fi­nale im eigenen Haus wieder um ein Jahr ver­schieben. In Kai­sers­lau­tern setzte es ein 1:3 für eine Ber­liner B‑Elf. Ander­weitig über­raschte nur das 2:1 des 1. FC Saar­brü­cken gegen den SC Pader­born, die Bayern, der SC Frei­burg, Schalke 04, Union Berlin, Ein­tracht Frank­furt und der FC Ingol­stadt stehen im Ach­tel­fi­nale.
faz​.net

Fuß­ball­spruch des Jahres gesucht
Links ist ähn­lich wie rechts. Nur auf der anderen Seite“
Die Aka­demie für Fuß­ball-Kultur“ sucht einen Nach­folger für Mehmet Scholls bis­sige Gomez-Kritik („Ich hatte zwi­schen­durch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss“). Ende Oktober soll aus zwölf Bon­mots der Fuß­ball-Spruch des Jahres 2013 gekürt werden.
zeit​.de

Phä­nomen Fan-Boxen im Sta­dion“
Fan-Box der Pan­dora
Wenn eine Horde geistig Umnach­teter in Con­tainer gesperrt“ und dabei für das Sta­dion-TV fest­ge­halten wird, unter­schreitet das Dar­ge­bo­tene ver­läss­lich neue Niveau- und Schmerz­grenzen“. 11FREUNDE-Redak­teur Ron Ulrich hat die Fan-Box-Gänger kate­go­ri­siert.
11freunde​.de

Das Fuß­ball und Liebe“-Festival
Feiert Fuß­ball und Liebe!
Dass der Fuß­ball dieser Tage mehr­heit­lich im Gewalt-Kon­text dis­ku­tiert wird, geht den Begrün­dern des Fes­ti­vals Fuß­ball und Liebe“ gegen den Strich. Vom heu­tigen Don­nerstag bis Samstag finden am Mill­erntor daher Panels, Kon­zerte, Aus­stel­lungen und Lesungen statt.
fuss​ball​-und​-liebe​.de

Video des Tages: Hoch­zeits­rede eines United-Fans
Toast auf Sir Alex
Eine Szene, wie sie sich in den Hoch­zeits­zelten der Welt an jedem Wochen­ende zuträgt. Oder nicht? Die Hoch­zeits­rede eines Anhän­gers von Man­chester United – umringt von City-Fans.
11freunde​.de/​f​l​i​m​m​e​r​kiste

Happy Bir­thday
Klaus Auge“ Augen­thaler kann auf mehr Titel (sieben Meis­ter­titel und drei DFB-Pokal­siege) zurück­bli­cken, als manch süd­ame­ri­ka­ni­sches FCB-Talent auf Ein­sätze. Stets hielt er als klas­si­scher Libero den Bayern und der Natio­nal­mann­schaft den Rücken frei und erreichte mit dem WM-Titel 1990 den Höhe­punkt seiner Kar­riere. Nicht zu ver­achten ist ebenso sein Tor im DFB-Pokal ein Jahr zuvor gegen Ein­tracht Frank­furt von der Mit­tel­linie, das später zum Tor des Jahr­zehnts gekürt wurde. Heute feiert er seinen 56. Geburtstag und ist damit älter als seine legen­däre 42-Sekunden-PK als Trainer des VfL Wolfs­burg – die Fragen for­mu­lierte er der­einst selbst. Wir gra­tu­lieren herz­lich!

Ihr wollt die Pres­se­schau bequem per Mail zuge­schickt bekommen?
Ein­fach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄG­LICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Post­fach.