Der Fuß­ball schrieb in Sachen Trans­fers schon immer die kurio­sesten Geschichten. Da wech­selten schon mal Spieler für drei Mars-Riegel und eine Tüte Chips den Verein, andern­orts wurde die Trans­fer­ent­schä­di­gung in Lexika begli­chen (Ein Über­sicht der ver­rück­testen Ablösen findet ihr hier »>).

Zumeist aller­dings ging es dabei um Fuß­baller aus der Kate­gorie Muss man nicht kennen“. Das könnte sich jetzt ändern. Denn jetzt kommen die Chi­nesen.

Zwei Mil­lionen Fla­schen Wein

So soll Andres Iniesta vom FC Bar­ce­lona mit von einem unmo­ra­li­schen“ Angebot nach China gelockt werden. Laut Medi­en­be­richten in Spa­nien soll er mit einer Jah­res­gage von 35 Mil­lionen netto ins Reich der Mitte gelockt werden. Aber damit nicht genug: Außerdem kün­digten die Chi­nesen an, dem privat als Winzer tätigen 33 Jahre alten Mit­tel­feld­spieler zwei Mil­lionen Fla­schen Wein abzu­kaufen.

Zuletzt war Tianjin Quan­jian, der Klub des Ex-Köl­ners Anthony Modeste, als Inter­es­sent im Poker um den Welt­meister von 2010 gehan­delt worden. Der fast 34-jäh­rige Iniesta wird die Kata­lanen mit großer Wahr­schein­lich­keit am Sai­son­ende ver­lassen.

Hilfe durch den Kor­ken­zieher

Er stammt aus La Mancha und besitzt einen 120 Hektar großen Wein­berg. Seine Win­zerei fir­miert unter dem Namen Bodega Iniesta“ und ver­treibt so wohl­klin­gende Weine wie den Andrès Iniesta Young Red Tem­pranillo“ (13,27 Euro pro Liter) oder Minuto 116 Tinto Bodega Iniesta“. 

Sollten die Chi­nesen dann dem­nächst trotzdem auf Granit beißen beim Mit­tel­feld-Genius, sei ihnen Iniestas haus­ei­gener Kor­ken­zieher
Sacacor­chos Bodega Iniesta“ emp­fohlen. Den gibt es auch schon für 2,95 Euro.